Freitag, Juni 24, 2022
StartSPORTSohn von Steelers Great erhält Angebot von Pitt Panthers

Sohn von Steelers Great erhält Angebot von Pitt Panthers

- Anzeige -


Der Sohn des ehemaligen Cornerbacks der Pittsburgh Steelers, Ike Taylor, ist auf dem Weg, mit einer College-Football-Karriere in die Fußstapfen seines Vaters zu treten, nachdem er Stipendienangebote von vier großen Programmen erhalten hat.

Am 9. Juni gab Ivan Taylor auf Twitter bekannt, dass er eine erhalten hat Angebot der Pitt Panthers.

Sein Vater auf die Nachricht reagiert indem Sie antworten: „GOTT IST GUT“

Ivan Taylor spielt Cornerback und Free Safety an der West Orange High School in Winter Garden, Florida, einem Vorort von Orlando.

Zuvor hatte er Nachrichten über Angebote von getwittert Kampfhähne aus South Carolina, Ole Fräulein und die Universität von MichiganLetzterer war der erste, der auf den Zug von Ivan Taylor aufsprang.

Folge dem The Aktuelle News auf Steelers Facebook-Seite für die neuesten Nachrichten, Gerüchte und Inhalte!

Natürlich ist Ivan Taylor nicht der einzige Sohn eines ehemaligen Steelers-Spielers mit dem Potenzial, eine längere Karriere im Profifußball aufzubauen. Joey Porter Jr. ist ein Redshirt-Junior, der Cornerback bei Penn State spielt. Und Quentin Lake (der Sohn des ehemaligen Steelers-Verteidigers Carnell Lake) wurde von den Rams drei Picks eingezogen, nachdem die Steelers in der sechsten Runde des Entwurfs 2022 Cam Heywards jüngeren Bruder ausgewählt hatten. In der Zwischenzeit hatte Gavin Greene – Sohn des verstorbenen Steelers-Linebackers Kevin Greene – im Mai ein Probetraining im Steelers-Rookie-Minicamp.

Der ältere Taylor, 42, war ein Viertrunden-Pick der Steelers im NFL Draft 2003, ausgewählt als Nr. 125 der Gesamtwertung aus Louisiana. Er verbrachte die gesamte 12-jährige Karriere in Pittsburgh, startete 140 Spiele und trat in insgesamt 174 Spielen auf. Er beendete seine Karriere mit 636 Tackles (518 solo), plus drei Sacks, zwei Forced Fumbles und fünf Fumble Recoverys. Aber obwohl er neun Spielzeiten lang ein Cornerback war, fing er nur 14 Pässe ab, obwohl er für 134 verteidigte Pässe verantwortlich war.

Bemerkenswerterweise hat Taylor im Laufe seiner Karriere nie den Pro Bowl erreicht, was er seinen Händen und seiner Unfähigkeit zuschreibt, mit aufmerksamkeitsstarken Interceptions davonzukommen.

„Ich konnte mich in Alaska nicht erkälten“, gab er während eines Auftritts in der Pat McAfee Show im November 2020 zu.

Aber Taylor – ein zweifacher Super Bowl-Champion bei den Steelers – fing einen Pass von Matt Hasselbeck zu Beginn des vierten Viertels des Super Bowl XL ab, was den Steelers half, eine 14: 10-Führung auf dem Weg zu einem 21: 10-Super Bowl-Sieg zu bewahren .

Ike besteht darauf, dass sein Sohn Ivan nicht wie er ist, zumindest nicht in Bezug auf seine Fähigkeit, den Fußball zu fangen.

„Mein Sohn kann alles fangen, also musste ich es wohl in meiner Generation – in meiner beruflichen Laufbahn – essen, weil mein Sohn nichts fallen lässt. Das ist also gut, und ich freue mich darüber“, sagte er zu McAfee.

„Ich versuche, ihm alles zu geben, was ich nicht getan habe, als ich als Profi gespielt habe“, fügte Taylor hinzu. „Aber ich muss es ihm nur einmal sagen. Aus diesem Grund bin ich ein stolzer Vater, weil meine Mutter es mir mehr als oft genug sagen musste und ich es ihm nur einmal sagen muss, und er versteht es.“

Die neuesten Steelers-News direkt in Ihren Posteingang! Treten Sie dem bei The Aktuelle News on Steelers Newsletter hier!

LESEN SIE AUCH:
• Ex-Steelers Linebacker Joe Schobert zu Besuch bei Saints: Bericht
• Ex-Steelers QB Lands Coordinator Job; Ron Zook kehrt zum Coaching zurück
• Steelers als „Best Fit“ für den ehemaligen Defensive Lineman der ersten Runde bezeichnet
• Foto von Mike Tomlin im Steelers Minicamp wird viral [LOOK]

• Titans verzichten auf Draft Pick der ehemaligen Steelers



ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare