Mittwoch, Dezember 7, 2022
StartSPORTSteve Kerr enthüllt große Veränderungen bei Warriors

Steve Kerr enthüllt große Veränderungen bei Warriors

- Anzeige -


Letztes Jahr waren die Golden State Warriors gezwungen, einen Schritt nach dem anderen zu machen. Sie gingen mit großen Hoffnungen in die Saison, aber diese Ziele würden nur verwirklicht werden, wenn alles nach ihren Wünschen ginge. Und trotz ihrer Probleme haben sie durchgehalten.

Stephen Curry und Draymond Green verpassten beide viel Zeit, James Wiseman fiel das ganze Jahr aus und Klay Thompson kehrte Mitte der Saison zurück, nachdem er über zwei Jahre NBA-Action verpasst hatte. Aber wie bereits erwähnt, haben sie es geschafft, die Dinge auf dem Weg herauszufinden und schließlich alles gewonnen.

In dieser Saison wird es wahrscheinlich etwas ruhiger laufen, da alle zum Jahresbeginn wieder gesund und munter sind. Laut Cheftrainer Steve Kerr nehmen sie jedoch hinter den Kulissen einige Änderungen vor. Mit den Veränderungen im Trainerstab haben sie ihren Trainingsalltag angepasst.

„Was dieses Jahr wirklich anders ist, ist unsere Trainingsroutine, die wir mit Mike Brown haben, der nach Sacramento, Kenny Atkinson und Jama wechselt [Mahlalela] Auf der Leiter nach oben zu steigen, hat ein etwas anderes Gefühl“, erklärte Kerr in einer kürzlich erschienenen Ausgabe von Dubs-Talk. „Ein Teil der Übungen ist anders, und ich denke, die Spieler mögen es. Es ist nur so, dass man nicht immer wieder dasselbe machen kann. Daher denke ich, dass es wichtig ist, sich von Jahr zu Jahr weiterzuentwickeln, und das versuche ich immer im Hinterkopf zu behalten.“

Es mag nicht drastisch erscheinen, aber es ist klar, dass Kerr daran glaubt, wie wichtig es ist, voranzukommen und sich mit der Zeit zu verändern. Je jünger der aktuelle Kern ist, desto wichtiger wird das.

Er nahm dies zur Kenntnis und lobte auch die derzeitigen Mitarbeiter von Golden State.

Aufgrund seiner Zeit als Spieler und Trainer verfügt Kerr über umfangreiche NBA-Erfahrung. Im Laufe seiner Karriere hat er es geschafft, neun Meisterschaften zu gewinnen. Fünf als Spieler und vier als Trainer. Man kann mit Sicherheit sagen, dass er viel Erfahrung damit hat, in der Liga zu gewinnen.

Er konnte diese Erfahrung nutzen, um zu lernen und sich im Laufe der Zeit anzupassen. Kerr erwähnte, wie wichtig Anpassung ist, und lobte dabei auch sein Trainerteam.

„Man muss ständig nach vorne schauen und auf dem Laufenden bleiben, was die Leute tun“, sagte Kerr. „Wir haben einen wirklich guten Nachwuchs. Wir haben eine tolle Zusammenarbeit. Ich nehme ständig Ideen von allen.“

Darüber hinaus sprach der Warriors-Trainer kürzlich auch über Jordan Poole und wie er in die aktuelle Iteration des Teams passt.

In den letzten zehn Jahren haben sich Curry, Thompson und Green als einer der dominantesten Kerne in der NBA-Geschichte etabliert. Aber nachdem sich Thompson kürzlich über Poole lustig gemacht hatte, nachdem er ihn in einem Drei-Punkte-Wettkampf geschlagen hatte, erwähnte Kerr, wie wichtig es ist, dass der Youngster im Kern des Teams willkommen geheißen wird.

„Es ist gesund“, sagte Kerr (mit Anthony Slater von The Athletic). „Jordan ist jetzt Teil der Gruppe. Das musst du dir verdienen, indem du in den Playoffs spielst. Ich denke, das ist, wo die Tierärzte Sie wirklich umarmen werden. Aber gleichzeitig muss man es jedes Jahr sichern. Ich denke, Jordan hat gerade das Gefühl, ein großer Teil der Gruppe zu sein, aber die älteren Jungs haben immer noch Spaß mit ihm.“

Kerr ist einer der besten Trainer der Liga, und seine Fähigkeit, sich im Laufe der Jahre anzupassen und zu verändern, ist ein wichtiger Grund dafür.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare