Montag, Januar 30, 2023
StartTECHNOLOGIEDie Menschheit ist in unmittelbarer Gefahr des Vergessens, warnt Doomsday Clock

Die Menschheit ist in unmittelbarer Gefahr des Vergessens, warnt Doomsday Clock

- Anzeige -


Laut Doomsday Clock ist die Welt dem Vergessen näher als je zuvor.

Die Uhr – ein Spiegelbild dessen, wie nahe die Menschheit der Zerstörung ist, und von Experten und Wissenschaftlern eingestellt – rückte 10 Sekunden vor, auf 90 Sekunden vor Mitternacht.

Laut dem Bulletin of the Atomic Scientists, das die Weltuntergangsuhr verwaltet und über ihre Zeit entscheidet, ist die Gefahr eines Atomkriegs und anderer Probleme im letzten Jahr gestiegen.

Es wies ausdrücklich auf den anhaltenden Krieg in der Ukraine hin, vor dem es im Januar 2022 gewarnt hatte, als es die Uhr zuletzt aktualisierte. Dann blieb es bei 100 Sekunden vor Mitternacht, wie es seit 2019 der Fall war – warnte aber davor, dass eine zunehmende Gewalt zwischen der Ukraine und Russland die Welt näher an die Apokalypse bringen könnte.

„In diesem Jahr bewegt das Wissenschafts- und Sicherheitsgremium des Bulletin of the Atomic Scientists die Zeiger der Weltuntergangsuhr vor, hauptsächlich (wenn auch nicht ausschließlich) wegen der zunehmenden Gefahren des Krieges in der Ukraine“, sagte das Bulletin in seiner Erklärung. „Die Uhr steht jetzt bei 90 Sekunden vor Mitternacht – so nah an einer globalen Katastrophe wie nie zuvor.“

Diese Erklärung wurde erstmals auf Englisch, Ukrainisch und Russisch veröffentlicht. Dies geschah in der Hoffnung, dass die Warnung in den am Krieg beteiligten Hauptstädten Beachtung finden würde, sagte Rachel Bronson, die Geschäftsführerin des Bulletin.

Fast alle Äußerungen des Bulletins wiesen auf die Gefahr eines Atomkriegs hin, hauptsächlich aufgrund von Gewalt in der Ukraine, aber auch anderswo. Es wurde jedoch festgestellt, dass es anhaltende Bedrohungen durch den Klimawandel, biologische Bedrohungen und disruptive Technologien gibt.

Covid-19 hat gezeigt, wie stark die menschliche Bevölkerung beispielsweise durch Pandemien gefährdet ist, und solche Ausbrüche werden wahrscheinlich viel häufiger auftreten, warnten Experten.

Als sich die Uhr 2019 auf 100 Sekunden vor Mitternacht bewegte, war es Mitternacht bereits so nahe wie nie zuvor. Es war das erste Mal, dass die Uhr in Sekunden eingestellt wurde, ein Spiegelbild der zunehmenden Gefahr.

Mary Robinson, die erste weibliche Präsidentin Irlands, die als Vorsitzende der „The Elders“-Gruppe ehemaliger Weltführer fungiert, warnte während der Ankündigung, dass die Politiker mehr tun müssen, um sicherzustellen, dass die Uhr nicht weiter auf Mitternacht zu tickt.

„Die Weltuntergangsuhr schlägt Alarm für die gesamte Menschheit. Wir stehen am Abgrund. Aber unsere Führer handeln nicht schnell genug oder in ausreichendem Umfang, um einen friedlichen und lebenswerten Planeten zu sichern“, sagte sie.

„Von der Reduzierung der CO2-Emissionen über die Stärkung von Rüstungskontrollabkommen bis hin zu Investitionen in die Pandemievorsorge wissen wir, was getan werden muss. Die Wissenschaft ist klar, aber der politische Wille fehlt. Das muss sich 2023 ändern, wenn wir die Katastrophe abwenden wollen. Wir stehen vor multiplen, existenziellen Krisen. Führungskräfte brauchen ein Krisenbewusstsein.“

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare