Samstag, Mai 21, 2022
StartSPORTSixers enthüllen starke Gründe für die Rückkehr von Doc Rivers & James...

Sixers enthüllen starke Gründe für die Rückkehr von Doc Rivers & James Harden

- Anzeige -


Laut Daryl Morey wird Doc Rivers für die Saison 2022/23 als Cheftrainer der Philadelphia 76ers zurückkehren. Der Teampräsident der Sixers gab ihm am Freitagnachmittag während der Medienverfügbarkeit des Teams zum Jahresende ein klares Vertrauensvotum.

Die Nachricht ist für niemanden überraschend, der dem Team Aufmerksamkeit geschenkt hat. Trotz aller Gerüchte, die Rivers mit dem vakanten Cheftrainer-Job bei den Los Angeles Lakers in Verbindung bringen, hat der erfahrene Trainer – mit 1.043 Karrieresiegen auf Platz 9 der NBA-Liste aller Zeiten – das Vertrauen der Sixers in der Umkleidekabine und im Eigentum.

Morey erklärte, warum es ihm so wichtig ist, Rivers zu behalten, und erklärte, dass er der Typ sei, der am besten geeignet sei, die Sixers zu ihrer ersten Meisterschaft seit 1983 zu führen.

„Er ist ein großartiger Trainer. Ich habe das Gefühl, von ihm zu lernen.“ Morey gegenüber Reportern. „Ich denke, Elton [Brand] und ich und er sind ein großartiges Team und wissen Sie, wir werden sehen, wohin uns diese Reise führt. Aber wir haben ein sehr gutes Gefühl, wo es uns hinführen wird, und dort haben wir eine wirklich gute Chance, einen Titel zu gewinnen.“

Die neuesten Sixers-News direkt in Ihren Posteingang! Treten Sie dem bei The Aktuelle News on Sixers Newsletter hier!

Mach mit bei The Aktuelle News on Sixers!

Rivers wurde speziell gefragt, warum es so schwer war, aus der zweiten Runde der Playoffs herauszukommen, und gab eine ziemlich klare Antwort: Gewinnen ist schwer. Dazu kommen eine Menge Verletzungen und ein Drama außerhalb des Gerichts.

„Dieses Jahr war hart. Wir haben es offensichtlich nicht geschafft, mit all den Verletzungen und dem Zeug, also sind die Antworten einfach “, sagte Rivers. „Es ist schwer. Wir sind gleich da. Wir streiten uns selbst und das ist alles, was Sie tun können, und dann kommen Sie zurück und arbeiten weiter daran, bis Sie über den Berg sind, aber nur, weil Sie uns wollen [to win a championship] – vielleicht doch [reporters] und die Fans wollen es auf jeden Fall – das heißt nicht: ‚Okay, es passiert.’“

Rivers fuhr fort: „Milwaukee, sieh sie dir an, sie brauchten zwei bis drei Jahre, um über den Berg zu kommen, sie fielen weiter und dann taten sie es. So funktioniert es also, weißt du, und es ist für niemanden garantiert. Und das wäre meine Antwort.“

Die andere wichtige Offseason-Geschichte, die es zu sehen gilt, betrifft James Harden. Der MVP von 2018 sagte Reportern, er plane, sich für die nächste Saison anzumelden und zurückzukehren und „alles zu tun“, um den Sixers zu helfen, einen Titel zu gewinnen. Der Hinweis darauf, dass Harden möglicherweise weniger Geld für eine Vertragsverlängerung benötigt, um zurückzukommen.

Am Freitag bestätigte Morey, dass er erwartet, dass Harden nächstes Jahr eine Sixers-Uniform tragen wird, aber es geht darum, die Finanzen mit seiner Vertretung auszuarbeiten.

„Das ist der Plan, ihn zurückzubekommen“, sagte Morey. „Das war der Plan seit dem Handel. Natürlich müssen wir mit seiner Vertretung zusammenarbeiten, und das wird zwischen uns liegen, um herauszufinden, wie das funktioniert.“

Hardens Opt-in hat einen Wert von 47,3 Millionen US-Dollar für die nächste Saison, sobald er abgeholt wurde. Dann ist er berechtigt, eine vierjährige Vertragsverlängerung über 233 Millionen US-Dollar mit den Sixers zu unterzeichnen.



ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare