Sonntag, Mai 22, 2022
StartSPORTWespen im Dunkeln über mögliche Rückkehr für Wade

Wespen im Dunkeln über mögliche Rückkehr für Wade

- Anzeige -


Wasps-Chef Lee Blackett ist sich der möglichen Rückkehr von Christian Wade zur Rugby Union nicht bewusst, nachdem er enthüllt hat, dass es keinen Kontakt mit dem gefeierten ehemaligen Flügel des Clubs gab.

Wade verließ die Ricoh Arena 2018 für die NFL, aber der Wechsel hat nicht geklappt und der 30-Jährige wurde von den Buffalo Bills entlassen, was Spekulationen über seinen nächsten Wechsel anheizte.

Als vierthöchster Try-Scorer in der Geschichte der Gallagher Premiership würde Wade in einer beliebigen Anzahl von Clubs willkommen sein, und er hat in den sozialen Medien angedeutet, dass eine Änderung im Gange sein könnte.

Blackett hat jedoch Zweifel an der Aussicht auf eine Wiedervereinigung mit einer blitzschnellen Try-Maschine, die von 2011 bis 2017 sechs Jahre bei Wasps verbracht hat, bevor sie desillusioniert wurde, von England ständig übersehen zu werden.

„Ich liebe Wadey. Er ist ein großartiger Charakter, er ist ein großartiger Finisher. Aber in Bezug auf eine Rückkehr zu Wasps oder zu Rugby Union habe ich noch nichts gehört“, sagte der Cheftrainer.

„Aus Sicht der Wespen waren wir ziemlich enttäuscht (als er ging), weil er ein guter Spieler ist, eine gute Person, die er ist. Er ist einer dieser Typen, die dich jeden Tag zum Lächeln brachten, egal was er tat, wenn du ihn sahst.

„Hier gibt es immer noch Leute, die Wadey wirklich gut kennen. Sie hören immer noch die Geschichten und was die Leute sagen. Nur neulich wurde hier viel über ihn geredet. Er ist jemand, den jeder im Auge behält.“

Wespen reisen am Samstag als eine von nur zwei englischen Mannschaften, die noch im europäischen Wettbewerb kämpfen, nach Lyon.

Ihr Challenge Cup-Halbfinale findet statt, bevor Saracens Toulon besuchen, und kein Premiership-Klub schafft es unter die letzten vier des Heineken Champions Cup. Inzwischen hat Frankreich in beiden Wettbewerben vier Überlebende.

Blackett spielt die Kluft zwischen den konkurrierenden Ligen herunter, respektiert aber Lyon, das in den Top 14 auf dem fünften Platz liegt.

„Jede Saison dominiert eine Liga mehr als die andere, und obwohl es am Wochenende ein paar großartige französische Leistungen gab, würde ich es nicht übertreiben“, sagte er.

„Lyon ist in Form und ein großes Kollisionsteam, das Versuche in einem kaputten Feld erzielt. Wenn wir dieses Spiel zu einem individuellen Spiel gemacht haben und es auf einzelne Momente ankommt, haben sie Leute, die einem wirklich wehtun können.

„Das haben wir auch, aber wenn das Spiel auseinanderbricht und locker wird, dann haben sie Leute, die dich sehr verletzen können. Aber es gibt bestimmte Dinge, die wir gesehen haben und denen wir nachgehen werden.“

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare