Donnerstag, Juni 23, 2022
StartSPORTPSG und Pochettino einigen sich auf Trennung

PSG und Pochettino einigen sich auf Trennung

- Anzeige -


Mauricio PochettinoSeine Amtszeit als Trainer von Paris Saint-Germain dürfte bald vorbei sein, da die beiden Parteien Berichten zufolge eine Einigung über die Vertragsauflösung des Argentiniers erzielt haben.

Achtzehn Monate nach Übernahme PSG, Pochetino wird das Team aus der Ligue 1 verlassen, nachdem er es nicht geschafft hat, sie zum Erfolg in der Champions League zu führen.

Laut The Athletic, PSG und Pochettino vereinbart, nach einem Treffen, das letzte Woche stattfand, getrennte Wege zu gehen.

PSG gewann letzte Saison den Ligue 1-Titel, scheiterte aber am Ausscheiden Real Madrid aus der Champions League und schied im Achtelfinale aus.

Unklar bleibt lediglich, welche Vereinbarung die beiden Parteien zur Auflösung seines bis Sommer 2023 laufenden Vertrages getroffen haben.

Inzwischen Sportdirektor Leonardo wird auch den Verein verlassen, dessen Besitzer bereit sind, einen Mannschafts- und Personalumbau durchzuführen.

Darauf weisen verschiedene Medienberichte hin Zinedine Zidane wird nächste Saison das Ruder bei Paris Saint-Germain übernehmen.

Dies wurde jedoch bereits mehrfach dementiert, nicht vom Trainer selbst, sondern von seinem Berater und ihm nahestehenden Personen.

Laut The Athletic, Trainer von Nizza Christoph Galtier ist der Hauptfavorit für die Übernahme bei PSG.

Inzwischen deuten andere Berichte auf Roma-Taktiker hin José Mourinho als potenzieller Kandidat für die Nachfolge von Pochettino.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare