Montag, Februar 6, 2023
StartTECHNOLOGIEDas Durchgreifen von Netflix könnte bis zu 100 Millionen Konten sperren

Das Durchgreifen von Netflix könnte bis zu 100 Millionen Konten sperren

- Anzeige -


Das langwierige Vorgehen von Netflix gegen gemeinsame Konten steht bevor – und es sagt voraus, dass die Leute möglicherweise aufhören werden, zuzusehen.

Das Unternehmen gab die Ankündigung in seinen jüngsten Ergebnissen bekannt, die zeigten, dass es ihm gelungen war, nach einer schwierigen Zeit wieder zu wachsen. Ein Teil dieses Wachstums könnte das Ergebnis von Bemühungen wie der neuen, billigeren werbefreien Stufe sowie der Androhung eines Verbots der gemeinsamen Nutzung von Passwörtern gewesen sein.

Nach einem begrenzten Test in Lateinamerika wird das Durchgreifen bei der Weitergabe von Passwörtern nun „breiter“ ausgerollt, hieß es.

Darin heißt es, dass mehr als 100 Millionen Haushalte ihre Netflix-Konten teilen und dass dies „unsere langfristige Fähigkeit untergräbt, in Netflix zu investieren und es zu verbessern sowie unser Geschäft aufzubauen“.

Netflix hat das Teilen von Konten in seinen Regeln immer verboten, was erfordert, dass ein Konto nur von einem Haushalt verwendet wird. Aber es hat diese Regel nie durchgesetzt.

Jetzt werden neue Funktionen hinzugefügt, die Personen das Teilen von Konten verbieten, und nach Personen suchen, die dies tun. Wenn es feststellt, dass ein Konto geteilt wird, hindert es Personen daran, sich anzumelden, und ermutigt sie, stattdessen für ihr eigenes Konto zu bezahlen.

Dies wird mit speziellen Funktionen geschehen, die sich an Personen mit gemeinsamen Konten richten, wie z. B. die Option, ein Profil in ein eigenes Konto zu migrieren.

In einigen Ländern erlaubt Netflix es den Menschen, einen Aufpreis zu zahlen, um ein Konto mit Menschen zu teilen, mit denen sie nicht zusammenleben.

Es versicherte den Benutzern, dass die neuen Änderungen sie nicht davon abhalten werden, auf Reisen zu schauen.

Netflix schlug vor, dass die Änderung zunächst bedeuten könnte, dass die Leute aufhören zuzuschauen, da sie aus gemeinsamen Konten geworfen werden. Das wird sich wahrscheinlich in der Anzahl der Zuschauer der Shows niederschlagen, schlug es vor.

Es geht jedoch davon aus, dass einige dieser Konten im Laufe der Zeit wiederkommen und zum Engagement beitragen werden. Das sei bereits bei Tests in Lateinamerika geschehen, hieß es.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare