Dienstag, September 27, 2022
StartTECHNOLOGIEDie „Gefällt mir nicht“-Schaltfläche von YouTube hat nur minimale Auswirkungen auf die...

Die „Gefällt mir nicht“-Schaltfläche von YouTube hat nur minimale Auswirkungen auf die Algorithmusforschung

- Anzeige -


Die „Gefällt mir nicht“-Schaltfläche von YouTube ist kein wirksames Mittel, um die Video-Website daran zu hindern, Inhalte zu empfehlen, haben Forscher vorgeschlagen.

Ein Bericht der Mozilla Foundation beschrieb, wie die Analyse von über 567 Millionen YouTube-Videoempfehlungen mit Hilfe von 22.700 Teilnehmern ergab, dass der Dislike-Button die Empfehlungen um nur 12 Prozent reduzierte.

Das Drücken der Schaltfläche „Kanal nicht empfehlen“ war zu 43 Prozent effektiv, die Schaltfläche „Kein Interesse“ war zu 11 Prozent effektiv, und ein Benutzer, der ein Video aus seinem Wiedergabeverlauf entfernte, war zu 29 Prozent effektiv.

Viele Benutzer fühlten sich machtlos, ihre Empfehlungen zu ändern. „Sie verändern sich eine Zeit lang, tauchen aber später wieder auf. Manche Empfehlungen scheinen trendgetrieben zu sein [sic] erstellt von größeren Zielgruppen… Der Algorithmus bevorzugt diese Trends und überschreibt einzelne Auswahlen. Ich glaube nicht, dass es ein allgemeines Profil einzelner Benutzer erstellt oder es nach einer Weile ignoriert“, sagte ein Teilnehmer.

„Irgendwann kommt es immer wieder“, fügte ein anderer hinzu. „Der Algorithmus scheint nicht in der Lage zu sein, sich lange an eine Lektion zu erinnern.“

Mozilla kam zu dem Schluss, dass die Benutzersteuerung von YouTube „nicht so konzipiert ist, dass es den Menschen ermöglicht, ihre Erfahrung auf der Plattform aktiv zu gestalten“ und die Menschen „verwirrt und frustriert“ zurücklässt, wenn sie auf Trial-and-Error zurückgreifen, damit der Algorithmus für sie funktioniert .

YouTube hat darauf nicht reagiert TheAktuelleNews’s Bitte um Stellungnahme vor dem Zeitpunkt der Veröffentlichung, aber sagte der New York Times: „Unsere Steuerelemente filtern nicht ganze Themen oder Standpunkte heraus, da dies negative Auswirkungen auf die Zuschauer haben könnte, wie z. B. die Schaffung von Echokammern.

„Der Bericht von Mozilla berücksichtigt nicht, wie unsere Systeme tatsächlich funktionieren, und daher ist es für uns schwierig, viele Erkenntnisse zu gewinnen.“

YouTube hat 2021 die Anzahl der Abneigungen bei Videos entfernt, um „Abneigungsangriffe“ zu reduzieren, bei denen Gruppen von Menschen zusammenarbeiten, um die Anzahl der Abneigungen so hoch wie möglich zu treiben.

YouTube-eigene „Rewind“-Videos – die Trends auf der Plattform im Laufe des Jahres zusammenfassen – waren auch zu einem der unbeliebtesten Videos aller Zeiten geworden.

Der Algorithmus von YouTube wurde jedoch gelegentlich kritisiert, wenn er Benutzer auf extreme Inhalte lenkt. Ein Tool namens TheirTube-Projekt ermöglicht es Menschen, „in die YouTube-Blase eines anderen zu treten“, indem es ihnen von YouTube empfohlene Videos zeigt, und enthüllt, wie Benutzer schnell zu Verschwörungstheorien gedrängt werden können.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare