Freitag, Juni 24, 2022
StartSPORTRosberg wurde aus dem F1-Fahrerlager verbannt, nachdem er keinen Covid-19-Impfstoff erhalten hatte

Rosberg wurde aus dem F1-Fahrerlager verbannt, nachdem er keinen Covid-19-Impfstoff erhalten hatte

- Anzeige -


Der frühere Weltmeister Nico Rosberg wurde aus dem Formel-1-Fahrerlager verbannt, nachdem er den Covid-19-Impfstoff nicht erhalten hatte.

Rosberg, der Lewis Hamilton um den Titel 2016 schlug, bevor er nur fünf Tage später in den Ruhestand ging, arbeitet jetzt als Experte für Sky Sports.

Aber der 36-Jährige muss seine Rolle gemäß den neuen Covid-Anforderungen des Sports für 2022 aus der Ferne ausüben.

Alle reisenden Formel-1-Mitarbeiter – einschließlich Fahrer, Teammitglieder, Caterer und Medien – müssen vollständig geimpft sein, um Zugang zum Fahrerlager zu erhalten.

Ein Sprecher des ehemaligen Mercedes-Fahrers sagte der Nachrichtenagentur PA: „Nico Rosberg hat sich von einer Coronavirus-Infektion erholt und besitzt derzeit ein Genesungszertifikat.

„Er lässt seine Antikörperwerte regelmäßig testen und benötigt auf Empfehlung seines Arztes derzeit keine Impfungen.

„Außerdem hält er weiterhin alle erforderlichen Hygiene- und Vorsichtsmaßnahmen ein. Er erfüllt weiterhin seine Aufgaben als Kommentator für Sky.“

Rosberg trat im April als Sky Sports-Experte aus der Ferne für den Grand Prix der Emilia Romagna in Imola auf.

Rosberg lebt in Monaco und führte seine Sky-Anforderungen am Hafen – nur wenige Meter vom Eingang zum Fahrerlager entfernt – beim Rennen am vergangenen Wochenende im Fürstentum durch.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare