Donnerstag, Januar 20, 2022
StartSPORTPremier League: Thomas Tuchel und Chelsea unterlagen Man City

Premier League: Thomas Tuchel und Chelsea unterlagen Man City

- Anzeige -


Thomas Tuchel und der FC Chelsea haben das Spiel gegen Manchester City verloren. Damit ist der Traum von der Meisterschaft in weite Ferne gerückt. City hingegen baut seine Serie konsequent aus.

Teammanager Thomas Tuchel und der FC Chelsea verloren das Spitzenspiel in der englischen Premier League und verpassten damit ihre letzte Chance zur Aufholjagd. Bei Meister Manchester City verloren die Blues am Samstag verdient mit 0:1 (0:0), der Rückstand auf den Tabellenführer beträgt nun 13 Punkte. Im Titelrennen sind noch 16 Spieltage zu absolvieren.

Der langjährige Bundesliga-Profi Kevin De Bruyne (70.) entschied das einseitige Spiel mit einer starken Einzelleistung. Champions-League-Sieger Chelsea FC hat nur eines seiner letzten sechs Ligaspiele gewonnen, während City seine Serie in der Premier League auf zwölf verlängert hat.

Beim Anpfiff stand mit Chelseas Antonio Rüdiger nur ein deutscher Nationalspieler auf dem Platz, seine Teamkollegen Kai Havertz und Timo Werner saßen zunächst auf der Bank. Dies galt auch für Ilkay Gündogan seitens der Citizens. Werner (69.) und Gündogan (85.) wurden später eingewechselt.

Chelsea ging dezimiert ins Spitzenspiel, aufgrund von Coronafällen und Langzeitverletzungen fehlen Ben Chilwell, Reece James und Andreas Christensen derzeit allein in der Defensive. Und von Beginn an reagierte Tuchels Team vor allem, City presste, bereitete den Blues große Probleme – erspielte sich aber trotzdem lange keine Chancen.

Erst in der 39. Minute führte das Pressing zur ersten Großchance, doch Englands Nationalspieler Jack Grealish scheiterte alleine vor Chelsea-Torhüter Kepa. Kurz nach der Pause sorgte Romelu Lukaku (47.) für die erste gute Situation des FC Chelsea, doch unmittelbar darauf übernahm Manchester wieder die Kontrolle. De Bruyne machte im Mittelfeld Platz und traf aus der Distanz ins lange Eck.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare