Freitag, Oktober 7, 2022
StartSPORTSurrey gewinnt County Championship-Titel, nachdem es Yorkshire gehämmert hat

Surrey gewinnt County Championship-Titel, nachdem es Yorkshire gehämmert hat

- Anzeige -


Surrey holte sich seinen zweiten County Championship-Titel in fünf Jahren, nachdem es Yorkshire innerhalb von drei Tagen im Oval um 10 Wickets besiegt hatte.

Die White Rose, die den Tag 65 Runs hinter sich mit 89 für zwei in ihren zweiten Innings begannen – nachdem sie als Antwort auf Surreys erste Innings 333 für 179 entlassen worden waren – wurden erneut für 208 gekegelt, wobei Dan Worrall vier für 61 holte.

Damit brauchte Surrey nur noch 55 für den Sieg, da das zweitplatzierte Hampshire bereits in Southampton gegen Kent verloren hatte, und ihr 22-Punkte-Sieg brachte ihnen 27 Punkte Vorsprung an die Spitze der Division One – eine uneinholbare Führung mit nur noch einem Spiel.

Kapitän Rory Burns und sein Auftaktkollege Ryan Patel brauchten nur 37 Bälle, um die erforderlichen Runs zu beenden, wobei der ehemalige englische Batter seinen Gegenspieler Jonny Tattersall, der seine Wicketkeeping-Pads abnahm, um ein paar Beinbrüche zu leisten, für vier davon zog Surrey nach Hause.

Es war Surreys achter Sieg in 13 Spielen und sie bleiben die einzige Grafschaft aus beiden Divisionen, die in einer triumphalen Saison ungeschlagen geblieben ist.

Yorkshires Chancen, das Spiel zu drehen, erlitten einen fast sofortigen Schlag, als Cameron Steel, der überraschenderweise das erste Over des Tages vom Vauxhall End erhielt, sein Googly deutlich drehte, um Tom Kohler-Cadmore für 11 durch ein Rückfuß-Verteidigungstor mit seinem sechsten zu werfen Ball.

Adam Lyth, der sich am zweiten Abend bis auf 36 gekämpft hatte, leistete in Begleitung von Will Fraine fast eine Stunde Widerstand, bevor die beiden kurz hintereinander fielen.

Fraine ging für 13, wurde von einem Ball von Jordan Clark gekegelt, der von der Naht zurückschlug und möglicherweise seinen rechten Ellbogen streifte, bevor er in die Mitte und von Stümpfen schoss, und dann ging Lyth für 46, als Kemar Roach endlich für einen Test belohnt wurde Zauber aus dem Pavillon-Ende.

West Indies Test Paceman Roach, in seinem siebten Over des Morgens, schwang einen von Linkshänder Lyth um das Wicket herum, um den ehemaligen englischen Auftakt von Patel beim dritten Ausrutscher zu erwischen.

Damit blieb Yorkshire 116 für fünf und 11 Overs und 34 Läufe später endete Tattersalls 21, als er einen Ball mit dem Hebebein von Jamie Overton zu Wicketkeeper Ben Foakes berührte.

Kurz nach dem Mittagessen winkelte Worrall einen, der ein wenig tief in Jordan Thompsons Pads blieb, um das Wicket herum, um das linke Bein zu haben, bevor er acht hatte.

Und als Dom Bess, der hart um seine 43 von 71 Bällen gekämpft hatte, einen steil aufsteigenden Ball von Roach zu Foakes nur abwehren konnte und zu seiner Linken guten Boden machte, um den Fang zu machen, war das Ende für Yorkshires zweite Innings nah.

Im nächsten Over konnte Worrall Ben Mike mit einem perfekten Outswinger zurückschlagen, der Allrounder ging zu einer 14, die einen zweiten Ballzug für sechs von demselben Bowler beinhaltete.

Worrall traf den Stumpf des letzten Mannes, Steven Patterson, um die Innings zu beenden, und ließ Burns drei Vieren von Ben Coads Eröffnungs-Over abholen, als er und Patel die Läufe mit einem Schwung abschlugen und 30 bzw. 19 erzielten, die nicht ausfielen.

Abgel T
Abgel T
Ich arbeite seit ca. 3 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare