Montag, Januar 24, 2022
StartTECHNOLOGIEDas James-Webb-Weltraumteleskop der Nasa schließt die entscheidende Sonnenschutzphase ab

Das James-Webb-Weltraumteleskop der Nasa schließt die entscheidende Sonnenschutzphase ab

- Anzeige -


Das James-Webb-Teleskop hat einen Teil seines Sonnenschutzes erfolgreich eingesetzt, eine der entscheidenden Phasen seiner Entfaltung, die Wissenschaftlern helfen wird, weiter in die Vergangenheit als je zuvor zu blicken.

Das Teleskop wurde am Weihnachtstag ins All geschickt, aber das war nur ein Teil des langwierigen Startvorgangs; Es muss auch seinen 18-Segment-Spiegel entfalten, was über einige Wochen erfolgen wird.

Drei Tage nach dem ersten Start war ein wichtiger Schritt in diesem Prozess abgeschlossen. Der Abschnitt der Forward Unitized Pallet Structure (UPS) seiner Sonnenblende wurde über einen Zeitraum von vier Stunden entfaltet. Das Hitzeschild besteht aus fünf Lagen hitzebeständiger Kaptonfolie.

„Während die eigentliche Bewegung zum Absenken der vorderen Palette von ihrer verstauten in ihre ausgefahrene Position nur 20 Minuten dauerte und das Absenken der hinteren Palette nur 18 Minuten dauerte, dauerte der Gesamtprozess aufgrund der Dutzenden von zusätzlichen erforderlichen Schritten jeweils mehrere Stunden “, schrieb die Nasa in einem Blogbeitrag.

„Dazu gehören die genaue Überwachung der Strukturtemperaturen, das Manövrieren des Observatoriums in Bezug auf die Sonne, um optimale Temperaturen bereitzustellen, das Einschalten von Heizungen zum Erwärmen von Schlüsselkomponenten, das Aktivieren von Freigabemechanismen, das Konfigurieren von Elektronik und Software und schließlich das Einrasten der Paletten.“

Der nächste Schritt der Nasa für das Teleskop wird darin bestehen, die mobile Turmbaugruppe aufzuklappen, die Sonnenschutzabdeckung zu lösen und dann den Sonnenschutz selbst zu entfalten. Es wird erwartet, dass das Teleskop noch vor Ende Januar seine Endphase erreichen wird.

„Wir haben fünf Sonnenschutzschichten auf ungefähr 8.900 Quadratfuß – fast so groß wie drei Tennisplätze aus sehr dünnem Kapton-Material mit einer Dicke von etwa einem bis zwei Tausendstel Zoll. Sie dorthin zu bringen, wo man sie in der Schwerelosigkeit fliegen lassen will, ist extrem herausfordernd“, sagte Mike Menzel, leitender Missionssystemingenieur von Webb am Goddard Space Flight Center der Nasa.

Sobald das James-Webb-Teleskop an Ort und Stelle ist, wird es mit dem Hubble-Weltraumteleskop zusammenarbeiten, aber weil sein Spiegel größer ist, wird es in der Lage sein, weiter in die Geschichte des Universums zurückzublicken.

Es wird in der Lage sein, erstaunliche 13,7 Milliarden Jahre, nur 100 Millionen Jahre nach dem Urknall, der das Universum formte, zu sehen, wie die ursprünglichen Sterne Gestalt annehmen.

Wissenschaftler sind gespannt, wie sehr diese ersten Galaxien unserer eigenen Milchstraße ähneln.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare