Donnerstag, Dezember 1, 2022
StartTECHNOLOGIEDas Flaggschiff von Google Pixel 7 Pro ist in einer unveröffentlichten Firmenanzeige...

Das Flaggschiff von Google Pixel 7 Pro ist in einer unveröffentlichten Firmenanzeige durchgesickert

- Anzeige -


Die Funktionen von Googles neuem Flaggschiff Pixel 7 Pro sind in einer Anzeige des Technologiegiganten ausgiebig durchgesickert.

Das auf Twitter geteilte Pixel 7 Pro wirbt für einen „Makrofokus“, um „winzige Details“ in Fotos zu sehen. Dies scheint nur für das Pixel 7 Pro verfügbar zu sein, nicht für das Standard-Pixel 7, da ein durchgesickertes Datenblatt darauf hinweist, dass das Teleobjektiv nur für das größere Modell verfügbar ist.

Google wird auch einen „Super Res Zoom“-Modus auf das Telefon bringen und dasselbe Magic Eraser-Tool verwenden, das es im Pixel 6 Pro hervorgehoben hat. Der Makrofokus wird durch Cinematic Blur ersetzt, um „Videos einen dramatischen Effekt zu verleihen“.

Da das Telefon später in dieser Woche auf den Markt kommen soll, haben Lecks bereits viele der internen Hardware enthüllt. Das Pixel 7 Pro wird ein 6,7-Zoll-Display haben, während das Standard-Pixel ein 6,3-Zoll-Display haben wird, jeweils mit QHD-120-Hz- und FHD-90-Hz-Panels.

Beide Telefone verfügen entweder über 12 GB RAM und 8 GB RAM sowie 128 GB und 256 GB Speicher mit einem Tensor G2-Chip unter der Haube – der aktualisierten Version von Googles benutzerdefiniertem Chip, der für das Pixel 6 Pro entwickelt wurde, der die integrierte künstliche Intelligenz antreibt Live-Übersetzung und andere Funktionen.

Das Hauptmerkmal des Pixel 7 Pro ist vielleicht eines der banalsten: das Preisschild. Frühere Lecks deuteten darauf hin, dass es 599 US-Dollar für das Pixel 7 und 899 US-Dollar für das Pixel 7 Pro kosten wird, und es ist wahrscheinlich, dass dies die gleichen Preise in Großbritannien sein werden. In einer Zeit, in der viele Unternehmen inflationsbedingt ihre Preise erhöhen, könnte dies das Pixel 7 Pro für Kunden attraktiver machen.

Neben dem Pixel 7 Pro bringt Google seine erste offizielle Smartwatch heraus: die Pixel Watch.

Das neue Wearable ist auch durchgesickert, nachdem angeblich ein Prototyp in einem Restaurant gefunden und mit ihm geteilt wurde Android-Zentrale. Eine physische Krone sitzt an der Seite der Uhr zwischen zwei anderen Knöpfen, und es gibt eine proprietäre Methode zum Anbringen der Bänder, aber Informationen über die Software wurden nicht im Detail preisgegeben.

Google bringt auch „Ergänzungen zum Nest Smart Home-Portfolio“ auf den Markt.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare