Sonntag, August 14, 2022
StartTECHNOLOGIEChinas außer Kontrolle geratene Rakete wird bald mit der Erde kollidieren

Chinas außer Kontrolle geratene Rakete wird bald mit der Erde kollidieren

- Anzeige -


Eine chinesische Rakete, die unkontrolliert um den Planeten rast, wird wahrscheinlich Ende des Monats auf der Erde abstürzen.

Die 21 Tonnen schwere Raketenstufe Long March 5B wurde als Teil des Wentian-Raumstationsmoduls belassen, das am Sonntag gestartet und an die Tiangong-Raumstation angedockt wurde.

Unter Verwendung von Daten des Space Surveillance Network der US Space Force hat das Center for Orbital Reentry and Debris Studies (CORDS) der Aerospace Corporation die Trümmer verfolgt und eine Vorhersage getroffen, dass sie am 31. Juli – oder 22. Juli um etwa 7:30 Uhr GMT wieder in die Atmosphäre eintreten werden Stunden vor oder nach dieser Zeit.

Die Vorhersage wird im Laufe der Zeit aktualisiert, und die Forscher haben betont, dass es noch zu früh ist, genau zu sagen, wohin die Rakete fallen wird.

„Die allgemeine Faustregel lautet, dass 20 bis 40 Prozent der Masse eines großen Objekts den Boden erreichen, aber die genaue Anzahl hängt von der Konstruktion des Objekts ab. In diesem Fall würden wir etwa fünf bis neun Tonnen erwarten“, schrieben sie.

„Im Allgemeinen sehen wir bei einer Oberstufe, dass kleine und mittlere Panzer mehr oder weniger intakt und große Triebwerkskomponenten überleben. Die großen Tanks und die Haut dieser Kernstufe werden wahrscheinlich auseinanderfallen. Wir werden auch sehen, wie leichte Gegenstände wie Isolierungen herausfallen. Der Schmelzpunkt der verwendeten Materialien wird einen Unterschied machen, was übrig bleibt.“

Dies ist das dritte Mal, dass China eine Rakete unkontrolliert zur Erde absteigen lässt. Im Mai letzten Jahres schoss eine Rakete, die einen zentralen Teil des Moduls der Raumstation Tianhe trug, so schnell um die Erde, dass nicht vorhergesagt werden konnte, wo sie landen würde. Die Trümmer umkreisen die Erde einmal alle 90 Minuten.

Wenn die Rakete über einem besiedelten Gebiet wieder in die Atmosphäre eingetreten wäre, wäre das Ergebnis einem kleinen Flugzeugabsturz über 100 Meilen ähnlich gewesen. Im Jahr zuvor kam ein ähnlicher Prototyp innerhalb von 13 Minuten nach New York City.

„Da die Anzahl der Satelliten schnell wächst, werden die Wiedereintritte insgesamt wahrscheinlich auch häufiger. Eine der besten Möglichkeiten, das Wachstum von Trümmern im Orbit zu kontrollieren, besteht darin, die Satelliten am Ende ihrer Lebensdauer aus dem Orbit zu holen. Dies geschieht oft durch Wiedereintritt“, sagt CORDS.

„In den meisten dieser Fälle sind die Satelliten klein. Einige sind sogar so konzipiert, dass nur sehr wenig Masse bis zum Boden überlebt. Größere Objekte wie der Raketenkörper CZ-5B verbrennen nicht so leicht. Es ist gängige Praxis, dass größere Objekte wie Raketen einen kontrollierten Wiedereintritt durchführen – indem sie ihre Triebwerke verwenden, um eine isolierte Region des Ozeans zum Wiedereintritt anzuvisieren, wodurch das Risiko für Menschen extrem gering wird.”

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare