Sonntag, November 28, 2021
StartTECHNOLOGIEDies sind Michigans COVID-Hotspots, da der Staat den schlimmsten Anstieg des Landes...

Dies sind Michigans COVID-Hotspots, da der Staat den schlimmsten Anstieg des Landes erleidet

- Anzeige -


Michigan verzeichnet derzeit die höchste Rate neuer COVID-Fälle aller US-Bundesstaaten, was die Bundesregierung dazu veranlasst, Hilfe zu schicken.

Der Staat erlebt derzeit rund 8.500 Fälle pro Tag und 85 Fälle pro 100.000 Menschen. Minnesota, der Bundesstaat mit der nächsthöchsten Fallrate, verzeichnet nach Angaben von . 76 Fälle pro 100.000 Einwohner Die New York Times.

Am Mittwoch gab das Michigan Department of Health and Human Services (MDHHS) bekannt, dass 44 medizinisches Personal in den Staat entsandt werden soll, um das Personal in zwei Krankenhäusern zu unterstützen, nachdem die Gouverneurin Gretchen Whitmer um Unterstützung gebeten hatte.

Die Teams, zu denen Krankenschwestern, Ärzte und Atemtherapeuten gehören, werden nächste Woche eintreffen und etwa einen Monat lang lokale Mediziner unterstützen.

„Die Krankenhäuser sind im ganzen Bundesstaat ausgelastet, insbesondere in Metro Detroit und West Michigan, und dies fordert einen enormen Tribut von unseren Mitarbeitern im Gesundheitswesen“, sagte Elizabeth Hertel, Direktorin des Michigan Department of Health and Human Services, in einer Pressemitteilung am Mittwoch .

In der Zwischenzeit sagte Whitmer, dass „die überwiegende Mehrheit“ der im Bundesstaat betreuten COVID-Patienten entweder ungeimpft sei oder noch keine Auffrischungsdosis erhalten habe, unter Berufung auf Ärzte und Krankenschwestern.

Sie fügte hinzu: „Wir alle können unseren Teil dazu beitragen, die Belastung unserer Krankenhaussysteme zu verringern, indem wir uns impfen lassen, einen Termin für eine Auffrischungsdosis vereinbaren und weiterhin Vorkehrungen treffen, um uns und unsere Lieben zu schützen.“

In Michigan sind die fünf Landkreise, in denen in den letzten sieben Tagen derzeit die höchsten Fallzahlen pro 100.000 Einwohner verzeichnet wurden, Keweenaw mit 1.134, Shiawassee mit 949, Mason mit 943, Jackson mit 871 und Houghton mit 818, so die Centers for Disease Control and Daten zur Prävention (CDC) vom Mittwoch, 24. November.

Insgesamt hat Michigan nach staatlichen Daten vom 24. November 1.447.230 Fälle von COVID mit 25.244 Todesfällen gemeldet.

Zwischen dem 7. Oktober und dem 5. November waren 73 Prozent der Fälle, 72 Prozent der Krankenhauseinweisungen und 76 Prozent der Todesfälle bei Menschen, die nicht vollständig geimpft waren, hieß es am Mittwoch in einer Erklärung des Gesundheitsministeriums von Michigan.

Der Anstieg der Fälle in Michigan ist darauf zurückzuführen, dass die USA als Ganzes eine zunehmende Anzahl täglicher COVID-Infektionen erleiden, wenn die Weihnachtszeit näher rückt.

CDC-Daten zeigen, dass der siebentägige gleitende Durchschnitt der Neuerkrankungen am 23. November 94.266 betrug, gegenüber 85.927 sieben Tage zuvor.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare