Samstag, Oktober 16, 2021
StartSPORTWarum Fury das Gegenmittel gegen die YouTuber ist, die das Boxen untergraben

Warum Fury das Gegenmittel gegen die YouTuber ist, die das Boxen untergraben

- Anzeige -


Für Fury vs Wilder 3 wird ein 16.000er Gate erwartet – das Problem des Boxens wird durch die Tatsache deutlich, dass die T-Mobile Arena in Las Vegas wahrscheinlich alle 20.000 für Tommy Fury vs Jake Paul verkaufen würde

Wie alle guten Promoter arbeitet Frank Warren bereits am nächsten Fury-Date. Innerhalb eines Monats hofft Warren, Tommy Fury gegen Jake Paul ankündigen zu können. Ja, eine Kapriole, die Warren nicht überquert hätte, um zu sehen, dass in seinem Pomp plötzlich Freiwild, Box-Pretendent und Love Island-Könige mit YouTube-Phänomen in Einklang stehen. Wer möchte nicht ein Stück davon haben?

Natürlich wird es immer ein Publikum für das Echte geben. Das Problem ist eines der sinkenden Renditen. Da das digitale Zeitalter alles vor sich her fegt und die nächste Generation neue Unterhaltungsmöglichkeiten einführt, sind alte Sitten nicht mehr so ​​​​ausreichend wie früher.

Tyson Furys amerikanischer Promoter Bob Arum hofft für den Trilogie-Kampf mit Deontay Wilder auf 16.000 Tore in der T-Mobile Arena in Las Vegas. Das Stadion bietet Platz für 20.000 Menschen und wird wahrscheinlich von Warren den oben genannten Deal besiegeln, was auf das Problem des Boxens hinweist. In einer Stadt, die als moderne Hauptstadt des Boxsports gilt, kann ein amerikanisches Schwergewicht, das als der größte Puncher in der Geschichte des Sports gilt, mit einem von Warren im Laufe der Jahrhunderte liebevoll verwendeten Satz kaum Fliegen auf eine Müllkippe locken.

Kein Wunder, dass Arum Fury liebt, den er als Ein-Mann-Ticketverkäufer erkennt, einen Boxer von Varieté-Dimension, dessen natürliche Neigung zum Performativen ist. Fury hat sein Bestes gegeben, um mit seinem rituellen Bombast, seinen Tiraden und Beleidigungen den Umsatz zu steigern. Verdutzt von dem unaufhörlichen Lärm hat Wilder keinen Scooby, wie er reagieren soll, ist aber ausreichend mit dem Prozess verbunden, um am Ende genervt zu sein.

Eine Kerfuffle über das traditionelle Duell auf der letzten Pressekonferenz am Mittwoch könnte in B-Movie Central geschrieben worden sein, Arum klang mit bunten Beschimpfungen gegen die britische MC Kate Abdo, als sie die Boxer anscheinend gegen die ausdrückliche Anweisung von Arum und Fox TV nach vorne rief . Erraten Sie, was? Das Video des Vorfalls erschien online, bevor Widow Twankey ihre Auswaschung festnageln konnte. Arum wird im Dezember 90. Als er sich durch das Drehbuch bis zum Punkt der Verbrennung durcharbeitete, schien es eine unwahrscheinliche Aussicht, diesen Meilenstein zu erreichen. „F___ sie und f___ sie“, sagte er. „Es gab keine Konfrontation und wir haben den Kampf gerettet.“ Natürlich hast du das, Bob.

Was den Kampf rettete, war das Eingreifen eines Anwalts auf Wilders Geheiß. Da Fury gegen Anthony Joshua nach profitableren Gewinnen strebte, berief sich Wilder auf eine Rückkampfklausel, um einen widerstrebenden Fury zurück an den Tisch zu zwingen. Es gab in der Haltung von Fury eine müde Akzeptanz von Wilders Behauptung, aber keine wirkliche Begeisterung für den Trilogie-Kampf an diesem Wochenende.

Wilder sagt, dass es diesmal anders sein wird. Nicht alle? Er hat einen neuen Trainer, Malik Scott, engagiert, um eine Route an Furys ungewöhnlichen Formen und seltsamen Winkeln vorbei zu planen. Auf der Grundlage, dass diejenigen, die es nicht können, unterrichten können, ist Scott eine geeignete Wahl. Er wurde vor sieben Jahren in einer Runde von Wilder KO gemacht und zuvor von Fury als Sparringspartner eingesetzt.

Malik ersetzt den Co-Trainer Mark Breland, der vor 20 Monaten in der siebten Runde von Wilders Entmannung entlassen wurde. Hätte Breland nicht so gehandelt, wäre Wilder an diesem Wochenende vielleicht nicht im Ring gewesen, so groß war das Ausmaß der von Fury verabreichten Prügel. Breland ist ehemaliger Weltmeister und fünfmaliger Rekordgewinner der New York Golden Gloves. Er wusste, was er sah. Sie hoffen, dass Wilder seine Ablehnung nicht bereuen muss.

Maliks wichtigster Schritt bestand darin, Wilder zu sich selbst zurückzugewinnen, seinen Kämpfer wieder mit der Mystik zu verbinden, die ihn alle bis auf einen seiner früheren Gegner weggeblasen hat, das wären 41 Karriere-KOs. Zu diesem Zweck hat er Videonächte in Wilders Haus am See in Tuscaloosa, Alabama, eingeführt, mit Clips von Boxgrößen wie Larry Holmes, Joe Louis, Bob Foster und dem legendären Schwergewichtskubaner Felix Savon, dessen Ruf für das Einzelschuss-Finale wohl größer ist als Wilders eigene. „Er wurde von Leuten im Profiboxen übersehen, aber er ist der Deontay Wilder Art von Macht am nächsten“, sagte Scott über Savon. „Ich sehe die Dinge, die er bei den Amateuren mit 12-Unzen-Handschuhen gemacht hat, und er hat die Leute eingeschläfert.“

Die Strategie ist klar. Wilder ist nicht gekommen, um zu tanzen, sondern um es auf Fury zu legen. Ob er unter Licht das psychologische Defizit eines Gegners wettmachen kann, der beim ersten Aufeinandertreffen seine ganze Kraft auf sich genommen hat und zweimal vom Deck geklettert ist, ist die Frage. Als er in Los Angeles ein zweites Mal auf die Beine kam, widersetzte sich Fury den Konventionen, die in mehr als einem Jahrhundert des Schwergewichtsboxens festgelegt wurden.

Eine Episode, die das Gehirn eines Nashorns durcheinander gebracht hätte, erschütterte letztendlich das Selbstvertrauen von Wilder. Ein Moment, der das Ende von Furys Karriere hätte signalisieren können, gewann für Wilder eine größere Bedeutung, da er sich noch von der Verwüstung durch den Schlag erholt hat. Das ist das Paradox, das Wilder in Las Vegas heimsucht. Wut weiß es. Er kennt auch die Kosten einer Fehleinschätzung, den Preis eines Fehlers.

Dies ist natürlich die Anziehungskraft des Preiskampfes, die ursprüngliche Spannung, die uns anzieht. Nicht zu verwechseln mit der Konfektion, die zwischen den anderen Fury und Paul passieren könnte oder nicht. „Wenn er ihn nicht schlagen kann, muss er seinen Namen ändern“, sagte Tyson über Tommy. Ganz. Das ist überhaupt kein Kampf.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare