Donnerstag, Dezember 8, 2022
StartSPORTWilder 3-Team-Handelsvorschlag landet Lakers Kyrie Irving & 3 Rollenspieler

Wilder 3-Team-Handelsvorschlag landet Lakers Kyrie Irving & 3 Rollenspieler

- Anzeige -


Sollten sich die Los Angeles Lakers für einen Trade entscheiden, glaubt Eric Pincus von Bleacher Report, dass er die ideale Lösung gefunden hat, um sie sofort wieder in den Wettbewerb um eine NBA-Meisterschaft zu bringen.

Pincus‘ vorgeschlagener Handel sieht so aus:

Lakers erhalten: Kyrie Irving, Bojan Bogdanovic, Alec Burks und Nerlens Noel

Pistons & Nets entscheiden, wer was bekommt Russell Westbrook, Patrick Beverley, Kendrick Nunn, der Erstrunden-Draftpick der Lakers 2027 und ihr Erstrunden-Draftpick 2029.

Pincus weist jedoch darauf hin, dass dieser Handel nicht vor dem 15. Dezember stattfinden kann, da zu diesem Zeitpunkt kürzlich erworbene Free Agents von ihren aktuellen Teams gehandelt werden können.

„Außerhalb von LA ist das „Wer bekommt was“ subjektiv, basierend darauf, was die Netze am meisten priorisieren. Sie könnten Irving gegen Westbrook tauschen oder gegen die günstigeren Rollenspieler der Lakers antreten, um erhebliche Luxussteuereinsparungen zu erzielen.

Die kleineren Details eines Deals, einschließlich einer erforderlichen Berührung zwischen den Netzen und den Kolben, würden von Westbrooks Ziel abhängen. Das kann eine Wahl für die zweite Runde oder die Rechte an einem zuvor gedrafteten Spieler sein. Wenn die Nets Westbrook einnehmen, könnte der junge Center Day’Ron Sharpe nach Detroit gehen“, erklärte Pincus, als er darüber sprach, wie die Brooklyn Nets und die Detroit Pistons möglicherweise über die Vermögenswerte verhandeln würden, die sie im Gegenzug erhalten.

Wenn die Lakers in der Lage wären, diesen vorgeschlagenen Handel Wirklichkeit werden zu lassen, würden sie sofort als eines der besten Teams der Liga angesehen werden. Mit Kyrie Irving würde Los Angeles einen neuen All-Star-Wächter bekommen, der sich in der Vergangenheit als fähig erwiesen hat, an der Seite von LeBron James zu spielen und gleichzeitig sein Perimeter-Shooting mit Bogdanovic und Burks zu verbessern – obwohl ihre Verteidigung mit dem Verlust von Beverley leicht zurückgehen könnte .

Unglücklicherweise für die Lakers ist die Handelsidee von Pincus genau das, eine Idee. Daher werden die Lakers weiterhin mit den Spielern zusammenarbeiten, die ihnen bereits zur Verfügung stehen, während sie darauf warten, dass Rob Pelinka und der Rest des Front Office vor Ablauf der Handelsfrist im Februar eine Entscheidung darüber treffen, wie sie den Handelsmarkt angehen wollen.

Laut einem Western Conference Executive, der kürzlich mit Sean Deveney von The Aktuelle News on Sports unter der Bedingung der Anonymität gesprochen hat, besteht jedoch eine Chance, dass Los Angeles darauf schauen könnte, sollte Russell Westbrook für den Rest seines aktuellen Vertrags auf der Liste der Lakers bleiben seinen Aufenthalt im Team verlängern, sollte er einer erheblichen Gehaltskürzung zustimmen, sobald er ein uneingeschränkter Free Agent wird.

„Niemand gibt gerne einen Fehler zu. Schauen Sie, sie hatten die Möglichkeit, den Typen einfach fallen zu lassen, wenn sie wollten, aber wenn sie das täten, wenn es eine Addition-durch-Subtraktion-Sache wäre, würden sie sagen: „Ja, wir haben es wirklich vermasselt.“ Sie gaben (Kyle) Kuzma und KCP (Kentavious Caldwell-Pope) für den Typen auf, und man sieht, wie sehr sie Typen vermissen, die ihre Rollen spielen können, besonders KCP. Er ist genau das, was sie brauchen. Sie waren also schüchtern, Westbrook loszuwerden, weil es ihnen ein Ei im Gesicht ist, wenn sie es tun.

Es ist also nicht verrückt, dass sie ihn zu einer viel niedrigeren Zahl verpflichten konnten als er dieses Jahr hat. Er wird nächstes Jahr keinen Markt haben, nicht mit allem, was in den letzten beiden Spielzeiten passiert ist. Kann er sogar einen mittleren Steuerzahler (voraussichtlich 7 Millionen Dollar) bekommen? Welches Team wird ihm das jetzt geben? Wenn er also für einen solchen Vertrag in LA bleibt, ja, das könnte passieren, aber es müsste ein sehr Lowball-Deal sein“, sagte der Manager.

Seit er bei den Lakers auf die Bank wechselte, hat Westbrook begonnen, auf hohem Niveau zu produzieren und seinem Team 16,8 Punkte, fünf Rebounds und 8,6 Assists pro Spiel zu liefern, während er 43,6 % aus dem Feld und 39,6 % aus der Tiefe schoss.

Aufgrund der plötzlichen Verbesserungen von Westbrook beginnt sein Wert in der Liga zu steigen, und laut Chris Haynes von Bleacher Reports haben andere Teams in der NBA begonnen, seine Verfügbarkeit und die Preisvorstellung der Lakers zu überprüfen.

„Mit Russell Westbrook, der in seiner neuen Rolle als sechster Mann erfolgreich ist, erhalten die Lakers jetzt Anrufe wegen seiner Verfügbarkeit, sagen Quellen, aber die Gespräche befinden sich nicht in einem ernsthaften Stadium“, schrieb Haynes.

Wenn die Lakers sich entschließen, die Verbindung zum 33-jährigen ehemaligen MVP abzubrechen, dann ist die Prüfung eines möglichen Deals, ähnlich dem, den Pincus in seinem Artikel vom 22. November skizziert hat, wohl ihre beste Vorgehensweise – vorausgesetzt, andere Teams sind dafür empfänglich natürlich ein Deal.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare