Mittwoch, Oktober 27, 2021
StartSPORTWM-Qualifikation Hartes Kuntz-Debüt - Norwegen ärgert Türkei

WM-Qualifikation Hartes Kuntz-Debüt – Norwegen ärgert Türkei

- Anzeige -


Der ehemalige deutsche U21-Cheftrainer schafft bei seinem Debüt in der türkischen Nationalmannschaft keinen Sieg gegen die Skandinavier. Das Spiel beginnt mit einem Traumstart.

Stefan Kuntz verpasste bei seinem Debüt als Trainer der türkischen Fußballnationalmannschaft einen Sieg. Mit dem ehemaligen Erfolgstrainer der deutschen U21 an der Seitenlinie kamen die Türken in der WM-Qualifikation gegen Norwegen nur 1:1 (1:1), was im Rennen um ein Ticket für die Endrunde in Katar zu wenig sein könnte im Jahr 2022.

Tabellenführer Niederlande hat bereits vier Punkte mehr auf seinem Konto. Norwegen bleibt auch vor dem drittplatzierten Türkei und hat zwei Punkte mehr. Nur der Gruppensieger ist definitiv qualifiziert, der Tabellenzweite muss durch die Play-offs.

Kerem Atürkoglu (6.) traf früh und verschaffte den Türken einen idealen Start. Doch dadurch konnten sich die Norweger, die auf ihren verletzten Superstar Erling Haaland verzichten mussten, vom Druck der Gastgeber befreien. Kristian Thorstvedt (41.) erzielte kurz vor der Pause den Ausgleich.

Im zweiten Durchgang erhöhte das Kuntz-Team das Risiko noch einmal, um doch noch den Sieg zu erzwingen. Allerdings kamen die Türken selten an das norwegische Tor heran, meist ging der Ball weit vor der Gefahrenzone verloren.

Kuntz unterschrieb am 19. September seinen Vertrag beim Türkischen Verband. Dort trat er die Nachfolge von Senol Günes an. Der ehemalige deutsche Europameister hatte beim DFB äußerst erfolgreich gearbeitet und erreichte mit der U21 dreimal in Folge das EM-Finale. Zwei davon gewann das deutsche Team.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare