Freitag, Oktober 7, 2022
StartSPORTTom Brady sagt, warum er an der Suspendierung von Mike Evans mitschuldig...

Tom Brady sagt, warum er an der Suspendierung von Mike Evans mitschuldig ist

- Anzeige -


Während die Tampa Bay Buccaneers auf die Entscheidung der NFL über die Suspendierung von Mike Evans warten, akzeptiert Tom Brady seine Rolle in all dem.

Bradys hitziger Schlagabtausch mit dem Verteidiger der New Orleans Saints, Marshon Lattimore, nach einem fragwürdigen Anruf bei einem unvollständigen Pass führte am Sonntag, dem 18. September, zu einer Schlägerei auf der Bank. Evans sprang ein, um Brady zu verteidigen, und stieß Lattimore zu Boden, was zu dem einen führte -Spielsperre.

„Wenn ich nicht runtergelaufen wäre, um mit dem Anruf zu streiten … wenn die Dinge nicht zwischen beiden Teams hin und her gesprochen worden wären, hätte es natürlich vermieden werden können“, sagte Brady zu Jim Gray in der Sendung „Let’s Go!“ Podcast am Montag, 19.

„Es spielen eine Menge Dinge eine Rolle und es gibt eine Menge Fehler, also denke ich nicht, dass Mike beschuldigt und herausgegriffen werden sollte. Leider war er das, und das ist nur die Realität des Lebens in der NFL.“

Das NFL-Memo zu Evans Suspendierung gibt an, dass er „einen ahnungslosen Gegner geschlagen“ und damit gegen die Sportlichkeitsregeln der Liga verstoßen habe. Brady drückte auch seine Ablehnung der Entscheidung der NFL aus.

„Ich denke nicht, dass es irgendeine Art von Suspendierung verdient hat; Ich finde das lächerlich. Hoffentlich können wir daran vorbeikommen und an einen besseren Ort gelangen“, sagte Brady zu Grey.

„Ich denke, manchmal überwältigen uns die Emotionen, und ich liebe Mike. Und die Tatsache, dass Mike da rauskommt, um mich zu verteidigen, bedeutet mir als Teamkollege und Freund alles auf der Welt“, fügte Brady hinzu.

„Mike weiß, was ich für ihn empfinde“, schloss Brady. „Letztendlich gehören also Emotionen zum Sport dazu. Manchmal kochen sie über, und das taten sie offensichtlich [Sunday]und es ist ein unglücklicher Umstand.“

Evans legte am Dienstag, den 20. September, Berufung gegen die Entscheidung der NFL ein. Die NFL wird ihre Entscheidung erst spät am Tag bekannt geben laut Jenna Laine von ESPN.

Lattimore wurde nicht wie Evans gesperrt, obwohl beide Spieler aus dem Spiel geworfen wurden.

„Das war er, aber ich kann mir nur Sorgen um mein Team machen“, sagte Bucs-Cheftrainer Todd Bowles am Dienstag gegenüber Reportern. „Ich kann nur kontrollieren, was in diesem Team passiert, und mir keine Sorgen um alle anderen machen.“

Bowles nahm auch Stellung zu der Schlägerei und der Suspendierung von Evans.

„Wir wollen keine Kämpfe in unserem Spiel, denn wenn wir einen guten Spieler verlieren, hilft das unserem Team nicht“, sagte Bowles gegenüber Reportern. „Wir wollen das nicht, wir dulden es nicht, und wir müssen vorwärts gehen und versuchen, einen Weg zu finden, ohne ihn zu gewinnen. Aber das sollte allen anderen Spielern eine Lehre sein.“

„Es ist immer ein schmaler Grat. Dies ist ein kontrolliertes Aggressionsspiel. Es ist ein Spiel mit kontrollierter Aggression und Sie versuchen, Ihre Teamkollegen zu schützen, aber Sie müssen es richtig machen“, fügte Bowles hinzu.

Die Bucs könnten am 25. September ohne Evans auf den perfekten Gegner treffen.

Auf das laufende Spiel gegen die Green Bay Packers könne sich Tampa Bay locker verlassen, bemerkte Laine. Die Packers erlaubten in dieser Saison in zwei Spielen 306 Yards.

Bucs Running Back Leonard Fournette glänzte beim Saisonauftakt mit 127 Yards gegen die Dallas Cowboys und schaffte in Woche 2 65 Yards gegen eine harte Verteidigung der Saints.



Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare