Donnerstag, Januar 20, 2022
StartSPORTSki alpin trotzt Corona ...

Ski alpin trotzt Corona "nationaler Schatz": Kultrennen vor 1.000 Fans

- Anzeige -


Auch in Österreich steigen die Corona-Zahlen. Trotzdem soll in anderthalb Wochen ein Rennen vor vielen Fans stattfinden. Bei der Begründung sparen die Veranstalter nicht an Pathos.

Die alpinen Skirennen der Herren vom 21. bis 23. Januar in Kitzbühel sollen trotz steigender Corona-Zahlen vor Zuschauern stattfinden. Man müsse „ein Zeichen setzen“, sagte der Präsident des Kitzbüheler Skiclubs, Michael Huber, der österreichischen Nachrichtenagentur APA. Zu den legendären Hahnenkamm-Rennen sollen 1.000 Besucher zugelassen werden. Im vergangenen Winter fanden sie wegen der Pandemie ohne Zuschauer statt.

„Das ist keine leichte Übung“, sagte Huber. Aber man müsse „ein Zeichen setzen, einen Hoffnungsschimmer“. Die Veranstaltungen in Tirol sind so etwas wie ein „nationales Kulturgut“. Trotzdem solle man „nichts erschöpfen“ und mit „vernünftigem Menschenverstand“ handeln.

Auch die Trainingseinheiten an den Tagen vor den Rennen sollen den Fans zugänglich gemacht werden. Für alle Veranstaltungen gelten die 2G-plus-Verordnung und die FFP2-Maskenpflicht. In Kitzbühel gibt es am 21. und 22. Januar zwei Abfahrten und am 23. Januar einen Slalom.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare