Sonntag, August 14, 2022
StartSPORTRobinson wird den Albtraum-Verletzungslauf nach dem Rückruf in den englischen Testkader beenden

Robinson wird den Albtraum-Verletzungslauf nach dem Rückruf in den englischen Testkader beenden

- Anzeige -


Der schnelle Bowler aus England verdient sich wieder einen Platz im Kader, muss aber seine Fitness den Selektoren beweisen

Ollie Robinson könnte für seinen ersten Testauftritt seit Januar anstehen, nachdem er für die ersten beiden Spiele der kommenden Serie gegen Südafrika in Englands 14-Mann-Kader berufen wurde.

Nach einer alptraumhaften Verletzungsserie kehrte der 28-jährige Seam-Bowler letzte Woche erfolgreich zum Cricket zurück und holte neun Pforten im County Championship-Match von Sussex gegen Nottinghamshire.

Jetzt hat er die Chance, seinen Anspruch auf den ersten Test geltend zu machen, der am 17. August im Lord’s beginnt, wenn er nächste Woche in einem Aufwärmspiel in Canterbury für die England Lions gegen Südafrika spielt.

Seit seinem Debüt gegen Neuseeland im vergangenen Sommer hatte Robinson einen hervorragenden Start in seine Testkarriere und nahm 39 Pforten um 21.28 Uhr.

Er hat jedoch nicht mehr für sein Land gespielt, seit er beim letzten Ashes-Test im letzten Winter in Hobart mit einem Rückenkrampf aufgehört hat.

Zu Beginn von Englands Tour durch die Karibik im März tauchten erneut Probleme auf, die ihn aus dieser Drei-Spiele-Serie ausschlossen.

Anfang dieses Sommers tauchten sie dann wieder auf – zusammen mit einem ernsthaften Zahnproblem, das ihn ebenfalls am Rande hielt.

Robinsons potenzielle Rückkehr für die drei Testserien gegen Südafrika ist jedoch ein Schub für England, das in diesem Sommer an verschiedenen Stellen bis zu acht Seam-Bowler ausgeschlossen hat und mit Mark Wood, Jofra Archer und Chris Woakes immer noch wichtige Männer vermisst.

Bei den ersten beiden Tests in Lord’s und Old Trafford gab es im englischen Kader keine weiteren Überraschungen. Die Gruppe, die zu Beginn dieses Sommers vier Spiele in Folge gewonnen hatte, soll unter Kapitän Ben Stokes und Trainer Brendon McCullum diese Form fortführen.

Mo Bobat, Englands Performance Director, sagte: „Die Auswahl hat einen Kader mit Blick auf Kontinuität ausgewählt. Es ist gut, Ollie Robinson nach seiner jüngsten Verletzung wieder ins Spiel zu bringen. Er wird seine Fortschritte fortsetzen, indem er nächste Woche in einem viertägigen Spiel in Canterbury für die Lions gegen Südafrika spielt.“

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare