Sonntag, Oktober 2, 2022
StartTECHNOLOGIEFat-Tire E-Bike Cyrusher XF690 Maxs fährt gut, lässt sich nicht klein zusammenfalten

Fat-Tire E-Bike Cyrusher XF690 Maxs fährt gut, lässt sich nicht klein zusammenfalten

- Anzeige -


Das E-Bike Cyrusher XF690 Maxs wirkt mit seinen fetten Reifen auf den ersten Blick etwas einschüchternd. Es sieht hart und schwer aus. Die 4 Zoll breiten Reifen sind ein unvergesslicher Anblick, aber sie dienen einem Offroad-Zweck und bieten allgemeine Stabilität auf jeder Art von Oberfläche. Der Rahmen ist dick und maskulin, kann aber in zwei Hälften gefaltet werden, um ihn etwas kompakter zu machen.

Ursprünglich hatte ich gehofft, dass der XF690 Maxs eine Mischung aus Leistung und Funktionalität sein würde – eine Art Schönheit und Köpfchen. Nachdem Sie viele Kilometer mit dem Elektrofahrrad verbracht haben, ist es jedoch definitiv besser geeignet, seine Zeit auf dem Trail zu verbringen, als auf dem Rücken eines Fahrzeugautos zu reisen.

Dies ist nicht das E-Bike, nach dem Sie suchen, wenn Mobilität und Pendeln Ihre oberste Priorität sind. Aber wenn das zweitrangig zu einer überzeugenden Fahrt ist, die jedes Hindernis bewältigen kann, ist der Cyrusher XF690 Maxs sicherlich eine Überlegung wert.

Vorteile:

Nachteile:

Bei Amazon kaufen.

Bei meiner ersten Fahrt habe ich den Radweg sofort zugunsten eines sandigen, halbverdichteten Feldwegs übersprungen. Ich wollte ein Gefühl dafür bekommen, wie sich die breiten, kräftigen Reifen in ihrem natürlichen Lebensraum verhalten. Der XF690 Maxs fuhr mit wenig Schwierigkeiten über das Gelände. Ich hatte mich darauf vorbereitet, herumzurutschen, tat es aber nicht. Ich bedauerte zwar, den vorderen Kotflügel nicht am Fahrrad befestigt zu haben, da die Reifen winzigen Kies aufwirbelten, aber ansonsten fuhr ich den Weg ohne Zwischenfälle.

Ich konnte Cyrushers Behauptung, dass die fetten Chaoyang-Bergreifen im Schnee gut funktionieren, nicht testen, aber es scheint auch nicht unplausibel zu sein. Die Reifen boten auch auf asphaltierten Straßen mehr Stabilität als dünnere. Das Fahrrad packt 80 Millimeter Federweg in seine Vordergabelaufhängung und es gibt eine hintere Feder unter dem Sitz für zusätzlichen Komfort. Das Gesamtpaket sorgt dafür, dass sich alle Arten von Gelände wohlfühlen. Ich bin ohne Schmerzen mit 12 Meilen pro Stunde auf Bremsschwellen gefahren.

Wenn Sie Gas geben, haben Sie vom XF690 aus eine Reichweite von etwa 30 Meilen, aber wenn Sie sich mehr auf die niedrigeren Stufen der Tretunterstützung verlassen, sollten Sie sich der Reichweite von 55 Meilen vom austauschbaren Akku nähern. Zum Glück kann der Akku aufgeladen werden, ohne sich im Fahrrad zu befinden, wenn Sie in einer Wohnung im Obergeschoss oder an einem Ort ohne praktische Steckdose wohnen.

Das 3,7-Zoll-LCD ist einfach, aber die angezeigten Informationen wie Zeit und Entfernung sind lesbar. Die meisten anderen E-Bikes, die ich gefahren bin, zeigten die aktuelle Fahrgeschwindigkeit an, egal ob sie vom Motor oder der Schwerkraft bergab kam. Der XF690 Maxs schien nur die Geschwindigkeit anzuzeigen, die die elektrischen Komponenten lieferten. Wenn ich also nicht in die Pedale trat oder Gas gab, zeigte das Display 0 Meilen pro Stunde an.

Während das LCD rudimentär aussieht, kann es verwendet werden, um die Einstellungen des Fahrrads vollständig anzupassen, einschließlich Schlafzeit, Helligkeit, Spannung, Startstärke und mehr. Der Prozess ist etwas kompliziert zu erreichen und erfordert das Lesen des Handbuchs – das ich auf der Website des Unternehmens gefunden habe – aber es ist verfügbar, wenn Sie sich mit den feineren Details herumschlagen möchten.

Als ich mit Tretunterstützungsstufe 1 aus der Einfahrt fuhr, war ich sofort von der Kraft des Fahrrads überrascht. Es war nicht zu ruckartig, aber es war stark und spürbar. Innerhalb der ersten Meile fühlte ich mich mit der Tretunterstützung und den Gängen wohl.

Ich war ein wenig enttäuscht von dem Schub des Gaspedals, aber die Kraft der Tretunterstützung war stark genug, um diese Bedenken zu zerstreuen. Ich bin sowieso kein Fan des Drehgashebels mit halber Drehung, also habe ich ihn eher vermieden, es sei denn, ich hatte eine Situation, in der ich diese Beschleunigung aus dem Stand brauchte.

Als ich mäßig erhöhte Hügel hinauffuhr, erwartete ich, dass die Geschwindigkeit etwas stärker sein würde. Laut einem Video auf der Cyrusher-Website hat das Fahrrad – selbst mit seinem leistungsstarken 1.000-Watt-Motor – im Vergleich zu seinen anderen Fahrrädern eine etwas eingeschränkte Bergaufleistung, da es einen kleineren Controller verwendet, um in den Rahmen eines Faltrads zu passen.

Das Fahrrad ist mit 74 Pfund einschließlich Batterie schwer – oder 66 Pfund ohne. Es führt kein Weg daran vorbei. Egal, ob Sie es fahren oder schieben, das Maxs hat ein Gewicht. Das Gewicht hat den Fahrabschnitt nicht behindert, aber ich fand es ein wesentlicher Faktor beim Lagern oder Transportieren des Fahrrads. Das Fahrrad in den Kofferraum meines mittelgroßen SUV zu heben war sehr schwierig, selbst zusammengeklappt. Die Größe und das Gewicht schreckten sicherlich davor ab, es regelmäßig zu transportieren.

Selbst wenn das Fahrrad zusammengeklappt war, musste ich immer noch alle Sitze in meinem Fahrzeug absenken, um es einzupassen. Wenn sich das Fahrrad nicht biegen würde, könnte ich es natürlich überhaupt nicht in meinen SUV einbauen. Trotzdem fand ich die Aufnahme eines begrenzten Faltmechanismus bei einem so großen Produkt verwirrend.

Das Zusammenfalten des Maxs in zwei Hälften macht es nicht kompakter, aber es erleichtert zwangsläufig das Bewegen. Weder die Pedale noch der Lenker klappen, und es gibt keinen Riemen, der das Fahrrad am Aufschwingen hindert. Ich vermute, dass das Zusammenklappen des XF690 Maxs es einigen Leuten ermöglicht, ihn leichter zu verstauen, aber das war der einzige Vorteil, den ich feststellen konnte.

Der Cyrusher XF690 Maxs fühlt sich ein bisschen an wie der Hummer unter den E-Bikes. Ein panzerartiges Hummer-Fahrzeug könnte in Vorstadtvierteln eingesetzt werden und Haushaltsaufgaben wie Lebensmitteleinkäufe erledigen, aber dafür war es nicht konzipiert. In ähnlicher Weise können Sie das E-Bike XF690 Maxs für alle Arten von Fahrten verwenden, aber es eignet sich am besten für unbefestigte Wege und Trails, wo seine fetten Reifen geschätzt werden.

Die größte Überlegung ist die Größe und das Gewicht dieses Fahrrads. Für kleinere Fahrer wird es eine Herausforderung. Und selbst wenn das Fahren kein Problem ist, könnte das Manövrieren danach ein Problem sein. Solange Sie den Platz und die Ausdauer haben, um mit einem großen Fahrrad fertig zu werden, gibt es wenig Grund, den XF690 Maxs nicht vollständig in Betracht zu ziehen.

Kaufen Sie bei Amazon für 1.999 $.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare