Freitag, Oktober 7, 2022
StartSPORTWales verliert in der Nations League trotz ermutigender Leistung gegen Belgien

Wales verliert in der Nations League trotz ermutigender Leistung gegen Belgien

- Anzeige -


Das vorletzte Spiel von Wales vor der Weltmeisterschaft endete mit einer 1:2-Niederlage in der Nations League gegen Belgien in Brüssel.

Kevin De Bruyne und Michy Batshuayi belohnten Belgiens Dominanz in der ersten Halbzeit mit gut herausgearbeiteten Toren, und Wales sah so aus, als ob es eine Panne bekommen würde.

Aber Kieffer Moore halbierte den Rückstand fünf Minuten nach der Pause, und die Mannschaft von Robert Page zeigte in der zweiten Halbzeit eine stark verbesserte Leistung, um zwei Monate vor der Weltmeisterschaft in Katar Mut zu machen.

Wales wird am Sonntag mit intakten Überlebenshoffnungen in sein letztes Spiel der Nations League zu Hause gegen Polen gehen.

Polens 0:2-Heimniederlage gegen Holland bedeutet, dass Tabellenletzter Wales sie mit einem Sieg in Cardiff überholen und in der höchsten Liga des europäischen Fußballs bleiben kann.

Wales wurde durch Verletzungen gestört, wobei Aaron Ramsey, Ben Davies, Harry Wilson und Joe Allen alle fehlten.

Skipper Gareth Bale war einer der Ersatzspieler, nachdem er am Dienstag aus den Vereinigten Staaten spät ins Camp gekommen war.

Bale, der vor der Weltmeisterschaft langsam seine Fitness in den USA aufgebaut hat, hatte in den frühen Morgenstunden britischer Zeit am Montagmorgen für Los Angeles FC gespielt.

Dies war das neunte Aufeinandertreffen der beiden Länder in den letzten zehn Jahren, wobei Wales sich in dieser Zeit mit zwei Siegen, zwei Niederlagen und vier Unentschieden behaupten konnte.

De Bruyne hatte vor dem Spiel gesagt, dass es ihm langweilig sei, so oft gegen Wales zu spielen, aber der Mittelfeldspieler von Manchester City zeigte es nicht, da er eine meisterhafte Leistung zeigte.

Brennan Johnson hatte vor drei Monaten beim Aufeinandertreffen der Mannschaften in Cardiff einen späten Ausgleich erzielt, und der Flügelspieler von Nottingham Forest bildete neben Moore und Daniel James einen dreigleisigen Angriff.

Belgien hatte sieben Starter in der Mannschaft, die im Viertelfinale der Euro 2016 gegen Wales verlor, darunter De Bruyne, Thibaut Courtois und Skipper Eden Hazard.

Wales begann selbstbewusst, geriet aber nach 10 Minuten in Rückstand, als Batshuayis Hereingabe auf De Bruyne traf und er sie lässig an Wayne Hennessey vorbeiführte, der eine Hand zum Schuss bekam.

Youri Tielemans und Hazard waren nur wenige Zentimeter davon entfernt, die Führung zu verdoppeln, und De Bruyne, der sich über den großzügigen Raum freute, der ihm gewährt wurde, knallte einen Schuss gegen einen Pfosten.

De Bruyne bereitete nach 37 Minuten den zweiten Belgier vor, rollte einen Verteidiger hervorragend und überquerte Batshuayi, um den einfachsten Tap-in zu verwandeln.

Es gab eine kurze Verschnaufpause für Wales, als Joe Rodon knapp rannte und Courtois den anschließenden Kopfball von Ethan Ampadu parierte.

Aber Wales blieb nur verschont, als Hennesseys ausgestrecktes Bein einen weiteren Versuch von De Bruyne um einen Pfosten schob.

Wales kehrte mit einem Tor aus dem Nichts in den Wettbewerb zurück.

Johnson drehte und drehte sich mit einem labyrinthischen 40-Yard-Lauf in Richtung der belgischen Box, und Moore erhob sich am langen Pfosten, um seine Flanke stilvoll ins Ziel zu bringen.

Wales schickte Bale kurz nach der vollen Stunde und er war bald im Geschehen, als er eine Flanke von James traf, die abgelenkt wurde.

Belgien erhielt einen Elfmeter für ein Foul an De Bruyne. Wiederholungen zeigten jedoch, dass Joe Morrell den Ball berührt hatte, und die Entscheidung wurde bei der VAR-Überprüfung aufgehoben.

Abgel T
Abgel T
Ich arbeite seit ca. 3 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare