Donnerstag, Dezember 1, 2022
StartSPORTRahm will Ballesteros mit dem dritten Spanish Open-Titel nacheifern

Rahm will Ballesteros mit dem dritten Spanish Open-Titel nacheifern

- Anzeige -


Der Weltranglistensechste Jon Rahm glaubt, es wäre „unglaublich“, wenn er einen dritten Spanish Open-Titel gewinnen könnte, um mit der Bilanz des verstorbenen Seve Ballesteros mitzuhalten.

Ballesteros gewann seine National Open 1981, 1985 und 1995, und Rahm ist ein unerschwinglicher 9/4-Favorit, der es diese Woche seinem Landsmann im Club de Campo in Madrid nachmacht, wo er den Titel 2019 erfolgreich verteidigte.

Rahm hat Bedenken hinsichtlich der Pläne geäußert, dass die besten Spieler der PGA Tour mindestens 20 Mal im Jahr gegeneinander antreten sollen, aber der ehemalige US Open-Champion hat zugesagt, weiterhin spanische Veranstaltungen auf der DP World Tour zu unterstützen.

„Als spanischer Spieler ist es meine Pflicht, und wenn ich nur zu einem kommen kann, dann werde ich zu einem kommen“, sagte Rahm, der bei seinem letzten Start dank einer 62 in Wentworth den zweiten Platz in der BMW PGA Championship belegte. „Ich werde alles versuchen, um zu spielen und mein Land zu unterstützen.

„Ich bin mir der Wirkung bewusst, die ein Spieler wie ich haben kann, und ich habe es jedes Mal gesehen, wenn ich komme. Wie ich bereits sagte, nehme ich es mir zur Pflicht, kommen und versuchen zu können, aufzutreten und ihnen vier Tage Zeit zu geben Unterhaltung und etwas, auf das man sich auch freuen kann.

„Zum Glück konnte ich meinen Namen ein paar Mal auf diese Trophäe setzen, und es wäre unglaublich, Seve mit drei Siegen gleichziehen zu können.

„Für mich ist das Vermächtnis, das Sie hinterlassen, sehr wichtig. Durch die Verbundenheit des Turniers mit dem RFEG (Spanish Golf Federation) ist es für mich sehr wichtig, es gewinnen zu können.

„Ich erinnere mich, dass mein Gewinn der spanischen U18-Meisterschaft im Club de Campo ein wirklich bedeutender Moment in meiner Karriere war.“

Rahms Landsmann Rafa Cabrera Bello wird den Titel verteidigen, den er letztes Jahr gewonnen hat, indem er einen anderen Spanier, Adri Arnaus, am ersten Play-off-Loch besiegt, um eine bemerkenswerte Rückkehr zu seiner Form zu vollenden, nachdem er 2021 nur eine weltweite Top 10 erreicht hatte.

Cabrera sah, wie sein Vorsprung von zwei Schlägen mit einem Doppelbogey am ersten Loch der letzten Runde verschwand, erholte sich aber, um dank einer hervorragenden Sandparade am 18. Loch ein Stechen zu erzwingen, bevor er am ersten zusätzlichen Loch ein Birdie machte .

„Es war etwas ganz Besonderes“, sagte er. „Es war eindeutig ein Turnier, das auf meiner Bucket List stand.

„Ich kam letztes Jahr hierher und war ein bisschen verloren mit meinem Spiel, ich verstand nicht wirklich, wohin der Golfball wollte, und irgendwie schaffte ich es, dieses Selbstvertrauen zu gewinnen und mich in dieser Woche wieder wettbewerbsfähig zu fühlen.

„Es war einfach eine erstaunliche Woche, wie alles passiert ist und die Achterbahn, die das 72. Loch und das Play-off war. Nach dem Abschlag sah es verloren aus und dann schaffte ich es, ein erstaunliches Par zu machen, um ins Stechen zu kommen, also das erste Loch zu Birdie und es zu gewinnen, es war ein Traum, der wahr wurde.

„Dies ist nicht mein Zitat, weil ich denke, dass Seve (Ballesteros) das gesagt hat, aber ich denke, dass man manche Turniere mit Geschick gewinnt, manche Turniere gewinnt man mit dem Herzen, und ich hatte das Gefühl, dass ich letztes Jahr dieses Turnier mit meinem Herzen gewonnen habe.“

Abgel T
Abgel T
Ich arbeite seit ca. 3 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare