Sonntag, Oktober 2, 2022
StartSPORTWest Coach macht mutigen Anspruch auf den bevorstehenden "Kampf" zwischen Lakers-Neulingen

West Coach macht mutigen Anspruch auf den bevorstehenden „Kampf“ zwischen Lakers-Neulingen

- Anzeige -


Es dauerte mehrere Tage des Wartens, als er ein Angebot des Eastern Conference-Meisters Boston Celtics abwog, aber der erfahrene Center Thomas Bryant stimmte schließlich zu, bei den Lakers zu unterschreiben, weniger als eine Woche nachdem das Team einem Zweijahresvertrag mit einem anderen zugestimmt hatte Tierarzt großer Mann, Damian Jones.

Zu dieser Zeit war die Vermutung, dass die Lakers Bryant als Starter geholt hatten, da er während eines Großteils seiner Karriere in 108 der 170 Spiele, in denen er auftrat, Starter war. Die Tatsache, dass er eine Chance abgelehnt hatte, sich den Celtics anzuschließen, ließ weiter Spekulationen aufkommen, dass die Lakers ihm vielleicht eine Startposition versprochen hatten, eine Rolle, die er in Boston nicht bekommen würde.

Aber nicht so schnell. „Es wird einen Kampf um diesen Platz geben“, sagte eine Quelle gegenüber The Aktuelle News Sports.

Obwohl Bryant und Jones davon ausgehen, dass sie in der Mitte ungefähr die gleiche Anzahl von Minuten spielen werden, wobei Anthony Davis dort ebenfalls Zeit bekommt, hat das Team keine Entscheidung darüber getroffen, welcher Spieler beginnen wird. Und Jones könnte am Ende als Starter sinnvoller sein

In den 199 Spielen, die Jones in seiner Karriere bestritten hat, standen nur 74 in der Startelf. Seine Zahlen (5,6 Punkte, 3,4 Rebounds, 0,7 Blocks) sind kaum beeindruckend. Bryant hat mit 10,2 Punkten, 5,7 Rebounds und 0,9 Blocks die besseren Karrierestatistiken und ist der bessere Offensivspieler.

Jones war hauptsächlich ein In-the-Paint-Spieler und hat in seiner Karriere nur 43 3-Punkte-Versuche unternommen, aber er schoss den Ball letztes Jahr gut aus der mittleren Distanz und erzielte 51,9 % bei 2-Punkte-Würfen aus mehr als 16 Fuß (laut Basketball- Referenz.com). Bryant hat einen anständigen 3-Punkte-Schießprozentsatz (35,0 %) und ist ein williger Midrange-Schütze. Aber wenn er mit LeBron James und Anthony Davis und den Starting Five spielt, könnte Jones‘ Fokus auf Verteidigung und Rebound ihn zu einem vernünftigen Kandidaten machen.

Hier ist, was ein Trainer der Western Conference gegenüber The Aktuelle News Sports sagte:

In jedem Fall muss eine der großen Sorgen für die Lakers auf dem Weg in die Saison der Mangel an Tiefe im Mittelpunkt sein. Das Trio aus Jones, Bryant und Davis kann alle einen Beitrag leisten, und wenn alle drei gesund sind, hat es das Potenzial, eine effektive Rotation zu sein.

Das Problem ist, dass alle drei in den letzten Jahren erhebliche Verletzungsprobleme hatten. Bryant hatte 2021 eine ACL-Operation und bestritt letztes Jahr nur 27 Spiele, nachdem er im Vorjahr nur 10 gespielt hatte. Jones war das Startzentrum für die Warriors in der Saison 2018/19, riss sich jedoch 24 Spiele lang den Brustmuskel und wurde für den Rest des Jahres gezwungen. Danach durchlief er vier Organisationen (einschließlich der Lakers), bevor er dieses Jahr nach LA zurückkehrte.

Davis, wie Lakers-Fans nur allzu gut wissen, war in den letzten beiden Spielzeiten nicht in der Lage, gesund zu bleiben und trat in nur 76 der 154 Spiele der Lakers auf. Wenn alle drei gesund sind, könnten die Lakers ihre beste Center-Situation haben, seit JaVale McGee 2020 der Starter war. Wenn nicht, wird die Tiefe auf eine harte Probe gestellt.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare