Samstag, November 26, 2022
StartSPORTSteelers-Legende Hines Ward unternimmt den nächsten Schritt in Richtung Rare NFL Feat

Steelers-Legende Hines Ward unternimmt den nächsten Schritt in Richtung Rare NFL Feat

- Anzeige -


Könnte das siebte Mal ein Zauber für die Pittsburgh Steelers-Legende Hines Ward sein? So oft hat es der ehemalige Empfänger in die Halbfinalrunde des NFL Hall of Fame-Prozesses geschafft.

Der 46-jährige Ward verbrachte seine gesamte 14-jährige Karriere in Schwarz & Gold. Während eines Großteils dieser Zeitspanne galt Ward als der vollständigste Empfänger der NFL und wurde für seine Zähigkeit verehrt. Er hatte vor nichts Angst und lächelte den Verteidigern nach jedem Zweikampf ins Gesicht.

Es ist schwer zu verstehen, dass Ward fast die Hälfte seiner Karriere mit Größen wie Kent Graham, Mike Tomczak, Kordell Stewart und Tommy Maddox an der Spitze der Steelers verbracht hat. Erst in seiner sechsten Saison kam Ben Roethlisberger dazu.

Ward war ein viermaliger Pro Bowler (dreimal vor Ben Roethlisberger), spielte in drei Super Bowls und wurde zum MVP des Super Bowl 43 ernannt. Mit seiner beeindruckenden Karriere (Statistiken unten aufgeführt) ist es ein Wunder, dass er nicht bereits in der Halle ist des Ruhmes.

Mark Kaboly, der für The Athletic die Pittsburgh Steelers abdeckt, getwittertEhemalige #Steeler WR Hines Ward ist Halbfinalist der Pro Football Hall of Fame. Meiner Meinung nach sollte Ward dabei sein, wenn Andre Reed dabei ist. Die Zahlen sind fast identisch, mit Ausnahme von SB-Siegen, SB-MVP und natürlich Wards Blocking.“

Als einer von 20 Nominierten bei Wide Receiver hat Ward eine starke Konkurrenz, insbesondere Anquan Boldin, Troy Brown, Torry Holt, Chad Johnson, Joe Horn, Andre Johnson, Reggie Wayne, Steve Smith Sr. und Roddy White. In der Vergangenheit wurden in jeder Klasse maximal zwei Empfänger aufgenommen, obwohl es Jahre gab, in denen keine ausgewählt wurden.

Ihre Vermutung ist so gut wie meine, ob Ward es 2023 nach Canton schaffen wird. Die Legenden Cris Carter, Tim Brown, Isaac Bruce und Terrell Owens brauchten mehrere Finalistenrunden, um für die Verankerung ausgewählt zu werden. Ward hat es noch nicht in die Endrunde geschafft, was bedauerlich ist, da bereits weniger Spieler in der Hall of Fame sind.

Vielleicht bekommt Ward endlich seine goldene Jacke, wenn Ben Roethlisberger 2027 aufgenommen wird. Wäre das nicht etwas? Aber das ist zu lange für ein so verdientes Talent, um zu warten.

James Harrison, Teamkollege von Hines Ward von den Pittsburgh Steelers, ist in seinem ersten Jahr der Teilnahmeberechtigung ebenfalls Finalist der NFL Hall of Fame.

Überraschenderweise wurde Harrison erst im Alter von 29 Jahren ein Starter. 2002 von der Kent State University entlassen, verbrachte er vier verschiedene Stationen bei den Steelers. Er wurde in das Trainingsteam der Steelers unter Vertrag genommen, aber nach einem Spiel ausgeschieden, bevor er zu den rivalisierenden Baltimore Ravens und dann zu den Rhein Fire der NFL Europe wechselte.

Harrison, jetzt 44, kehrte 2004 nach Pittsburgh zurück und wurde schließlich ein Starter, der in 177 Spielen (107 Starts) auftrat. Seine Wäscheliste der Steelers-Statistiken umfasst: 86 Interceptions, insgesamt acht Touchdowns, 33 erzwungene Fummel und 772 Tackles (122 für Verluste). Derzeit ist Harrisons mit 80,5 der Sackführer aller Zeiten, Harrisons Sackrekord in einer Saison (16 im Jahr 2008), der 2021 von TJ Watt gebrochen wurde. Harrison gratulierte Watt, als er es tat. Mit 73,5 wird es nicht lange dauern, bis Watt Harrison für Franchise-Säcke aller Zeiten übertrifft.

Harrison hat dank dieser statistischen Leistungen enorme Referenzen: fünfmaliger Pro Bowler, zweimaliger First-Team All-Pro und 2008 NFL-Defensivspieler des Jahres.

Bonuspunkte gibt es für Harrisons‘ 100-Yard-Interception-Return für einen Touchdown im Super Bowl 43. Das Spiel, das als „Makellose Interception“ bezeichnet wird, bleibt der längste Touchdown in der Geschichte des Super Bowl.

Es ist schwierig, in die Hall of Famer des ersten Wahlgangs aufgenommen zu werden, also muss Deebo möglicherweise noch ein oder zwei Jahre warten.

Die Liste der 129 Finalisten der Neuzeit wurde im September bekannt gegeben. Fünfzehn Finalisten der Neuzeit werden im Januar vorgestellt und die Schreine im Februar. Die Klasse 2023 der Pro Football Hall of Fame wird im August 2023 verankert.



Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare