Donnerstag, September 23, 2021
StartTECHNOLOGIEDie Besatzung der Internationalen Raumstation wurde auf fast ein Jahr verlängert

Die Besatzung der Internationalen Raumstation wurde auf fast ein Jahr verlängert

- Anzeige -


Zwei Besatzungsmitglieder an Bord der Internationalen Raumstation ISS haben ihren Aufenthalt auf fast ein Jahr verlängert, eine rekordverdächtige Zeit im All.

Die Verzögerung der Rückkehr des Paares kommt aufgrund der zunehmenden Besorgnis über die Langlebigkeit der Raumstation und der Besorgnis, dass sie möglicherweise gefährliche Probleme hat.

Die beiden Besatzungsmitglieder – Nasa-Astronaut Mark Vande Hei und Roskosmos-Kosmonaut Pyotr Dubrov – werden bis März 2022 im schwimmenden Labor bleiben, teilte die Nasa mit. Sie kamen im April 2021 an.

Dieser Aufenthalt wird Herrn Vande Hei den Rekord für den längsten Aufenthalt im Weltraum für einen Amerikaner bescheren, der derzeit von Scott Kelly gehalten wird und 340 Tage auf der ISS verbracht hat. (Der Rekord für den längsten Aufenthalt im Weltraum wird vom russischen Kosmonauten Valeri Polyakov gehalten, der 1994 und 1995 437 Tage auf der Raumstation Mir verbrachte.)

Die NASA sagte, die zusätzliche Zeit auf der Raumstation werde teilweise dazu genutzt, Wissenschaftlern einen besseren Einblick in die Reaktion des menschlichen Körpers auf eine längere Zeit in der Schwerelosigkeit zu geben. Das könnte bei der Vorbereitung der Artemis-Reisen zurück zum Mond hilfreich sein – denen hoffentlich bald noch längere Reisen zum Mars folgen.

Die Ankündigung der Verzögerung der Rückkehr des Paares erfolgte, als Besatzungsmitglieder – darunter Herr Vande Hei – weiterhin wichtige Wartungsarbeiten an der angeschlagenen Raumstation durchführten. Er nahm ein Gerät aus dem SpaceX Cargo Dragon-Raumschiff, das letzten Monat ankam, bevor es bald auf der Raumstation installiert wurde.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare