Freitag, Juni 24, 2022
StartSPORTZehn Monate Arbeit und ein Handschlag: Wie Tchouameni unter Vertrag genommen wurde

Zehn Monate Arbeit und ein Handschlag: Wie Tchouameni unter Vertrag genommen wurde

- Anzeige -


Ön Samstagmorgen Monaco und Real Madrid machte den Transfer von Aurelien Tchouameni offiziell.

Der französische Nationalspieler hat unterschrieben Real Madrid für die nächsten sechs Spielzeiten, den Abschluss der Verhandlungen, die bereits im September begannen und die in den letzten Monaten ein wahrer Wirbelsturm von Emotionen, Unsicherheiten und unerwarteten Entwicklungen waren.

Bei dieser Gelegenheit wurde ein Handschlag geehrt, den Real Madrid dem Mittelfeldspieler einige Tage später gab Kylian Mbappe den Verein verlassen.

Tchouameniohne Aufhebens und ohne eine einzige Show entschied er, dass es das Beste für ihn sei, bei Real Madrid zu unterschreiben und den vielen Millionen, die PSG ihm bot, den Rücken zu kehren.

Diese Zusage kommt nach vielen Monaten mit Gesprächen, Meetings, live und auf Video geschauten Spielen, aber vor allem nach viel Vorarbeit Real Madrid und das, wie passiert mit camavingawar entscheidend für ihn, ein zu werden Real Madrid Spieler am Ende.

Real Madridoder besser gesagt deren sportliche Leitung, war seit Januar klar, dass Tchouameni der ideale Spieler ist, um das Mittelfeld zu komplettieren.

Nach den ersten Kontakten bestätigten sie, dass der Spieler dem Profil eines Fußballers entsprach, nach dem der Verein in letzter Zeit gesucht hatte, nämlich engagiert, professionell und aufgrund der Qualität des Fußballs eine große Zukunft vor sich hatte Er hat es in jedem Spiel gezeigt.

Nach Juni Kalafat’s Reise nach Monaco Im April schien alles ganz klar und die Zukunft des Mittelfeldspielers sah ganz in Weiß aus.

Jedoch, Real Madrid’s Direktoren entschieden, dass alles bis auf Eis gelegt würde MbappeDie endgültige Entscheidung war gefallen.

Der Auftrag war klar, das Geld war für den Stürmer. Der Spieler wusste von dieser Entscheidung, eine Geste, die Bände für die Sportabteilung von Real Madrid spricht.

Der Wunsch der Königlichen lautete, ein Jahr zu warten, aber Tchouameni wollte die französische Liga verlassen, während auch Monaco Geld brauchte.

Angesichts dieser Situation hörte der französische Nationalspieler zu LiverpoolSein Angebot und Klopps Beharren ließen ihn zögern.

In der Kabine gestand er, dass seine Spielweise gut zur Premier League passen würde und das mit Kroos, Casemiro und Modric vor ihm, würde es für ihn sehr schwierig werden, in Madrid in der Startelf zu stehen.

Es war alles ein Versuch, sich angesichts des Rückzugs von Madrid zu beruhigen. In der Tat, Real Madrid dachte, er sei damals weg.

Das Szenario änderte sich plötzlich und in derselben Woche, in der Mbappe seine Verlängerung ankündigte Paris St. Germain, Real Madrid Wiederaufnahme der Verhandlungen mit Tchouameni.

Eine Reise nach Monaco, ein Händedruck und das, was zuvor besprochen wurde, wurde wieder voll wirksam.

Dabei schien alles sehr einfach Real Madrid kam nicht auf die Forderung des Teams aus dem Fürstentum, obwohl das alles Teil von Verhandlungen war.

Bis dahin niemand aus Real Madrid hatte sich offiziell an Monaco gewandt und sie taten es nicht, weil, wie gesagt, ein anderer Spieler die Priorität hatte.

Das Szenario änderte sich und die Verhandlungen begannen und wurden am Samstagmorgen abgeschlossen.

Womit die Verantwortlichen des Madrider Clubs nicht gerechnet haben, war die Einmischung von PSG und Kylian Mbappe.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare