Donnerstag, Dezember 8, 2022
StartSPORTWorcester steht vor einem Massenexodus mit unbezahlten Löhnen und Liquidationsanordnung

Worcester steht vor einem Massenexodus mit unbezahlten Löhnen und Liquidationsanordnung

- Anzeige -


Die Krise des Gallagher Premiership Club Worcester hat sich verschärft.

Die Spieler könnten am kommenden Mittwoch aus ihren Verträgen entlassen werden, wenn eine von HM Revenue and Customs erlassene Abwicklungsanordnung vor dem High Court verhandelt wird.

Spielerverträge und die einiger Clubmitarbeiter werden von einer Firma namens WRFC Players Ltd gehalten, die nicht verwaltet wird und Gegenstand der Klage von HMRC ist.

Es ist eine Tochtergesellschaft von WRFC Trading Ltd, für die die Administratoren Begbies Traynor einen Käufer suchen.

Es wird davon ausgegangen, dass zwei Konsortien, von denen eines den ehemaligen Vorstandsvorsitzenden von Worcester, Jim O’Toole, einschließt, Interesse bekundet haben, den Club aus der Verwaltung herauszukaufen.

Alle Spieler und Mitarbeiter von Warriors sollten am Freitag bezahlt werden, aber die Nachrichtenagentur PA kann bestätigen, dass dies nicht geschehen ist, was bedeutet, dass Spieler und Mitarbeiter berechtigt sind, sich anderswo nach Beschäftigung umzusehen.

Für alle, die gehen möchten, bedeutet dies eine 14-tägige Kündigungsfrist, bevor sie zwei Wochen später ein Free Agent werden.

Aber wenn WRFC Players Ltd liquidiert wird, hätte Worcester automatisch keine Spieler oder Mitarbeiter unter Vertrag, wodurch sie effektiv arbeitslos werden und Warriors scheinbar keine andere Wahl haben, als aus der obersten englischen Rugby-Liga auszusteigen.

Worcesters Schulden belaufen sich auf mehr als 25 Millionen Pfund, einschließlich mindestens 6 Millionen Pfund an unbezahlten Steuern, während die Eigentümer Colin Goldring und Jason Whittingham beschuldigt wurden, dem Club Vermögenswerte entzogen zu haben.

Der Verein hat am Montag eine Frist der Rugby Football Union nicht eingehalten, in der er den Nachweis des Versicherungsschutzes und der Finanzierung der monatlichen Gehaltsabrechnung des Vereins verlangte, was dazu führte, dass er von allen Wettbewerben ausgeschlossen wurde.

Goldring und Whittingham, Eigentümer von WRFC Players Ltd, könnten eine Verlängerung der Auflösungsverfügung um bis zu 14 Tage beantragen und damit potenziellen Klubkäufern die Möglichkeit bieten, Mitarbeiter zu halten.

In einer anderen Entwicklung geht PA davon aus, dass Administratoren nur am Donnerstagabend auf den Computerserver von Worcester zugreifen konnten, um mit der Durchsicht relevanter Materialien zu beginnen.

Der IT-Anbieter des Clubs ist ein Gläubiger, und es wird angenommen, dass ihm mehr als 20.000 £ geschuldet werden. Das gesamte WLAN bei Sixways und der Serverzugriff wurden vor zwei Wochen abgeschaltet.

Die Premiership-Rivalen von Worcester und das benachbarte Gloucester haben den Dauerkarteninhabern der Warriors unterdessen einen Rabatt von 50 Prozent auf Tickets für die Heimspiele der Cherry and Whites Premiership und des Premiership Cup gewährt.

Gloucester sollte am Samstag Worcester ausrichten, bevor die Warriors gesperrt wurden. Sie werden nun stattdessen ein Eröffnungstraining in Kingsholm abhalten.

In einer auf der Gloucester-Website veröffentlichten Nachricht an Worcester-Fans sagte Lance Bradley, Chief Executive des Clubs: „Im Namen aller bei Gloucester Rugby möchte ich sagen, wie leid es uns allen tut, von den Problemen zu hören, die Ihr Club durchmacht.

„Obwohl wir Ihnen derzeit nicht dabei helfen können, Worcester Warriors zu sehen, können wir Ihnen dabei helfen, alternative hochkarätige Rugby-Spiele zu sehen.

„Während Ihr Team nicht spielen kann, möchten wir Inhabern von Worcester Warriors-Dauerkarten die Möglichkeit bieten, Tickets mit einem Rabatt von 50 Prozent zu kaufen.

„Wir erwarten nicht, dass Sie plötzlich zu Gloucester Rugby wechseln, und Sie können gerne Ihre Worcester-Shirts tragen.

„Unsere Klubs sind Rivalen auf dem Platz, aber nicht daneben. Wenn wir sehen, dass unsere Nachbarn eine schwere Zeit durchmachen, fühlt es sich einfach richtig an, Sie in unserem „Holm“ willkommen zu heißen.

Abgel T
Abgel T
Ich arbeite seit ca. 3 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare