Montag, Juni 27, 2022
StartTECHNOLOGIECDC: Sexuelle Übertragung durch Affenpocken und asymptomatische Infektion ein Mysterium

CDC: Sexuelle Übertragung durch Affenpocken und asymptomatische Infektion ein Mysterium

- Anzeige -


Die sexuelle Übertragung von Affenpocken und asymptomatischen Infektionen ist Wissenschaftlern immer noch ein Rätsel, so die Centers for Disease Control and Prevention (CDC).

Monkeypox breitet sich weiterhin auf der ganzen Welt aus. Das Virus, das normalerweise nur in Teilen Zentral- und Westafrikas auftritt, ist Wissenschaftlern jedoch immer noch ein Rätsel. Und die Forschung darüber, was den aktuellen Ausbruch verursacht hat, ist im Gange.

Die CDC teilte in einer Pressemitteilung vom 9. Juni mit, dass sie „immer noch lernen“ muss, ob eine Übertragung durch Sperma oder Vaginalflüssigkeit erfolgen kann.

Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) sind bisher einige Fälle von Affenpocken bei Männern aufgetreten, die Sex mit Männern haben (MSM).

Experten vermuten daher, dass das Virus sexuell in die Bevölkerung gelangt ist.

Wissenschaftler wissen bereits, dass die Hauptübertragungsart der Affenpocken durch engen, körperlichen Kontakt erfolgt. Die Frage, ob es sich tatsächlich durch Sexualflüssigkeiten verbreitet, bleibt jedoch ein Rätsel.

Wenn dies der Fall wäre, wäre dies für das Virus untypisch. Inmitten der Nachrichten hat das Gemeinsame Programm der Vereinten Nationen zu HIV/AIDS (UNAIDS) vor „homophoben und rassistischen Stereotypen“ gewarnt.

„Beim aktuellen Ausbruch der Affenpocken wissen wir, dass die Erkrankten im Allgemeinen einen engen, anhaltenden physischen Kontakt mit anderen Menschen beschreiben, die mit dem Virus infiziert sind. Wir untersuchen weiterhin andere mögliche Übertragungswege, beispielsweise durch Sperma“, sagte die CDC in die Pressemitteilung.

Die CDC sagte auch, dass sie „immer noch über diejenigen lernt“, die asymptomatisch mit dem Virus sind. Es ist auch nicht bekannt, ob eine infizierte Person, die jedoch keine Symptome zeigt, das Virus verbreiten kann.

„Wir glauben, dass Menschen mit Symptomen höchstwahrscheinlich mit einer Ausbreitung in Verbindung gebracht werden, aber manche Menschen haben möglicherweise eine sehr leichte Krankheit und wissen nicht, dass sie infiziert sind“, sagte die CDC in der Pressemitteilung.

Die Erklärung der CDC folgt einer einwöchigen Debatte darüber, ob Affenpocken durch Partikel in der Luft verbreitet werden können. Die Agentur gab neue Leitlinien heraus und riet den Infizierten, eine Maske zu tragen. Viele Experten sind sich jedoch einig, dass der direkte Kontakt der Hauptübertragungsweg bleibt.

Die CDC sagte in der Pressemitteilung auch, dass sich das Virus nicht durch „beiläufige Gespräche“ oder „in einem Lebensmittelgeschäft an jemandem mit Affenpocken vorbeigehen“ verbreiten kann, wie es andere Viren wie COVID-19 können.

„Das Affenpockenvirus ist ein völlig anderes Virus als die Viren, die COVID-19 oder Masern verursachen. Es ist nicht bekannt, dass es in der Luft verweilt und während kurzer Zeiträume des gemeinsamen Luftraums nicht übertragen wird“, heißt es in der Erklärung der CDC.

„Affenpocken verbreiten sich durch direkten Kontakt mit Körperflüssigkeiten oder Wunden am Körper einer Person, die Affenpocken hat, oder durch direkten Kontakt mit Materialien, die Körperflüssigkeiten oder Wunden berührt haben, wie Kleidung oder Bettwäsche. Sie können sich auch durch Atemwegssekrete ausbreiten, wenn Menschen dies getan haben engen Kontakt von Angesicht zu Angesicht.“

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare