Freitag, Oktober 7, 2022
StartSPORTUFC-Star Michael Chandler gibt starkes Geständnis über Dustin Poirier Fight ab

UFC-Star Michael Chandler gibt starkes Geständnis über Dustin Poirier Fight ab

- Anzeige -


UFC-Star Michael Chandler hat zugegeben, dass sein nächster Kampf eine „beängstigende Gelegenheit“ für ihn ist.

Chandler wird am 12. November bei UFC 281 im Rahmen des lang erwarteten Comebacks der Promotion im Madison Square Garden in New York seine Rückkehr zum Kampf gegen den ehemaligen Interims-Leichtgewichts-Champion Dustin Poirier markieren. Nach einem beeindruckenden Front-Kick-Knockout gegen Tony Ferguson im Mai wird Chandler versuchen, mit einem Sieg über „Diamond“ wieder in den Titelkampf einzusteigen.

Anfang Juli kreuzten sich die Wege der beiden während der Festzeltkarte der International Fight Week von UFC 276 in der T-Mobile Arena in Las Vegas, Nevada. Ein aufgeheizter Poirier konfrontierte Chandler mit einer hitzigen Auseinandersetzung, die vom ehemaligen Titelherausforderer im Weltergewicht, Gilbert Burns, gefangen genommen wurde, bevor die Sicherheit sie trennte.

Bei einem Auftritt in der „DC & RC“-Show auf ESPN MMA standen sich Poirier und Chandler online gegenüber, um zu versuchen, die Luft zwischen ihnen zu klären. Auf die Frage des Gastgebers Daniel Cormier nach dem bevorstehenden Matchup teilte Chandler seine Meinung zu seinem Gegner mit.

„Ich kann Ihnen das sagen, der Typ hat ein Kinn auf ihm, eine langhaarige Rechtsausleger, Schläge in Bündeln, großartig mit seiner Beinarbeit und großartig mit seiner Verteidigung“, sagte Chandler über BJ Penn.com. „Ich habe schon früher gegen Leute in seinem Lager gekämpft, also bin ich mir sicher, dass sie darüber reden. Mit Dustin, wie er sagte, 28 Kämpfe in der UFC, ich habe viele Dustin Poirier-Fans/hey, ich habe diesen Typen ewig beobachtet.

„Wir sind zwei Jungs, die schon sehr lange in diesem Spiel sind, der letzte Kampf war der letzte Kampf und dieser Kampf wird etwas ganz Neues sein.

Seit er von Bellator zur UFC kam, machte sich „Iron“ Mike sofort an die Arbeit, trat gegen die Elite an und bekam eine Chance auf das Gold. Sein fanfreundlicher Kampfstil machte ihn sofort zum Liebling der Community.

Chandler räumte ein, dass Poirier eine große Bedrohung darstellte, und gestand, dass es ein beängstigender Kampf war.

„Ich denke, Dustin kann mit mir mithalten, ich denke, er hat ein Granitkinn, ich denke, er wirft Schläge und Bündel, ich denke, du wirst mit Dustin Poiriers Vier-Unzen-Handschuh erwischt, du gehst wahrscheinlich aus“, Chandler fortgesetzt. „Also, ich werde auf meinen Ps und Qs stehen, du weißt, ich mische es gerne, habe einen guten Spielplan, den wir bereits formuliert haben. Möge der beste Mann gewinnen.

„Das ist ein Kampf, ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass es mir keine Angst gemacht hat, aber das ist es, was mich aufregt. Jedes Mal, wenn wir das Octagon betreten, ist es eine beängstigende Gelegenheit, und das weckt mich früh am Morgen.“

In einem (n Interview mit The Aktuelle News nach UFC 279, Celsius-gesponserter Athlet Poirier gab seine Sicht auf den Kampf für drei statt fünf Runden ab.

„Ja, ich wollte wirklich einen Fünf-Runden-Kampf machen. Besonders für mich mag ich es, einen Rhythmus in Gang zu bringen und das Timing. Ich fühle mich wie der bessere Kämpfer, es sei denn, etwas passiert früh in einer der ersten Runden, der bessere Kämpfer gewinnt normalerweise in der Ferne. Sie können dieses Ding 10 Runden lang machen, es wird die gleiche Energie sein, die in diese ersten paar Runden fließt.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare