Dienstag, Oktober 19, 2021
StartTECHNOLOGIEDer Erdkern ist teilweise 10.000-Grad-Brei und nicht so fest wie gedacht, schlägt...

Der Erdkern ist teilweise 10.000-Grad-Brei und nicht so fest wie gedacht, schlägt eine Studie vor

- Anzeige -


Der Kern der Erde ist möglicherweise nicht so fest, wie Wissenschaftler zuvor angenommen hatten, laut neuen Forschungen, die darauf hindeuten, dass einiges davon tatsächlich ein weißglühender Brei sein könnte.

Der Mittelpunkt der Erde mag tief unter unseren Füßen liegen, aber der extrem heiße Metallkern unseres Planeten ist tatsächlich überlebenswichtig; seine Bewegung erzeugt das Magnetfeld, das uns vor der schädlichen Strahlung der Sonne schützt.

Wissenschaftler wissen, dass der Erdkern aus zwei Teilen besteht – einem festen inneren Kern aus Eisen und einem äußeren Kern aus flüssigem Metall.

Aber das waren sie noch nie, und das aus gutem Grund. Im Erdkern ist der Druck 3,5 Millionen Mal höher als an der Oberfläche.

Anders ausgedrückt liegt der typische Luftdruck in einem Autoreifen bei etwa 35 psi. In einer Tiefe von nur 50 Kilometern unter der Erde beträgt der Druck laut dem von der NASA unterstützten Klassenzimmer der Zukunft etwa 200.000 psi. Der innere Kern der Erde liegt etwa 5.100 Kilometer tief.

Jede Person oder Maschine, die wir dorthin schicken könnten, würde sofort und umständlich zerstört.

Um dies zu umgehen, können Wissenschaftler aus Erdbeben schließen, woraus der Erdkern besteht. Wenn seismische Wellen durch und um das Zentrum unseres Planeten laufen, ändern sich ihre Geschwindigkeit und Richtung basierend auf den verschiedenen Mineralien, Temperaturen und Dichten der Materialien, auf die sie treffen.

Rhett Butler, ein Geophysiker an der Universität von Hawaii an der Mānoa School of Ocean and Earth Science and Technology, und sein Kollege Seiji Tsuboi, ein Seismologe der Japan Agency for Marine-Earth Science and Technology, haben diese Wellen drei Jahre lang beobachtet, um Erfahren Sie mehr darüber, woraus unser Planet besteht.

Sie fanden heraus, dass große Teile des obersten Teils des von ihnen beobachteten inneren Kerns bis zu einer Region von etwa 100 Kilometern hinter der traditionellen Grenze des inneren Kerns „brei“ zu sein schienen.

„Seit Anfang der 1970er Jahre wurde der innere Kern der Erde nur als Weicheisenlegierung modelliert“, sagte Butler TheAktuelleNews. „Wir finden Nachweise sowohl für Hart- als auch Weicheisenlegierungen sowie für Schmelzen unterhalb der traditionellen inneren Kerngrenze.

„Der innere Kern ist nicht einheitlich; vielmehr ist die Variabilität der innerhalb des inneren Kerns beobachteten Strukturen viel größer als bisher angenommen.

„Je nach Weg [of seismic waves observed], weist der innere Kern ein breites Eigenschaftsspektrum von flüssig über brei und weiche bis harte Eisenlegierungen auf.“

Es sind noch Lücken zu schließen. Die Forscher wissen zum Beispiel nicht, inwieweit sich dieser Brei bewegt. Es gibt auch Diskrepanzen in den Daten; einige seismische Pfade zwischen Chile und China zum Beispiel zeigen nicht den gleichen matschigen Effekt.

Butler sagte, dass thermodynamische Modelle benötigt werden, um herauszufinden, wie sich diese matschige Kernstruktur bewegt, und dass mehr Computerressourcen benötigt werden, um diese Struktur in höherer Auflösung zu beobachten.

Aber wenn es da ist, schlug Butler vor, dass diese matschigen Regionen, die auf etwa 10.000 Grad Fahrenheit geschätzt werden, Auswirkungen auf das Magnetfeld der Erde haben könnten.

„Es wird interessant sein, die Lage dieser seismischen Strukturen im Kontext des Erdmagnetfeldes der Erde zu vergleichen“, sagte er TheAktuelleNews. „Wir warten geduldig auf neue seismische Erdbebendaten, die die anspruchsvollen Pfadanforderungen für die Beleuchtung des inneren Kerns erfüllen.“

Die Studie wurde zur Veröffentlichung in der Zeitschrift angenommen Physik der Erde und planetarischer Innenräume und soll im Dezember erscheinen. Es wurde am 20. September online gestellt.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare