Montag, November 29, 2021
StartTECHNOLOGIEBitcoin-Netzwerk überholt PayPal im Quartalsvolumen

Bitcoin-Netzwerk überholt PayPal im Quartalsvolumen

- Anzeige -


Das Bitcoin-Netzwerk verarbeitet nach neuesten Daten jetzt mehr Volumen als der Online-Zahlungsriese PayPal.

Zahlen des Blockchain-Insight-Unternehmens Blockdata zeigen, dass das Bitcoin-Netzwerk im Jahr 2021 schätzungsweise durchschnittlich 489 Milliarden US-Dollar pro Quartal verarbeitete, verglichen mit dem Durchschnitt von PayPal von 302 Milliarden US-Dollar pro Quartal.

Die Zahl von Bitcoin ist noch weit von der anderer führender Zahlungsabwickler Mastercard (1,8 Billionen US-Dollar pro Quartal) und Visa (3,2 Billionen US-Dollar pro Quartal) entfernt.

Verfolgen Sie unsere Live-Berichterstattung über den Kryptomarkt

Die Ankündigung von PayPal im letzten Jahr, dass Kunden Bitcoin und andere Kryptowährungen über seine Online-Plattform kaufen, verkaufen und ausgeben können, öffnete die digitalen Vermögenswerte für mehr als 300 Millionen Kunden und rund 20 Millionen aktive Händler auf der ganzen Welt und löste den Beginn einer Preisrallye aus Dadurch ist der Wert von BTC in den letzten 12 Monaten um mehr als 400 Prozent gestiegen.

Das Transaktionsvolumen von Bitcoin wurde durch diesen steigenden Preis, der sich 2021 gegenüber dem US-Dollar fast verdoppelt hat, gesteigert.

„Wenn der Bitcoin-Preis heute um ~260 Prozent auf 245.000 US-Dollar steigen würde, würde das Bitcoin-Netzwerk theoretisch täglich ein äquivalentes Volumen wie das Mastercard-Netzwerk verarbeiten“, sagt Sam Wouters, Senior Analyst bei Blockdata , notiert in einem Blogbeitrag.

„Der Preis ist jedoch nicht die einzige Möglichkeit für Bitcoin, aufzuholen, und das Volumen ist nicht die einzige Möglichkeit, die Größe eines Finanznetzwerks zu definieren.“

Das Bitcoin-Netzwerk führt durchschnittlich rund 280.000 Transaktionen pro Tag auf seiner Basisschicht durch (ohne Layer-2-Technologien wie das Lightning Network), verglichen mit rund 366 Millionen pro Tag für Mastercard und 597 Millionen pro Tag für Visa.

„Hier ist die Kluft zwischen den Netzwerken erschütternd, aber nicht ohne Grund“, schrieb Wouters.

„Es gibt viel mehr Kreditkartenbenutzer als Benutzer von Kryptowährungen, und das Schließen dieser Lücke wird Zeit und viel Aufklärung über die Funktionsweise dieses neuen Finanzsystems erfordern.

„In den nächsten Jahren kann sich viel ändern, und eine konservative Schätzung von 2026, dass Bitcoin auf die Größe eines Netzwerks wie Mastercard oder Visa anwächst, ist vielleicht doch nicht so überoptimistisch.“

Die aktuelle Marktkapitalisierung von Bitcoin von 1,11 Billionen US-Dollar ist bereits mehr als der Wert von Mastercard, PayPal und Visa zusammen.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare