Samstag, Oktober 1, 2022
StartTECHNOLOGIEElchangriffe und Gores Colorado Hunter, der einen Pfeil darauf abfeuerte und verfehlte

Elchangriffe und Gores Colorado Hunter, der einen Pfeil darauf abfeuerte und verfehlte

- Anzeige -


Ein Elch hat einen Bogenjäger in den Wäldern von Colorado angegriffen und aufgespießt, wobei der Mann schwer verletzt wurde.

Der Jäger hatte einen Pfeil auf den Elch abgefeuert und verfehlt, was das Männchen dazu veranlasste, ihn anzugreifen. Laut dem Büro des Sheriffs von Larimer County sendete der Mann am Dienstag gegen Mittag ein SOS-Signal auf seinem GPS-Gerät.

„Der Jäger war ungefähr anderthalb Meilen zur Long Draw Road gewandert und wurde von anderen Passanten unterstützt, als unser Stellvertreter ankam. Unser Stellvertreter leistete dem Jäger sofort Erste Hilfe, legte ihm eine Aderpresse an und sorgte dafür, dass er es sich bequem machte, bis Sanitäter aus dem Poudre Canyon Fire Protection District sind eingetroffen“, teilte das Büro des Sheriffs auf Facebook mit.

„Die lebensbedrohliche Schwere der Verletzungen des Jägers erforderte eine Evakuierung mit einem Krankenwagen, der ihn in ein Krankenhaus in der Umgebung brachte.“

Elche sind die größte Art in der Familie der Hirsche, oder Cervidae. Laut National Geographic können sie eine Schulterhöhe von 6,5 Fuß erreichen und bis zu 1.800 Pfund wiegen. Das Geweih der Männchen kann bis zu 5 Fuß breit werden.

Elche, die in Colorado und Umgebung einst nur dünn besiedelt waren, wurden Ende der 1970er Jahre von Colorado Parks and Wildlife wieder eingeführt. Die Elchpopulation des Staates beträgt jetzt rund 3.000.

Im North Park, Middle Park und im Gebiet des Laramie River ist die Elchjagd eingeschränkt erlaubt.

Elche neigen nicht dazu, Menschen gegenüber aggressiv zu sein, wenn sie nicht provoziert werden. Sie greifen jedoch mehr Menschen an als Wölfe und Bären zusammen – wenn auch meist mit weniger schwerwiegenden Folgen. In Alaska werden jedes Jahr 5 bis 10 Menschen von Elchen angegriffen. In Colorado war der Vorfall am Dienstag in der Nähe der Long Draw Road der vierte gemeldete Elchangriff in diesem Jahr.

Männliche Elche können während der Paarungszeit besonders aggressiv sein und mit anderen Männchen kämpfen, um die Aufmerksamkeit der Weibchen zu erlangen. Die Paarungszeit liegt zwischen September und Oktober.

Elche können auch aggressiv werden, wenn ein Mensch von einem Hund begleitet wird: Ein Mann in Idaho wurde Anfang dieses Jahres von einem Elch angegriffen, als er mit seinem Hund spazieren ging.

„Achten Sie darauf, Hunde an der Leine zu halten“, sagte Shannon Schaller, stellvertretende Regionalmanagerin der nordöstlichen Region von Colorado Parks and Wildlife, in einer Erklärung nach einem Vorfall im Juni. „Hunde können aggressives Verhalten auslösen und sowohl Elche als auch Elche jagen einen Hund direkt zu ihrem Besitzer zurück, was eine gefährliche Situation darstellt.“

Colorado Parks and Wildlife rät außerdem, dass Sie, wenn ein Elch angreift, so schnell wie möglich davonlaufen und hinter einen großen Baum, Felsen oder ein anderes Objekt gelangen sollten.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare