Freitag, Juni 24, 2022
StartSPORTWales überrascht Belgien mit spätem Ausgleich

Wales überrascht Belgien mit spätem Ausgleich

- Anzeige -


BelgienDer schwache Start in die UEFA Nations League setzte sich am Samstagabend fort Robert Martinez’s zurück zu Wales wurde durch eine enttäuschende Leistung von seiner Seite getrübt.

Es scheint, als ob Kevin de Bruynes kritische Äußerungen über das Turnier haben den Rest seines Teams erwischt, wobei die belgische Mannschaft gegen Wales, das immer noch seine erste Rückkehr in die Weltmeisterschaft seit den 1950er Jahren feiert, nie wirklich in Fahrt kam.

Innerhalb von fünf Minuten lagen die Gastgeber in Führung, so dachten sie zumindest Ethan Ampadu Er erzielte ein dringend benötigtes Tor, um die Stimmung in Wales noch weiter zu heben.

Das Tor wurde dann jedoch durch VAR nicht anerkannt, nachdem dies festgestellt wurde Ampadu stand im Abseits.

Daniel James erzwang dann eine fantastische Parade Koen Casteels mit einer Anstrengung, die direkt ins hintere Netz ging, während Leandro Trossard kam den Gästen am nächsten und feuerte einen Schuss aus kurzer Distanz ab, nachdem ein Ball zum Mittelfeldspieler von Brighton zurückgeprallt war.

Nur vier Minuten nach der Halbzeit gelang Belgien die Führung Youri Tielemans Eröffnung der Wertung in der Nacht.

Michy BatshuayiDurch sein fleißiges Spiel konnte der ehemalige Stürmer von Valencia den Ball über das Tor zum Mittelfeldspieler von Leicester zurückziehen, der dann einen schönen Schuss in die untere Ecke des walisischen Netzes platzierte.

In einem Spiel mit wenigen Chancen musste Wales fast bis zum Ende warten, um seinen Fans mehr Grund zum Jubeln zu geben.

Als das Spiel in die Verlängerung ging, Brennan Johnson von Nottingham Forest erwischte einen schönen Pass im belgischen Strafraum, und der Stürmer traf einen herrlichen Flachschuss ins Netz.

Kasten war wie angewurzelt, konnte gegen so einen reinen Treffer nichts ausrichten, doch sofort wurde VAR erneut zum Einsatz gerufen.

Bei der Analyse eines Abseits im Vorfeld des Tores wurde festgestellt, dass kein Regelverstoß vorliegt und JohnsonDas erste Länderspieltor von Wales würde tatsächlich stehen und damit bestätigen, dass Wales die Beute mit Belgien teilen würde.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare