Freitag, Juni 24, 2022
StartTECHNOLOGIEApple und Google haben zu viel Macht über Telefone, sagt Watchdog

Apple und Google haben zu viel Macht über Telefone, sagt Watchdog

- Anzeige -


Apple und Google haben zu viel Macht über den Telefonmarkt und es müssen Maßnahmen ergriffen werden, um zu verhindern, dass sie noch mehr übernehmen, sagte die Wettbewerbs- und Marktbehörde des Vereinigten Königreichs.

Der Watchdog sucht nach Wegen, das „Duopol“ des Unternehmens anzugehen, da er befürchtet, dass die beiden Unternehmen noch dominanter werden könnten, gab er bekannt, als er nach einem Jahr der Recherche einen Abschlussbericht über die beiden Unternehmen veröffentlichte.

Die CMA sagte, dass die beiden Unternehmen einen „Würgegriff“ auf dem Markt hätten, der die Wahlmöglichkeiten der Menschen einschränke, hieß es. Es wies darauf hin, wie sie ihre Ökosysteme nutzen können, um ihre eigenen Dienstleistungen zu fördern und andere Optionen zu verdrängen.

Es sagte, dass einige Antworten politische Änderungen erfordern würden, und identifizierte sie in seinem Bericht. Die CMA werde jedoch nach unmittelbareren Wegen suchen, um die Situation mit den bereits bestehenden Befugnissen anzugehen, hieß es.

„Wenn es darum geht, wie Menschen Mobiltelefone nutzen, haben Apple und Google alle Karten in der Hand“, sagte Andrea Coscelli, Geschäftsführerin der CMA. „So gut viele ihrer Dienstleistungen und Produkte auch sind, ihr starker Einfluss auf mobile Ökosysteme ermöglicht es ihnen, Konkurrenten auszuschließen, den britischen Technologiesektor zurückzuhalten und die Auswahl einzuschränken.

„Wir alle verlassen uns auf Browser, um das Internet auf unseren Telefonen zu nutzen, und die Engines, die sie zum Laufen bringen, haben einen großen Einfluss darauf, was wir sehen und tun können. Derzeit ist die Auswahl in diesem Bereich stark eingeschränkt, und das hat echte Auswirkungen – es verhindert Innovationen und verringert den Wettbewerb durch Web-Apps. Wir müssen innovativen Technologieunternehmen, von denen viele ambitionierte Start-ups sind, eine faire Chance geben, sich zu behaupten.

„Uns war immer klar, dass wir die Nutzung unserer derzeitigen Tools maximieren werden, während wir auf die Gesetzgebung für das neue digitale Regime warten. Die heutigen Ankündigungen – neben den 8 Verfahren, die derzeit gegen große Akteure in der Technologiebranche anhängig sind und von der Bekämpfung gefälschter Bewertungen bis hin zu Problemen in der Online-Werbung reichen – sind ein Beweis dafür, dass dies in Aktion ist.“

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare