Donnerstag, Januar 20, 2022
StartSPORTRams Exec: Kardinäle treffen auf „kampferprobten“ Playoff-Gegner

Rams Exec: Kardinäle treffen auf „kampferprobten“ Playoff-Gegner

- Anzeige -


Die Arizona Cardinals hatten vor den Ereignissen vom Montag, dem 13. Dezember, die Führung der NFC West inne und eröffnen nun die NFL-Nachsaison 2022 gegen das Team, das sich mit dem Divisionstitel davongeschlichen hat.

Aber was für ein Los Angeles Rams-Team bekommen die Cards im SoFi Stadium in Inglewood im allerersten NFL-Playoff-Spiel am Montagabend? Und am Martin Luther King Day?

Wird es das Rams-Team sein, das die Cardinals bei dieser Football-Niederlage am Montagabend in ihrem Heimstadion, dem State Farm Stadium, mit 30:23 verblüffte? Oder wird es das LA-Team sein, das emotional mit 27:24 gegen die San Francisco 49ers unterlag, um die reguläre Saison zu beenden, was dazu beitrug, die ‚Niners zum dritten Repräsentanten der NFC West Playoffs zu machen?

Es gibt ein Mitglied der Rams, das The Aktuelle News sagte, dass der Verlust der Überstunden nicht mehr in den Köpfen der LA-Spieler ist – da sie die Cardinals im Kopf haben.

Kevin Demoff, Executive Vice President und Chief Operating Officer der Rams, nahm sich die Zeit, um den mentalen Zustand seines Teams während des Super Bowl-Events „30 Days Out“ am Donnerstag, dem 13. Januar, im Haus der Rams anzusprechen – was bedeutet, dass das große Spiel ist 30 Tage entfernt auf dem glitzernden 298-Morgen-Gelände.

Abgesehen davon, dass er über den Super Bowl spricht, sagt Demoff, dass der Fokus für sein Team auf dem Spiel liegt, das in vier Tagen stattfindet.

„Unser Team ist kampferprobt. Sie werden für Montagabend bereit sein“, sagte Demoff gegenüber The Aktuelle News.

Eine Möglichkeit, wie Demoff weiß, dass der Verlust der Verlängerung ein nachträglicher Einfall sein wird: Der Denkprozess seiner Spieler in dem Moment, in dem sie zum Training zurückkehren.

Für die Cardinals werden die Playoffs Neuland in der Kliff Kingsbury-Ära sein, da er sein NFL-Postseason-Debüt als NFL-Cheftrainer geben wird.

Auf der Gegenseite steht sein Pendant Sean McVay, der die Rams in vier seiner ersten fünf Spielzeiten als Headman in die Playoffs geführt hat.

Während die Cardinals in der Franchise-Geschichte elf Mal die Playoffs erreichten, laut Pro Football Reference sechs Mal in Arizona, haben die Rams diesen Vorteil: Sie haben sich daran gewöhnt, Mitte Januar unter ihrem 35-jährigen Kopf in Spielen aufzutreten Coach.

Und mit mehreren Playoff-Reisen kommt Demoffs Teammentalität, die sie im Laufe der Jahre entwickelt haben, die er teilte.

„Ich denke, für unsere Spieler ist es einfach, wenn sie in die Playoffs kommen, diesen Schalter umzulegen und zu sagen: ‚Schaut, wir haben vier Spiele’“, sagte Demoff.

Aber dann beschrieb der Rams-Manager diese Nachricht, die wahrscheinlich an Wänden oder in Gehirnzellen in der Einrichtung der Rams verputzt ist.

„‚Du willst am 13. Februar zum Super Bowl LVI hier im SoFi-Stadion sein? Es beginnt mit vier Spielen“, erklärte Demoff. „Aber es ist ganz einfach: Ein Spiel nach dem anderen und wir müssen gegen die Arizona Cardinals unseren besten Football zeigen. Der Rest spielt keine Rolle. Es ist nicht, gegen wen wir in der Divisional oder in der Conference (Meisterschaft) antreten können. Nichts davon passiert, ohne am Montagabend unser Bestes zu geben.“

Derzeit sind die Rams als Vier-Punkte-Favorit an der Spitze der Karten aufgeführt. Los Angeles führt laut The Football Database die ewige Serie 46-39-2 an. Es sind jedoch die Cards, die drei der letzten fünf Meetings absolviert haben, einschließlich des 37-20-Drubbings in Woche 4 an demselben Ort, an den Arizona am Montagabend reisen wird.

Demoff glaubt jedoch, dass das Team der Cards, das zu SoFi kommt, sich stark von der regulären Saisonversion unterscheiden wird, da sein Team versucht, „kampferprobt“ zu werden, wie er es nannte.

„Das ist eine neue Herausforderung. Es beginnt mit den Arizona Cardinals und endet mit den Arizona Cardinals“, sagte Demoff.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare