Samstag, Mai 21, 2022
StartSPORTWarriors 'Game 6' Klay Thompson schickt Grizzlies zum Packen

Warriors ‚Game 6‘ Klay Thompson schickt Grizzlies zum Packen

- Anzeige -


Die Golden State Warriors hielten ihre ungeschlagene Playoff-Heimserie am Leben, nachdem sie die Memphis Grizzlies 110-96 besiegt hatten, um einer dramatischen Serie endlich ein Ende zu bereiten.

Klay Thompson führte die Anklage mit 30 Punkten beim 11-von-22-Schießen an. Er entleerte acht Dreier, dazu acht Rebounds und drei Blocks. Die Warriors brauchten jedes bisschen Thompson, um zu verhindern, dass die Serie nach Memphis zurückkehrt.

In einer Nacht, in der Jordan Poole und Steph Curry zusammen 8-of-25 aus der Peripherie schossen, traf Thompson bei seinen ersten fünf Triples in der ersten Halbzeit.

„Wenn ich darüber nachdenke, wie weit ich gekommen bin und wie dankbar ich bin, ein weiteres Closeout-Spiel bei Chase zu haben [Center]“, erinnert sich Thompson nach Spiel 6 mit Reportern. „Und zum Glück war es einer meiner Nächte und trage diesen Schwung in die WCF.“

Verbuchen Sie dies mit einer weiteren fabelhaften Playoff-Leistung für den Scharfschützen. Thompson hat einen langen Lebenslauf in Spiel 6s. Von den letzten sieben Game 6s für Thompson hat er nur einmal nicht unter 25 Punkte erzielt.

„Ich habe keine Ahnung. Ich habe keine Ahnung“, wann Thompson wurde gefragt darüber, wie er das macht. „Ich liebe einfach die Momente, ich liebe den Druck, ich liebe es, Basketball auf höchstem Niveau zu spielen.“

Da Steve Kerr aufgrund von COVID sein drittes Spiel in Folge verpasste, sprang Mike Brown ein und füllte trotz des 39-Punkte-Drubbings in Spiel 5 bewundernswert aus. Da Brown sich bereit erklärte, Cheftrainer der Sacramento Kings zu werden, war Spiel 6 wahrscheinlich Browns zuletzt als stellvertretender Cheftrainer bei den Warriors.

Nach dem Spiel schwärmte Brown davon, wie Thompson auftauchte und sein Ding in einem weiteren von Thompsons historischen Game 6 durchzog.

„Sie wissen, wie Klay mit Game 6s umgeht“, sagt Brown. „Was für eine Zeit, um heute Abend aufzustehen. Er war fantastisch.“

Brown betonte, wie Thompson sich über seine hervorragende Schießleistung hinaus auszeichnete. Er wurde beauftragt, Desmond Bane, die Torschützenkönigin der Grizzlies, zu bewachen.

„Nicht nur sein Schießen, er hatte 8 Bretter“, gibt Brown zu. „Das war eines der Dinge, die wir betont haben, unsere Wachen müssen sich erholen. Darüber hinaus war eine der Anpassungen, die wir vorgenommen haben, das Anlegen eines Bodys [Desmond] Fluch. Er erzielte nicht nur 30 Tore und schoss 11 zu 22, sondern jagte Bane die ganze Nacht durch die Gegend. Das ist keine leichte Aufgabe.“

Bane beendete das Spiel mit effizienten 25 Punkten bei 16 Schüssen, aber die Offensive zu tragen und gleichzeitig die beste Offensivwaffe des anderen Teams zu schützen, ist etwas, was Thompson nicht konsequent getan hat, seit er von seinen schweren Verletzungen zurückgekehrt ist.

2016 gegen OKC

In seiner vielleicht denkwürdigsten Leistung in Spiel 6 geriet Thompson in Brand und erzielte 2016 im vierten Viertel gegen die Oklahoma City Thunder 19 seiner 41 Punkte. Thompson verlor mit 2: 3 und der Bilanz von 73: 9 der Teams auf der Linie praktisch die Krieger, um Spiel 7 zu erzwingen.

Er beendete das Spiel mit 11 Triples, und diese Leistung in Spiel 6 gilt als NBA-Klassiker.

2018 gegen Houston

Nach einem 3:2-Rückstand in der Serie und einem 17-Punkte-Rückstand nach dem ersten Viertel standen die Warriors mit dem Rücken zur Wand. Thompson fing Feuer und beendete das Feld mit 13-23 mit 9 Triples, um das Team mit 35 Punkten anzuführen.

Die Dubs konzentrierten sich auf die Verteidigung und übertrafen die Rockets in der zweiten Halbzeit mit 64-25 – einschließlich des Haltens der Rockets auf 9 Punkten im vierten Quartal. Die Warriors verloren danach kein einziges Spiel mehr, gewannen Spiel 7 gegen die Rockets und besiegten dann die Cleveland Cavaliers im Finale.

2019 gegen Houston

Diesmal lagen die Warriors mit 3:2 vorne und spielten ohne Kevin Durant. Thompson nagelte 7 Triples und half den Dubs, ein Fünf-Punkte-Defizit nach drei Vierteln zu überwinden. Sowohl Chris Paul als auch James Harden spielten für die Rockets, doch Thompson und Curry konnten das Team immer noch für einen Sieg gewinnen.

2019 gegen Toronto

Dieses Spiel 6 war das Herzschmerzspiel. Nachdem er Durant in Spiel 5 gegen einen Achillessehnenriss verloren hatte, verlor Thompson in drei Vierteln 30 Punkte und half fast dabei, Spiel 7 gegen die Toronto Raptors im Finale zu erzwingen.

Leider riss Thompson seine ACL spät im vierten Quartal. Die Dubs würden am Ende das Spiel und damit die Saison verlieren. Dies war der Beginn von Thompsons alptraumhaftem Reha-Prozess, bei dem er über zweieinhalb Spielzeiten verpasste.



ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare