Donnerstag, Juni 23, 2022
StartTECHNOLOGIEAffenpocken-Fälle wurden jetzt in diesen 23 Staaten gefunden

Affenpocken-Fälle wurden jetzt in diesen 23 Staaten gefunden

- Anzeige -


Affenpocken wurden jetzt in 23 US-Bundesstaaten bei einem Ausbruch gefunden, bei dem weltweit über 3.300 Fälle in 42 Ländern bestätigt wurden, so die US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC).

Monkeypox, ein Virus, das normalerweise in Zentral- und Westafrika vorkommt, breitet sich derzeit in nicht endemischen Ländern aus, einschließlich Europa und Nordamerika. Es handelt sich um ein Zoonosevirus, das ursprünglich von Tieren auf Menschen übertragen wurde und ähnliche, aber klinisch weniger schwerwiegende Symptome aufweist wie früher Pockenpatienten.

Während einige frühere Fälle mit schwulen und bisexuellen Männern in Verbindung gebracht wurden – wobei viele von einer einzigen Konferenzveranstaltung stammen – kann sich jeder mit jeder Sexualität an der Krankheit erkranken, da sie durch physischen Kontakt mit Läsionen, Körperflüssigkeiten und Atemwegen von einer Person auf eine andere übertragen wird Tröpfchen und kontaminierte Materialien. Es gibt derzeit keine schlüssigen Beweise dafür, dass Affenpocken als sexuell übertragbare Krankheit (STD) einzustufen sind. Zu den Symptomen können Fieber, Kopfschmerzen, Muskelschmerzen, geschwollene Lymphknoten, Schüttelfrost und Erschöpfung gehören, gefolgt von einem charakteristischen Hautausschlag, der Narbenbildung verursachen kann.

Die Liste der Staaten, in denen jetzt Affenpocken gefunden wurden, umfasst (In Washington DC wurden vier Fälle gemeldet):

Arizona

Kalifornien

Colorado

Florida

Georgia

Hawaii

Illinois

Indiana

Maryland

Massachusetts

Missouri

Nevada

New Jersey

New York

Ohio

Oklahoma

Oregon

Pennsylvania

Rhode Island

Texas

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare