Dienstag, Oktober 19, 2021
StartTECHNOLOGIEFoto zeigt erschreckende Bedingungen Welpen gehalten von "Retter" angeklagt mit Tierquälerei

Foto zeigt erschreckende Bedingungen Welpen gehalten von „Retter“ angeklagt mit Tierquälerei

- Anzeige -


Ein Foto zeigt die schrecklichen Bedingungen, unter denen mehrere Welpen von einem jetzt in Gewahrsam genommenen Tierretter aus Florida gehalten wurden. Die Behörden haben Ruth Rupprecht, 59, am Mittwoch wegen Drogen- und Tierquälerei festgenommen, teilte das Sheriff-Büro von Flagler County in einer Erklärung mit.

Rupprecht ist Inhaberin der gemeinnützigen Organisation SAFFARI (Save A Furry Friend Animal Rescue, Inc.) – einer Tierrettungsaktion, die sie 2012 gegründet hat. Aber das Büro des Sheriffs sagte, die Frau habe die gemeinnützige Organisation als Vorwand für Drogen verkaufen.

Gegen Rupprecht wurde seit Mai 2021 ermittelt, nachdem wenige Tage später ein von ihrer Organisation adoptierter Welpe gestorben war.

Im vergangenen Monat wurde den Abgeordneten ein Durchsuchungsbefehl für Rupprechts Haus in Palm Coast an der Ostküste Floridas erteilt. Die Ermittler sagten, sie hätten zuvor verschreibungspflichtige Medikamente von der Frau in der Unterkunft gekauft.

Als Beamte der Major Case Unit des Sheriffs das Anwesen durchsuchten, fanden sie mehr als 20.000 US-Dollar in bar, über 100 verschreibungspflichtige Medikamente und mehrere Tiere – tot und lebendig – in schmutzigen Bedingungen, umgeben von Müll, Fäkalien, anderen Exkrementen und verrottenden Lebensmitteln . Der Geruch war angeblich so schlimm, dass Abgeordnete an der Tür des Hauses würgten.

„Es gab mehrere Urinpfützen und überall Erbrochenes“, schrieb ein Detektiv laut FlaglerLive in einem Bericht. „Die Bedingungen des Hauses [were] so bedauerlich, dass Detektive nicht lange im Haus bleiben konnten, ohne frische Luft zu brauchen.“

Insgesamt wurden nach Angaben des Sheriff-Büros 46 Tiere auf dem Grundstück beschlagnahmt. Die Bedingungen, unter denen die Tiere gefunden wurden, veranlassten die Ermittler, ein weiteres Ermittlungsverfahren wegen Tierquälerei einzuleiten, was zu einem Haftbefehl gegen Rupprecht führte.

Der 59-Jährige wurde am Mittwoch wegen Besitzes von Morphin, Besitz einer kontrollierten Substanz, Besitz eines legendären Medikaments mit der Absicht, zu verkaufen, abzugeben oder zu liefern, und 10 Fälle von Tierquälerei festgenommen.

Sie wird derzeit mit einer Anleihe von 50.000 US-Dollar in der Sheriff Perry Hall Inmate Detention Facility festgehalten.

„Ich freue mich zu sehen, dass sie Konsequenzen für ihr Handeln hat“, sagte Sheriff Rick Staly in einer Erklärung. „Ich bin stolz auf die Major Case Unit, unsere Abteilung für Landwirtschaftskriminalität und das Detektivteam dafür, dass sie weiterhin ein Verfahren gegen diese Frau aufbauen. Wir werden keine Gifthändler tolerieren, insbesondere solche, die unschuldige Tiere als Tarnung benutzen, um ihre illegalen Aktivitäten zu verbergen.“ im Flagler County.“

TheAktuelleNews hat das Sheriff-Büro von Flagler County um einen Kommentar gebeten.

Im August retteten Beamte des Tierheims 23 Hunde an einer Adresse in Princeton, Kentucky, aus einem, wie sie es nannten, „erbärmlichen Zustand“.

Die Hopkins County Humane Society (HCHS) – eine lokale gemeinnützige Organisation, die sich für den menschlichen und mitfühlenden Umgang mit Tieren einsetzt – sagte in einem Facebook-Beitrag: „Nichts hat uns auf das vorbereitet, was wir einmal vor Ort gesehen haben.“

Dustin Potenza, Executive Director von HCHS, sagte TheAktuelleNews dass die Hunde in „schrecklicher Verfassung“ seien und an einer „Vielzahl von Infektionen und großen Zahnproblemen“ litten.

ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare