Donnerstag, September 23, 2021
StartSPORTVerstappen nach Hamilton-Absturz als "unreif" bezeichnet

Verstappen nach Hamilton-Absturz als “unreif” bezeichnet

- Anzeige -


Formel-1-Legende Sir Jackie Stewart sagte, dass Max Verstappen “länger als erwartet braucht, um zu reifen”, nach dem Unfall des Red-Bull-Fahrers mit Lewis Hamilton beim Großen Preis von Italien.

Verstappen führt die F1-Fahrerwertung an, als er versucht, den siebenmaligen Champion Hamilton zu entthronen, aber keiner der beiden sammelte am Sonntag Punkte, als sie sich in Monza gegenseitig aus dem Rennen nahmen.

Verstappen hatte dem späteren Sieger Daniel Ricciardo bereits die Führung abgenommen und einen albtraumhaften 11-sekündigen Boxenstopp hingelegt, bevor der schwierige Nachmittag des Niederländers mit einem Aufeinandertreffen mit Hamilton endete – nicht zum ersten Mal in dieser Saison.

Bei dem Vorfall fuhr Verstappens Red Bull über Hamiltons Mercedes, als beide Autos von der Strecke rutschten, bevor Verstappen davonstürmte, ohne Hamilton zu überprüfen, dessen Heiligenschein ihn vor einer möglicherweise schweren Verletzung zu retten schien.

“Verstappen braucht länger als erwartet, um zu reifen”, sagte der dreimalige Champion Stewart dem Tägliche Post.

„Nach einem schweren Unfall nicht einmal Hamilton zu besuchen, wenn man gerade über den Typen gefahren ist, verstehe ich nicht wirklich – vor allem, wenn er noch in seinem Auto sitzt und lange dort geblieben ist, bevor er aussteigt.“ .

„Max muss noch viel lernen. Aber auf wen wird er hören? Er ist sehr, sehr gut. Er ist jetzt wahrscheinlich der schnellste Fahrer in der Startaufstellung, aber um ein richtiger Champion zu sein, darf man sich nicht ständig in Stürze verwickeln.“

Auch Stewarts Landsmann Hamilton kollidierte beim Großen Preis von Großbritannien im Juli mit Verstappen. Der Brite gewann das Rennen, während sein Rivale in Silverstone nach dem Zwischenfall in der ersten Runde nicht ins Ziel kam.

“Wenn ich ihre Teamchefs wäre, würde ich ihnen sagen: ‘Um Himmels willen, mach es nicht noch einmal'”, sagte Stewart, 82. “Nur weil du die Weltmeisterschaft anführst, heißt das nicht, dass du es bist” kugelsicher.”

Vertreter der Federation Internationale de l’Automobile entschieden, dass Verstappen für den Vorfall am Sonntag verantwortlich war, und als solcher wird der Niederländer beim Großen Preis von Russland an diesem Wochenende eine Startstrafe von drei Plätzen absitzen.

“Die Stewards haben mehr Informationen, aber wenn sie so sicher waren, dass Verstappen allein die Schuld trägt, warum bekommt er dann nur eine Dreier-Strafe?” fragte Stewart.

“‘Wenn der Heiligenschein nicht gewesen wäre, hätte Lewis sterben können und der vermeintliche Täter bekommt nur einen Schlag aufs Handgelenk!”

Acht Rennen vor Saisonende führt Verstappen die Fahrerwertung mit 226,5 Punkten an, Titelverteidiger Hamilton liegt mit 221,5 Punkten auf dem zweiten Platz.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare