Donnerstag, August 11, 2022
StartSPORTWie Patrick Mahomes den verrückten WR-Markt der NFL entfachte

Wie Patrick Mahomes den verrückten WR-Markt der NFL entfachte

- Anzeige -


Es ist gut, Tory Dandy zu sein.

Dandy ist den meisten Fans vielleicht kein bekannter Name, aber er hat seinen Ruf als Market Maker und NFL-Powerbroker im Laufe dieser Nebensaison erheblich gestärkt.

Sehen Sie, Dandy vertritt heute einige der besten Wide Receiver in der Liga, darunter AJ Brown von den Philadelphia Eagles, DK Metcalf von Seattle Seahawks und Deebo Samuel, dem die San Francisco 49ers gerade 71,55 Millionen Dollar zugesagt haben, davon 58,1 Millionen garantiert. am 31. Juli.

Brown, Metcalf und Samuel haben seit April Deals im Gesamtwert von 243,5 Millionen US-Dollar zu Papier gebracht, als der Wide-Receiver-Markt die finanziellen Stratosphären erreichte, die zuvor für offensive Tackles und Cornerbacks in der Positionshierarchie reserviert waren.

„Mehr als je zuvor ist die NFL eine Liga, in der es ums Werfen und Fangen geht“, sagt The Aktuelle News-Mitarbeiterin und ehemalige NFL-Führungskraft Randy Müller sagt. „Das spielt bei der Wertefindung eine größere Rolle als alles andere. Die Teams erkennen, dass dies nach den aktuellen Regeln der beste Weg ist, um Punkte zu erzielen, daher gehören die Empfänger zu den größten Nutznießern.“

Der Geldzug hat den Bahnhof noch nicht einmal annähernd erreicht, und seine nächste Station könnte eine Mega-Verlängerung für Empfängerin Marquise „Hollywood“ Brown sein, nachdem die Arizona Cardinals den 25-Jährigen von den Baltimore Ravens in einem übernommen haben Draft Night Blockbuster.

Browns Agent?

Sie haben es erraten, Tory Dandy von CAA.

Brown ist genau der Prototyp, für den Teams Top-Dollar investieren möchten, insbesondere in dieser schönen neuen Welt bei Wide Receiver.

Der vierjährige Veteran ist frisch aus seiner ersten 1.000-Yard-Saison im Jahr 2021 und kommt in Kliff Kingsburys Luftangriffsoffensive mit der Chance, am Ende der Downfield-Pässe von Quarterback Kyler Murray noch produktiver zu sein. Vor allem als Top-Receiver von Arizona, bis DeAndre Hopkins zurückkehrt.

„Sobald DeAndre Hopkins wieder gesund ist“, sagte ein NFL-Manager kürzlich zu The Aktuelle News. „Mannschaften müssen einzeln spielen [cover] Brown, und das wünsche ich niemandem. Er hat eine große Geschwindigkeit, eine große Geschwindigkeit.“

Je nachdem, ob Brown einen schnellen Start erwischt, könnten die Cardinals versuchen, ihn während der Saison zu verlängern, bevor der Markt im nächsten Frühjahr eine weitere Etage höher geht. Eine Quelle aus der Liga sagte The Aktuelle News, er glaube, dass Brown 15 bis 18 Millionen Dollar pro Saison befehlen könne.

Zusätzlich zu Dandys Kunden handelten die Las Vegas Raiders für Davante Adams und machten ihn zum bestbezahlten Spieler auf dieser Position, Tyreek Hill unterzeichnete einen 120-Millionen-Dollar-Deal, nachdem er von den Miami Dolphins übernommen worden war, und die Washington Commanders zahlten Terry McLaurin 71 Millionen Dollar .

Diese lukrativen Verträge sind die Nachbeben einer tektonischen Verschiebung, die im März in der Liga zu spüren war.

„Die Jaguars und Christian Kirk haben die Gehaltsskala gebrochen“, sagte ein NFL-Agent gegenüber The Aktuelle News. „Und sie haben es früh in der freien Agentur getan, was den Markt bestimmt hat.“

Es gibt mehrere Trainer und Führungskräfte in der Liga, die glauben, dass Kirk an der Schwelle stehen könnte, einer der dynamischeren Empfänger im Spiel zu werden. Vor allem, wenn Jaguars Franchise-Quarterback Trevor Lawrence in dieser Saison große Fortschritte macht.

Es gibt jedoch kein vernünftiges Argument dafür, dass Kirks frühere Produktion seine satte 72-Millionen-Dollar-Verlängerung verdient hätte.

Letztendlich entwickelt sich der Wide-Receiver-Markt in einem fieberhaften Tempo, sogar über das lächerliche Geld hinaus, das auf die Position geworfen wird. Samuel, McLaurin und Metcalf unterzeichneten alle Dreijahresverträge, im Gegensatz zu den traditionelleren Vierjahresverträgen, die in der Vergangenheit allgemein begehrt waren.

„Es geht nur darum, ihren Marktwert zu erhalten“, sagte ein zweiter Agent, der mehrere Top-Wide-Receiver vertritt, gegenüber The Aktuelle News unter der Bedingung der Anonymität, um die Interessen seiner Kunden zu schützen. „Ich denke, eine Reihe anderer Agenten haben aus dem Deal mit Patrick Mahomes gelernt, dass weniger tatsächlich mehr ist.“

Mahomes und die Chiefs einigten sich auf einen Mammutvertrag über 12 Jahre, der 141,8 Millionen US-Dollar garantiert. Trotz der atemberaubenden Summen ist es auch ein Deal, der in der zweiten Hälfte den Star der Chiefs in die Mitte des Feldes auf seine Position bringen könnte.

Es hört sich nicht so an, als würde sich dieser Trend in absehbarer Zeit auf die Position der Empfänger übertragen, und es zeichnet sich auch keine Art von Marktkorrektur ab.

„Nicht jeder hat eine Team-First-Mentalität wie Patrick“, erklärte der Agent. „Je schneller ein Spieler zu einem zweiten oder dritten Vertrag kommt, während er sich noch auf dem Höhepunkt seiner Karriere befindet, ist für alle weitaus besser. Es läuft darauf hinaus, zu versuchen, die nächste Marktexplosion zu timen, während sie noch in der Blüte ihrer Karriere stehen.“

Meine Trainingslagertour über den I-95-Korridor beginnt am Mittwoch, den 3. August – und während ich in Tampa Tom Bradys 45. Geburtstag feiern muss, könnte ich nicht aufgeregter sein, auf die Straße zu gehen und wieder an der Seitenlinie zu stehen .

Die ersten Stationen sind einige alte Orte, beginnend in den Sümpfen von Jersey im Giants Camp, wo ich drei Spielzeiten lang als Beat-Reporter tätig war und wo wir Daniel Jones aus nächster Nähe sehen werden, wenn der Quarterback in eine entscheidende Saison eintritt eine Verteidigung, die wahrscheinlich von einigen jungen Spielmachern in der Sekundarstufe verankert wird.

Als nächstes geht es am 6. August zurück in die Stadt der brüderlichen Liebe, wo meine Karriere begann, und ein Blick auf einen Kader, der kurz vor einem Super Bowl-Lauf in der NFC stehen könnte, nach dem wohl produktivsten von General Manager Howie Roseman Nebensaison bis heute. Wenn Jalen Hurts den nächsten Schritt in seiner Entwicklung mit einer deutlich verbesserten Nebenbesetzung machen kann, haben die Eagles die Chance, die Welt zu schockieren.

In den kommenden Wochen werfen wir auch einen Blick auf die New York Jets, Washington Commanders und vielleicht noch ein paar Überraschungen zwischendurch.

Halten Sie bei jedem Stopp Ausschau nach Übungsvideos, Einzelinterviews und meinen Beobachtungen aus den Übungen.

Sie können uns auf den Teamseiten von The Aktuelle News sowie auf Twitter unter folgen @MattLombardoNFL.



Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare