Freitag, Juni 24, 2022
StartSPORTSchwartzel übernimmt die Führung von LIV Golf, während DeChambeau sich der Rebellentour...

Schwartzel übernimmt die Führung von LIV Golf, während DeChambeau sich der Rebellentour anschließt

- Anzeige -


Charl Schwartzel übernahm bei der ersten LIV Golf Invitational Series eine souveräne Führung in der letzten Runde, aber Bryson DeChambeau sorgte für Schlagzeilen, nachdem er sich zur Rebel Golf Tour verpflichtet hatte.

Der ehemalige US-Open-Champion und achtmalige Gewinner der PGA Tour ist der jüngste hochkarätige Golfer, der sich der umstrittenen, von Saudi-Arabien unterstützten Tour anschließt.

Aber während LIV Golf abseits des Platzes für mehr Schlagzeilen sorgte, erarbeitete sich der Südafrikaner Schwartzel einen Vorsprung von drei Schlägen auf -9 im Centurion Club, um sich perfekt für den Gewinn des 4-Millionen-Dollar-Jackpots zu positionieren.

Landsmann Hennie Du Plessis ist Zweiter und drei Schläge zurück, der Amerikaner Peter Uihlein Dritter mit -4.

Aber Dustin Johnson, der große Start des Feldes in die Woche, scheiterte mit seinem Angriff in der zweiten Runde, beendete -1 und ließ sich in der dritten und letzten Runde am Samstag einen Berg zurück, den es zu erklimmen gilt.

Schwartzel steht auch kurz davor, mit seinem rein südafrikanischen Team Stinger GC mit -15 und sieben Schlägen Vorsprung auf Crushers GC mit -8 den maximalen Gewinn aus dem Mannschaftsturnier zu holen. Majesticks GC sind Dritter auf -6 mit zusätzlichen 5 Millionen Dollar, die zwischen den drei besten Teams aufgeteilt werden können.

DeChambeau schließt sich Johnson und Phil Mickelson als Superstars an, um das Schiff zu verlassen und sich der von Saudi-Arabien unterstützten Serie anzuschließen.

Die PGA Tour bestätigte am Donnerstag, dass alle Spieler, die derzeit beim Eröffnungsevent in St. Albans in dieser Woche spielen, und alle, die an zukünftigen Events teilnehmen, auf unbestimmte Zeit gesperrt sind.

„Bryson DeChambeau ist eine aufregende Ergänzung zum aufgeladenen Spielstil von LIV Golf. Er ist leidenschaftlich für den Sport, innovativ in seinem Ansatz und engagiert, die Grenzen im Streben nach Exzellenz zu verschieben“, sagte Greg Norman, CEO von LIV Golf, bei der Ankündigung.

„Er hat keine Angst davor, über den Tellerrand hinauszublicken, und unterstützt unsere Mission, Dinge anders zu machen, um unser Spiel auszubauen. Die Kraft und Energie, die er auf den Kurs bringt, wird unserer Konkurrenz in Portland und darüber hinaus zusätzliche Energie liefern.“

DeChambeau war zuvor mit dem Wechsel in Verbindung gebracht worden, sagte aber im Februar: „Solange die besten Spieler der Welt auf der PGA Tour spielen, werde ich es auch tun.“

Johnson sagte auch, dass er sich am selben Tag „voll und ganz der PGA Tour verschrieben“ habe, kündigte aber später seine Mitgliedschaft und nehme diese Woche an der Eröffnungsveranstaltung mit 20 Millionen Pfund und 54 Löchern im Centurion Club teil.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare