Mittwoch, Februar 1, 2023
StartSPORT"Warum keine Hitze?" Der Autor ruft Dan Campbell inmitten des schwierigen...

„Warum keine Hitze?“ Der Autor ruft Dan Campbell inmitten des schwierigen Starts der Lions heraus

- Anzeige -


Die Detroit Lions hatten einen frustrierenden Start in die Saison 2022, und während der Defensivkoordinator des Teams, Aaron Glenn, mit der Hitze konfrontiert ist, ist es eine bemerkenswerte Präsenz nicht.

Dan Campbell hat sich bis zu diesem Punkt in den Augen der Medien von seinem Anteil an der Schuld ferngehalten, und das ist laut einem ehemaligen Kolumnisten aus Detroit faszinierend. Terry Foster von Woodward Sports hat beobachtet, was sich abgespielt hat, und ist verwirrt, dass die Fans Campbell bisher einen Pass geben.

Wie Foster in einem Artikel behauptete, sollte Campbell viel mehr Hitze für das empfinden, was bisher mit seinem Team passiert ist, und die Verluste, die sie erlitten haben, zumal Campbell derjenige war, der seine Koordinatoren überhaupt eingestellt hat.

„Warum gibt es keine Hitze für Cheftrainer Dan Campbell? Warum keine Hitze von dem Typen, der die Offensivkoordinatoren Anthony Lynn und Glenn engagiert hat? Warum spricht die Öffentlichkeit nicht über Campbells Arbeitsplatzsicherheit, nachdem sie die Lions in 21 Spielen zu einem 4-16-1-Rekord geführt hat?“, schrieb Foster in dem Artikel.

In Bezug auf die Aufzeichnungen wies Foster darauf hin, dass Campbell schlechter dran war als ein paar andere gescheiterte Trainer und General Manager.

„Campbells Gewinnprozentsatz (0,214) liegt unter dem von Matt Millen (0,242), als er als Teampräsident und General Manager diente, und in der gescheiterten Quinntricia-Ära (0,313). Doch dieser Mann geht jede Woche als Held auf das Podium, obwohl er eines von fünf Spielen gewinnt“, sagte er.

Es ist ein sehr gültiger Punkt von Foster, und die einzige mögliche Widerlegung ist, dass die Fans Campbell wahrscheinlich in einem positiven Licht sehen, angesichts einiger der Mätzchen auf der Pressekonferenz, die er geleitet hat, sowie seiner positiven Aussichten für das Team. Sie sehen Detroit wahrscheinlich als in einen großen Umbau verwickelt und lassen Campbell etwas nach.

Wenn die Lions weiter verlieren, wird Campbell seinen Anteil an der Hitze bekommen, besonders wenn er der Grund ist, warum das Team Spiele vermasselt, da er teilweise in Woche 3 war. Im Moment werfen ihn die meisten Leute jedoch nicht mit einigen von ihnen in einen Topf andere Fehler gehen um ihn herum vor sich.

Nur ein Jahr, nachdem Campbells erster Offensivkoordinator im Sande verlaufen ist, entwickelt sich auch seine Verteidigung in die falsche Richtung.

In dieser Saison liegt die Verteidigung von Detroit bisher auf Platz 30 in der Passverteidigung über vier Wochen der Saison und erlaubt durchschnittlich 279,3 Yards pro Spiel. Sie haben dieses Jahr auch sieben Touchdowns zugelassen und einen langen Fang von insgesamt 54 Yards zugelassen. Die Lions belegen in dieser Saison bisher auch den 30. Platz in der Rush Defense, was 165,5 Yards pro Spiel und schreckliche 10 Touchdowns ermöglicht.

Insgesamt haben die Lions 448 Yards pro Spiel aufgegeben und sitzen auf dem 32. Platz in der Gesamtverteidigung, nachdem sie bisher insgesamt 1.779 Yards zugelassen haben, gut für den letzten Platz in der Liga.

Angesichts der Tatsache, dass Glenn der Koordinator ist und für das Programm verantwortlich war, trägt er bisher die meiste Schuld für das Durcheinander. Ehrlich gesagt ist das gerechtfertigt angesichts der Unfähigkeit der Gruppe, sich in dieser Saison auch nur schrittweise zu verbessern.

Glenn muss einen Weg finden, seine Gruppe für den Rest des Weges umzudrehen, oder er wird wahrscheinlich mit der Fangemeinde auf dem heißen Stuhl bleiben.

Obwohl der Rekord noch nicht mit dem Hype mithalten kann, waren die Lions in der Saison 2021 eines der härtesten Teams der Liga, auch wenn dies nicht zu sofortigen Siegen führte.

Detroit war in fast jedem Spiel, das gespielt wurde. Sie haben dies geschafft, obwohl mehrere Spieler aufgrund von Verletzungen und Krankheitsausbrüchen gegen Ende der Saison verloren gingen. Vor diesem Hintergrund scheint es ein Wunder zu sein, dass die Lions Minnesota und Arizona, zwei Teams, die im Playoff-Rennen waren, sowie Pittsburgh, ein Team, das in der AFC-Nachsaison endete, besiegten. Am Ende war es ein offensichtlicher Beweis für die Härte, die Campbell an seinem ersten Tag predigte.

Offensiv und defensiv muss in den kommenden Jahren noch viel mit dem Kader in Bezug auf Verbesserungen und Tiefe ausgearbeitet werden, aber Campbell war insgesamt in Ordnung. Er ist ein aggressiver Trainer auf dem vierten Platz und scheint in diesen Momenten ein Innovator in Bezug auf die Entscheidungsfindung zu sein. Campbell würfelte auch angemessen mit einer Vielzahl von gefälschten Punts und Onside-Kicks. Als er das Play Calling übernahm, schien sich die Offense vor allem bei Ben Johnson spürbar zu verbessern.

Insgesamt war 2021 ein solider Start für Campbell, was die Grundsteinlegung betrifft. Foster hat jedoch Recht zu verkünden, dass er einige Siege brauchen wird, um sein Programm im Jahr 2022 zu validieren.

WEITER LESEN: Lions Defender plädiert für eine Kehrtwende

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare