Mittwoch, Dezember 7, 2022
StartSPORTVorgeschlagener Handel sieht Heat Deal vor Duncan Robinson für 125 Millionen Dollar...

Vorgeschlagener Handel sieht Heat Deal vor Duncan Robinson für 125 Millionen Dollar Star

- Anzeige -


Die Miami Heat haben offiziell die Gerüchteküche des Handels betreten. Mit den jüngsten Berichten (über Michael Scotto von HoopsHype), dass Duncan Robinson für Gespräche verfügbar sein könnte, gab es viele Spekulationen darüber, wo er landen könnte und was Miami im Gegenzug bekommen könnte.

Ein mögliches Match für einen Deal wären die Atlanta Hawks, die sich ebenfalls in die Gerüchteküche eingemischt haben. Sie haben angeblich Vorgespräche über einen John-Collins-Handel aufgenommen, und die Heat sollten sich unbedingt einmischen.

Hier ist ein Überblick über einen möglichen Deal:

Wärme erhalten: Collins

Falken erhalten: Robinson, Caleb Martin, 2027 Auswahl aus der 1. Runde, 2028 Auswahl aus der 2. Runde

Dieser Deal würde dazu führen, dass die Heat ein bedeutendes Upgrade für ihre Power Forward-Position erhalten, da Martin (6’5) auf dieser Position für sie gestartet ist. Collins in die Mischung zu bringen, würde dazu beitragen, ihre Offensive erheblich zu verbessern.

Bisher hatte Collins in dieser Saison Probleme, die Erwartungen zu erfüllen. Er erzielt durchschnittlich 12,6 Punkte, 7,5 Rebounds und 1,2 Assists bei 49,7 % Schüssen aus dem Feld und 26,9 % Schüssen aus der Tiefe.

Davon abgesehen sind seine Karrierezahlen viel vielversprechender. Für seine Karriere hat er 16,3 Minuten, 8,3 Rebounds und 1,5 Assists bei 55,7 % Schüssen vom Feld und 36,9 % Schüssen vom Drei-Punkte-Land aufgestellt.

Sein Schießen und sein vertikaler Bodenabstand würden Miami eine dringend benötigte zusätzliche Option in der Offensive geben, auf die Jimmy Butler und Tyler Herro verzichten können.

Shams Charania von The Athletic berichtete, dass Atlanta Handelsgespräche mit Collins aufgenommen habe.

„Die Hawks haben vorläufige Handelsgespräche um Stürmer John Collins eröffnet, wie interessierte Teams nachfragen, sagen Ligaquellen gegenüber The Athletic“, schrieb Charania. „Die Suns sind ein Team, das Interesse an Collins zeigt, haben diese Quellen hinzugefügt, aber sie scheinen nicht geneigt zu sein, das langfristige Geld von Collins zu übernehmen, der sich in der zweiten Staffel eines Fünfjahresvertrags über 125 Millionen US-Dollar befindet. Die Hawks haben keinen bevorstehenden Deal mit Collins, sagen diese Quellen, und Führungskräfte in der Liga glauben, dass ein potenzieller Deal Wochen und möglicherweise Monate vor dem Handelsschluss am 9. Februar in Vorbereitung sein wird.

Das Aufgeben von Collins würde dazu führen, dass die Hawks ihren Kern ernsthaft erschüttern. Bevor sie im vergangenen Sommer für Dejounte Murray eingetauscht wurden, galt er weithin als ihr zweitbester Spieler hinter Trae Young.

Abgesehen davon würden sie bei diesem Deal zwei Spieler bekommen, die einspringen und ihnen solide Minuten geben könnten. Robinson wäre offensichtlich einer, und obwohl er ein Jahr mit einem Rückstand von drei Punkten Land hat, belegt Atlanta den 27. Platz in der Drei-Punkte-Prozentzahl (32,0%), so dass sie die Hilfe trotzdem gebrauchen könnten.

Obwohl er nicht der größte Name ist, wäre Martin tatsächlich ein phänomenaler Pickup für Atlanta. Sie müssen ihre Tiefe auf der Flügelposition verbessern, und Martin hat bewiesen, dass er die Zwei, Drei und Vier spielen kann. Er wäre ein großartiger 3&D-Typ in ihrer Rotation, da er dieses Jahr durchschnittlich 9,6 Punkte, 4,8 Rebounds und 2,1 Assists pro Spiel erzielt, wobei 44,8 % aus dem Feld und 38,0 % aus der Tiefe schießen.

Fügen Sie die Picks hinzu, und es ist keine schlechte Beute für Collins.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare