Mittwoch, November 30, 2022
StartTECHNOLOGIEGoogle bereitet die Entlassung von 10.000 'schwachen' Mitarbeitern vor: Bericht

Google bereitet die Entlassung von 10.000 ’schwachen‘ Mitarbeitern vor: Bericht

- Anzeige -


Googles Mutterkonzern Alphabet bereitet sich einem Bericht zufolge darauf vor, etwa 10.000 seiner „leistungsschwachen“ Mitarbeiter zu entlassen.

Das neue Leistungsmanagementsystem des Unternehmens könnte Managern dabei helfen, ab Anfang nächsten Jahres Tausende seiner leistungsschwachen Mitarbeiter zu entlassen, berichtete The Information letzte Woche.

Im Rahmen des neuen Systems wurden Manager Berichten zufolge aufgefordert, sechs Prozent der Belegschaft von Alphabet – das entspricht etwa 10.000 Mitarbeitern – als Leistungsträger einzustufen.

Dieses System kann auch die Anzahl der Anreize und Aktienprämien für Mitarbeiter verringern.

Das Unternehmen war in diesem Jahr mit mehreren Herausforderungen konfrontiert, von den Auswirkungen der Pandemie bis hin zur grassierenden Inflation.

Alphabet verzeichnete im dritten Quartal einen Gewinnrückgang von 27 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, mit schwächer als erwarteten Gewinnen und Einnahmen.

„Es ist klar, dass wir einem herausfordernden makroökonomischen Umfeld mit noch größerer Unsicherheit gegenüberstehen“, sagte Google-Chef Sundar Pichai im Juli.

Er hat die Mitarbeiter in den vergangenen Monaten aufgefordert, die Produktivität zu verbessern.

„Hören Sie, ich hoffe, Sie alle lesen die Nachrichten extern. Die Tatsache, dass wir in einer der schwierigsten makroökonomischen Bedingungen des letzten Jahrzehnts etwas verantwortungsbewusster agieren, halte ich für wichtig, dass wir als Unternehmen an einem Strang ziehen, um solche Momente zu überstehen“, sagte er in a Treffen mit Mitarbeitern.

Anfang dieses Jahres führte er eine Aktion namens „Simplicity Sprint“ ein, als Reaktion auf Bedenken, dass die Produktivität des Unternehmens „als Ganzes nicht dort ist, wo sie für die Anzahl der Mitarbeiter sein sollte, die wir haben“.

Im Juli forderte er die Mitarbeiter in einem internen Memo auf, „unternehmerischer zu sein“ und „größere Dringlichkeit, schärferen Fokus und mehr Hunger zu zeigen, als wir es an sonnigeren Tagen gezeigt haben“.

Google reagierte nicht sofort Die des Unabhängigen Bitte um Stellungnahme.

Viele Tech-Unternehmen mit Hauptsitz in den USA haben in diesem Jahr Mitarbeiter entlassen, um Kosten zu sparen.

Letzte Woche, Die New York Times berichtete, dass Amazon die Entlassung von 10.000 Mitarbeitern in der Geräteorganisation, im Einzelhandel und in der Personalabteilung vorbereitet.

Das Unternehmen teilte den regionalen Behörden in Kalifornien letzte Woche mit, dass es etwa 260 Mitarbeiter in verschiedenen Einrichtungen entlassen werde, in denen Datenwissenschaftler, Softwareingenieure und andere Unternehmensmitarbeiter beschäftigt sind, wobei diese Stellenstreichungen effektiv am 17. Januar nächsten Jahres beginnen würden.

Anfang dieses Monats gab Facebook-Eigentümer Meta bekannt, dass er Tausende von Mitarbeitern entlassen würde, was 13 Prozent seiner Belegschaft entspricht.

Elon Musk entließ Anfang dieses Monats fast die Hälfte der Belegschaft von Twitter, nur wenige Tage nach Abschluss des Deals, den Social-Media-Riesen für 44 Milliarden US-Dollar zu kaufen und sein neuer Eigentümer zu werden.

„In Bezug auf die Reduzierung der Macht von Twitter gibt es leider keine andere Wahl, wenn das Unternehmen täglich über 4 Millionen US-Dollar (3,5 Millionen Pfund) verliert. Jedem Ausgeschiedenen wurde eine dreimonatige Abfindung angeboten, was 50 Prozent mehr ist als gesetzlich vorgeschrieben“, sagte Musk.

Leo V.
Leo V.
Ich arbeite seit ca. 4 Jahren als Redakteurin in Bereichen wie Politik, Unterhaltung, Technik und Sport. Sie können an theaktuellenews@hotmail.com schreiben, um mich zu erreichen.
ZUGEHÖRIGE ARTIKEL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Anzeige

Am beliebtesten

Letzte Kommentare