Montag, September 26, 2022
StartSPORTUFC-Star Kevin Holland deutet seinen Rücktritt an, nachdem er einen schweren Verlust...

UFC-Star Kevin Holland deutet seinen Rücktritt an, nachdem er einen schweren Verlust erlitten hat

- Anzeige -


UFC-Fanfavorit Kevin Holland hat kürzlich eine kryptische Aussage in den sozialen Medien geteilt, die darauf hindeutet, dass er sich aus den gemischten Kampfkünsten zurückzieht.

„Trailblazer“ kämpfte zuletzt am 10. September bei UFC 279, als er im Octagon gegen Khamzat Chimaev für einen 180-Pfund-Catchweight-Kampf eingesperrt wurde. Holland sollte ursprünglich gegen Daniel Rodriguez kämpfen, aber nachdem „Borz“ für seinen Kampf im Weltergewicht gegen Nate Diaz das Gewicht verpasst hatte, musste der Aufstieg einen Tag vor dem Event die Kampfkarte mischen.

Holland tritt gegen Chimaev an. Aber Trailblazer würde in etwas mehr als zwei Minuten gegen das ungeschlagene Phänomen verlieren. Chimaev schwärmte von Anfang an mit seinem Wrestling von Holland aus und erwischte den Amerikaner schließlich in einem D’Arce-Choke und erzwang den Tap.

Zwölf Tage später teilte Holland den kryptischen Hinweis auf den Ruhestand via Instagram. Am 22. September veröffentlichte Trailblazer ein Bild mit dem folgenden Text, zusammen mit einem Finger-Peace-Zeichen-Emoji: „Hatte einen guten Lauf in etwas mehr als einem Monat, wurde bezahlt, ich bin raus. Nächste Berufswahl???

Siehe Hollands Beitrag über den eingebetteten Instagram-Link unten:

Wenn Holland am Ende den Sport verlässt, würde er sich mit einem professionellen Mixed Martial Arts-Rekord von 23-8 mit einem No-Contest zurückziehen, der 13 Siege durch KO / TKO und sechs durch Vorlage umfasst.

Nachdem Holland bei UFC 279 in der ersten Runde gegen Chimaev verloren hatte, brach Holland am nächsten Tag sein Schweigen über die sozialen Medien. In einem Video sagte er, er sei in einem „Grappling Match“ besiegt worden und wolle vor Ende des Jahres wieder aktiv werden.

Als Return-Gegner hatte Holland zwei Namen im Kopf: Stephen „Wonderboy“ Thompson und Rodriguez. Trailblazer bekräftigte in der Videobotschaft, dass er als nächstes gegen einen schlagkräftigen Kämpfer kämpfen wolle, nicht gegen einen Wrestler wie Chimaev.

„Yo, Leute“, sagte Holland (h/t BJPenn.com). „Ich habe letzte Nacht ein unglaubliches Grappling-Match verloren, ich meine einen Kampf“, sagte Holland. „Meine Güte, Chimaev ist ein verdammt guter Athlet. Ich werde immer noch Scheiße reden, weil du weißt, wer ich bin.

„Ich hasse es, das Jahr so ​​zu beenden, also würde ich gerne gegen einen Stürmer antreten. Ich weiß nicht, ob ich immer noch einen „Wonderboy“-Kampf verdiene, ich würde einen „Wonderboy“-Kampf lieben, aber wenn kein „Wonderboy“-Kampf, D-Rod, wir waren auf dem besten Weg, ihn zu bekommen erledigt. Wir mussten es ändern, um die Karte zu retten, also können wir vielleicht etwas Schönes finden und es in Gang bringen und vor Ende des Jahres einen weiteren Scheck einsammeln.“

Hollands Rücktrittshinweis erregte viel Aufmerksamkeit. Im Kommentarbereich des Beitrags reagierten mehrere Fans auf Trailblazer. „Bruh, hör auf, bevor ich anfange zu weinen“, schrieb ein Fan.

„So darf dein letzter Kampf nicht sein“, kommentierte jemand.

Eine andere Person glaubte nicht, dass Holland wirklich seinen Rücktritt ankündigte, und schrieb: „Cya next PPV Card Man.“

„Es ist zu früh für Sie, uns zu täuschen“, mischte sich ein anderer ein. Jemand unterstellte Holland, dass er lüge, und schrieb auch: „Ist das ein Deckelgeschäft? Denn alles, was ich sehe, ist eine Mütze.“



Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare