Dienstag, Dezember 6, 2022
StartTECHNOLOGIEDie 7 Produkte, die 2022 Spuren hinterlassen haben

Die 7 Produkte, die 2022 Spuren hinterlassen haben

- Anzeige -


Es gibt nie einen Mangel an wunderbaren Produkten, die am Ende eines jeden Jahres veröffentlicht werden. Fast immer sind es jedoch diejenigen, die bei Ihnen bleiben und die größte Wirkung erzielen, die Sie nie kommen sahen. Als ich begann, eine Liste der 25 besten Gadgets, Geräte und Artikel zusammenzustellen, die hier bei Newsweek im Jahr 2022 besprochen wurden, fielen mir einige mehr auf als andere. Das waren diejenigen, die mich im Guten wie im Schlechten wirklich geprägt haben.

Die meisten dieser Produkte hatten eine positive Wirkung, aber nicht alle. T-Mobiles Home Internet, das ZTE Axon 40 Ultra und Pixy schwankten alle zwischen den Stimmungen. Manchmal ist es frustrierend, wenn ein Produkt sein Potenzial nicht ausschöpft, besonders wenn es so nah dran ist – wie im Fall einer kleinen Drohne. Einige Produkte kommen einem immer wieder in den Sinn, während andere aus welchen Gründen auch immer verschwinden, aber diese sind die, die mir dieses Jahr nicht aus dem Kopf gegangen sind.

Als Snap vor einigen Jahren einen Drohnenhersteller übernahm, war es unklar, warum Snape an dem Unternehmen interessiert war. Vielleicht hatte es Technologie oder Patente, die Snap wollte, oder vielleicht war es das Talent der Mitarbeiter. Spulen wir zur Veröffentlichung von Pixy im Sommer 2022 vor und es stellt sich heraus, dass Snap nur seine eigenen Drohnen für die Verbraucherfotografie bauen wollte.

Pixy präsentierte ein verlockendes Versprechen einer vereinfachten Drohnenfotografie, die dann problemlos auf Social-Media-Plattformen geteilt werden konnte. Es funktionierte gut genug, um meine Fantasie anzuregen, aber es war nicht ohne Mängel. Obwohl Pixy weitgehend überraschend war, als es vom Unternehmen angekündigt wurde, kam der größte Schock einige Monate später, als Snap das Produkt plötzlich einstellte. Dieser hat bei mir Spuren hinterlassen, sowohl beim Kommen als auch beim Gehen in Schleudertrauma-Manier.

Super73 ist kein neues Unternehmen, aber seine Produkte werden immer beliebter und trendiger – deshalb war ich neugierig auf seine bulligen Elektrofahrräder im Motorrad-Look. Ich war mir anfangs nicht ganz sicher, was ich vom neuen R Brooklyn halten sollte, aber es dauerte nur ein paar Fahrten, bis ich von diesem schnellen, komfortablen E-Bike komplett überzeugt war.

Tatsächlich geht mir dieses Fahrrad nicht mehr aus dem Kopf, seit ich das Testgerät zurückgeschickt habe. Der lange gepolsterte Sitz, die dicken Reifen und die federnde Federung machten es zu einer Freude, auf dem Fahrrad herumzufahren. Obwohl ich nur dieses spezielle Modell ausprobiert habe, nehme ich an, dass meine positive Einstellung auf die meisten Fahrzeuge des Unternehmens zutrifft. Das Einzige, was mich davon abhält, mich auf eines dieser E-Bikes zu stürzen? Der stolze Preis. Aber vielleicht irgendwann.

Es kommt nicht oft vor, dass ein weit fortgeschrittenes Gerät am Ende hält, was es verspricht. Der June Oven hat es nicht nur getan, sondern meine Erwartungen an ein Smart-Home-Küchenprodukt übertroffen. Es wurde nicht im Jahr 2022 veröffentlicht, aber ich konnte es dieses Jahr endlich ausprobieren.

Der June ist ein angeschlossener Arbeitsplattenofen, der Ihnen auch bei der Zubereitung von Mahlzeiten hilft. Es verfügt über Wi-Fi und kann von Ihrem Telefon aus ferngesteuert werden, und es hat auch eine Kamera im Inneren. Möchten Sie einen Blick in den Ofen werfen, um Ihr Essen live zu sehen, wenn Sie oben sind? Du kannst das. Besser noch, die Kamera wird auch zur Lebensmittelerkennung verwendet. Wenn Sie also gefrorene Waffeln im Juni platzieren, werden sie diese sehen und automatisch eine Temperatur und Zeit zum Kochen anbieten.

Ich habe es geliebt, den eingebauten Temperaturfühler für Hühnchen zu verwenden, von dem ich paranoid bin, dass es immer zu wenig gekocht wird. Meine Kinder und meine Frau haben sich alle für den Touchscreen des Ofens und verschiedene intelligente Funktionen entschieden. Sogar die mitgelieferten Kochpfannen gehören zu den schönsten, die ich je benutzt habe. Alles in allem ist es schwer, andere intelligente Öfen, die derzeit auf dem Markt sind, als alles andere als erschreckend minderwertig zu sehen.

Kabelinternetunternehmen haben Angst davor, dass T-Mobile und andere Mobilfunknetze in den privaten Internetbereich eindringen. Ich weiß das, weil Cox Cable zum einen einen großen Text auf seiner Website hat, der behauptet, dass es ein besseres Internet bietet als 5G. Im Juni habe ich den Home Internet Service von T-Mobile ausprobiert und nutze ihn seitdem. Mein erster Monat damit war eine positive Erfahrung. Die Geschwindigkeiten lagen konstant im Bereich von 200 Mbit/s. Mir wurden nur 50 US-Dollar pro Monat berechnet und ich hatte keine Datenobergrenzen.

Seitdem ist ein Teil meiner Begeisterung verflogen. Es gibt Tage oder Zeiten, an denen die Geschwindigkeit so weit abfällt, dass Streaming-Dienste ständig puffern. Irgendwann werde ich vielleicht in meiner Gegend auf Glasfaser umsteigen, um wirklich schnellere Geschwindigkeiten zu erreichen, aber so oder so war dieses Experiment mit einem Mobilfunknetz für das Internet zu Hause größtenteils erfolgreich. Es war aufschlussreich, wie das Modem dort platziert werden kann, wo es den besten Empfang im Haus hat. Und für Menschen, die sich nicht an Orten mit schnellem Internet befinden, eröffnet es neue Möglichkeiten.

Seit etwa 2020 trage ich keine physischen Schlüssel mehr bei mir. Ein Grund dafür sind intelligente Schlösser. In diesem Jahr war der Schlage Encode Plus der erste, der Apples Home Key unterstützte, mit dem iPhones und Apple Watches eine Tür in unmittelbarer Nähe aufschließen können.

Wenn ich vom Laufen nach Hause komme, immer noch leicht außer Atem, nur mit meiner Apple Watch, muss ich sie nur noch an die Encode Plus halten. Es ist eine magische Erfahrung. Das Feature wird schließlich zu Autos kommen und sich auf mehr Schlosshersteller ausbreiten, um alltäglich zu werden, aber es war in diesem Jahr sicherlich ein Game-Changer.

Die meisten Leute werden das ZTE Axon 40 Ultra nicht kaufen. Tatsächlich wäre ich überrascht, wenn eine beträchtliche Anzahl von Menschen überhaupt von Mobiltelefonen gehört hätte. Da das iPhone 14 Pro einen neu gestalteten Ausschnitt für seine Frontkamera – Dynamic Island genannt – erhielt, war es schwer, das Android-Telefon zu vergessen, das seine Kamera unter dem Bildschirm positionierte.

Dies war die erste Gelegenheit, die ich hatte, um etwas Zeit mit einem Telefon zu verbringen, das nur aus Bildschirm bestand. Ich war überrascht, wie sehr ich nicht bemerkte, dass die Frontkamera nicht sichtbar war. Es gab mir eine neue Perspektive, ob die Kerbe oder eine dieser anderen Telefonkameras wirklich kleiner werden und aus dem Blickfeld verschwinden müssen. Bisher nutzt die Software diese Top-Center-Immobilien auf dem Bildschirm nicht aus.

Im Vorfeld des Ultra-Debüts wurde über eine hochwertige, größere Apple Watch gemunkelt. Eine der Überraschungen des Ultra ist sein meist angemessener Preis von 799 US-Dollar. Die Apple Watch Ultra wird mit Mobilfunk und einem Titangehäuse geliefert, was dazu beiträgt, ihren Preis in der Produktpalette zu rechtfertigen. Noch überraschender ist, dass sich die 49-Millimeter-Größe des Ultra an meinem Handgelenk nicht zu unverschämt anfühlte. Ich hatte nicht erwartet, von einer Uhr der Serie 7 auf die Ultra umzusteigen, aber nachdem ich letztere eine Woche lang getragen hatte, entschied ich mich für den Sprung.

Ich habe sofort die lange Akkulaufzeit und die Aktionstaste genossen, die zum Beispiel Trainingsaufgaben aufrufen kann. Die Ultra ist eine Smartwatch für alle, die es ganz groß haben wollen. Ein weiterer zu beachtender Punkt ist, dass jetzt, da Apple das physische Design der Apple Watch verzweigt und optimiert hat, die Katze möglicherweise aus dem Sack ist, damit noch mehr Variationen kommen.

Newsweek kann durch Links auf dieser Seite eine Provision verdienen, aber wir empfehlen nur Produkte, die wir unterstützen. Wir nehmen an verschiedenen Affiliate-Marketing-Programmen teil, was bedeutet, dass wir möglicherweise Provisionen für redaktionell ausgewählte Produkte erhalten, die über unsere Links zu Einzelhändler-Websites gekauft werden.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare