Samstag, Mai 21, 2022
StartSPORTWegen Abstieg – Ticket-Chaos bei Hertha

Wegen Abstieg – Ticket-Chaos bei Hertha

- Anzeige -


In einem dramatischen Bundesligafinale konnte der VfB Stuttgart das Spiel retten, Hertha BSC hingegen droht der Abstieg in die 2. Liga. Und jetzt hat er Ärger mit seinen eigenen Fans.

abgestiegen

Hertha BSC noch nicht. Nach der 1:2-Niederlage gegen Borussia Dortmund am Samstag müssen die Berliner in die Relegation – sie haben eine letzte Chance, den Abstieg in die 2. Bundesliga zu vermeiden. Für viele Fans war es dennoch ein mehr als genutzter Tag, an dem die Hoffnung groß war, dass das Abstiegsszenario irgendwie verhindert werden könnte.

Und als wäre das alles noch nicht genug, sorgte der Verein kurz nach Abpfiff für den nächsten Trubel in der Berliner Fanszene. Um 18.32 Uhr, etwas mehr als eine Stunde nach Abpfiff, twitterte Herthas Social-Media-Abteilung: „Es tut weh, aber wir schaffen das nur gemeinsam, Herthaner! Die Tickets für das Relegations-Hinspiel im Olympiastadion Berlin sind ab sofort erhältlich. “ Es gibt auch einen Link, über den die Tickets bestellt werden können.

Ob eine solche Mail, an einem solchen Tag, ohne Pause für die Fanseele, wirklich sofort nach Abpfiff gepostet werden muss – zumindest für manche Anhänger fraglich.

Um 18:44 Uhr erhielten Mitglieder und Dauerkarteninhaber eine E-Mail mit folgendem Wortlaut: „Die Saison 2021/22 geht für unseren Hauptstadtklub in die Verlängerung. Trotz Kampf und Leidenschaft besiegelten ein spätes Tor das 1:2 in Dortmund und ein Tor von Stuttgart in der Nachspielzeit die bittere Bilanz nach 34 Spieltagen. Aber wir halten zusammen, schütteln uns! Jetzt noch mehr! Ab sofort können alle Vereinsmitglieder und alle Fans mit Dauerkarten (2019/20 + 2021/22 + Fünf-Spiele-Paket) Tickets für das erste der beiden entscheidenden Duelle kaufen! Tickets für das Duell im Olympiastadion sind ab sofort in allen Fanshops (digital), über die Hotline und online erhältlich.

Der Satz „Ab sofort können alle Vereinsmitglieder und alle Fans mit Dauerkarten (2019/20 + 2021/22 + Fünf-Spiele-Paket) Tickets für das erste der beiden entscheidenden Duelle kaufen“ sorgte für große Aufregung und Empörung im Internet und in den Fanforen. Viele Fans wunderten sich, warum sie als treueste der Unterstützer nach einer sportlich so ausgenutzten Saison nicht umsonst mit einer Dauerkarte ins Stadion kamen, sondern auch eine Extrakarte kaufen mussten.

Weitere anderthalb Stunden später reagierte der Verein. Um 20.12 Uhr wurde folgender Tweet verschickt: „Hertha-Fans, Fans mit Dauerkarte 2021/22 oder mit dem Fünf-Spiele-Paket kommen mit ihren Dauerkarten für das Relegations-Hinspiel ins Olympiastadion Berlin!“ Das Problem: Manche Fans hatten zwischenzeitlich schon Tickets gekauft, weil sie davon ausgingen, dass Dauerkartenbesitzer keinen freien Eintritt bekommen würden. Und: Bisher sind noch nicht alle Fans über die neuste Änderung informiert und Tickets können noch fröhlich gekauft werden.

Was viele Fans verwundert: Einzelne Blöcke sind komplett und ohne Grund gesperrt, in anderen sind noch alle Plätze frei, obwohl es einige Dauerkarteninhaber gibt.

Das Ganze könnte Hertha nun vor weitere Probleme stellen, denn es sieht so aus, als müssten Einzelkartenverkäufe rückgängig gemacht werden, weil Sitzplätze verkauft wurden, die eigentlich für einen Dauerkarteninhaber reserviert sind.

Eine spannende Saison für Hertha BSC – sie geht einfach nicht zu Ende.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare