Freitag, Januar 21, 2022
StartSPORTSeahawks verpflichten 12 Spieler, darunter Ex-Giants WR und ehemalige Heimatstadt WR

Seahawks verpflichten 12 Spieler, darunter Ex-Giants WR und ehemalige Heimatstadt WR

- Anzeige -


Die Seattle Seahawks verschwendeten keine Zeit mit Blick auf die Saison 2022, als das Team die Unterzeichnung von 12 Spielern für Reserve-/Zukunftsverträge ankündigte. Der ehemalige Washingtoner Empfänger Aaron Fuller zusammen mit dem ehemaligen Giants-Wideout Matt Cole titelt die Spielerliste.

Hier ist eine Liste der zusätzlichen Spieler, die einen Futures-Deal mit den Seahawks unterzeichnet haben: DT Myles Adams, LB Aaron Donkor, T Greg Eiland, DT Jarrod Hewitt, CB Mike Jackson, WR Cade Johnson, G Pier-Olivier Lestage, WR Cody Thompson , LB Lakiem Williams und DT Niles Scott.

Die Züge richten sich hauptsächlich an Übungsteam-Spieler, da das Team versucht, auf dieser Einheit in der Nebensaison aufzubauen. Josh Jones und Edmond Robinson waren laut John Boyle von Seahawks.com die einzigen Übungsteam-Spieler der Seahawks, die nicht wieder beim Team unterschrieben haben.

„Zukünftige Verträge ermöglichen es den Teams, sich die Rechte eines Spielers für die kommende Saison zu sichern, bevor das neue Ligajahr im März beginnt und der Kader auf 90 Spieler erweitert wird“, erklärte Boyle am 10. Januar um am Montag zukünftige Deals zu unterzeichnen – Sicherheit Josh Jones ist Linebacker Edmond Robinson – sind beide erfahrene Spieler, die über beträchtliche Erfahrung verfügen, einschließlich der Zeit als Starter im Fall von Jones.

ALLE aktuellen Seahawks-Nachrichten direkt in Ihren Posteingang! Mach mit beim The Aktuelle News on Seahawks Newsletter hier!

Schließen Sie sich The Aktuelle News auf Seahawks an!

Fuller wird bei den Seahawks bleiben, da der Wideout in seine dritte Saison mit dem Team geht. Einige Seahawks-Fans kennen Fuller dank seiner herausragenden Karriere an der University of Washington.

Fuller hatte während seiner vier College-Saisons bei den Huskies 159 Empfänge für 2.051 Yards und 13 Touchdowns. Der Receiver war in den letzten beiden Spielzeiten im Kader der Seahawks, hat aber kürzlich Fortschritte gemacht, indem er in Woche 18 zum ersten Mal während seiner NFL-Karriere in den aktiven Kader versetzt wurde.

„Dies wird ein cooler Moment für den ehemaligen Husky Aaron Fuller, um sich für Seahawks Sunday zu kleiden.“ Bob Condotta von der Seattle Times hat getwittert am 8. Januar vor dem Matchup Seahawks-Cardinals. „Er war die letzten zwei Jahre im Trainingskader und wird sich am Spieltag endlich anziehen und Teil des Stammteams sein.“

In Bezug auf die Zukunft von Pete Carroll äußerte sich der Cheftrainer der Seahawks optimistisch, dass er trotz der schlechten Saison wieder zum Team zurückkehren wird. Carroll stellte fest, dass sowohl er als auch General Manager John Schneider in Bezug auf ihre Zukunft in Seattle in „großartiger Verfassung“ seien. Der Seahawks-Trainer erklärte, wie seine Gespräche mit Besitzer Jody Allen in der Nebensaison aussehen werden.

„Wie wir immer sehr, sehr darauf hingewiesen wurden, Dinge herauszufinden, und sie ist sehr analytisch und möchte sicherstellen, dass wir alles tun, was wir tun können, um alles richtig zu machen“, erklärte Carroll während seiner Pressekonferenz am 9. . „Und in dieser Hinsicht ist sie eine unglaublich wettbewerbsfähige Person, und sie möchte, dass jeder Stein auf dem anderen bleibt, genau so wie ich es sehe. Ich fühle mich mit diesem Gedanken einfach so verbunden, das ist, was wir tun, aber wenn Ihr Besitzer so spricht, ist das eine Wettbewerbsperspektive. Und es geht zurück auf die Linie, die wir früher hatten: ‚Wir sind unermüdlich auf der Suche nach einem Wettbewerbsvorteil in allem, was wir tun.‘ Das ist es.“



ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare